Hermann Vaskes Why Are You Creative?

Der Film basiert auf dem „Why Are You Creative“-Projekt des Regisseurs Hermann Vaske und ist eine einzigartige Reise durch die verschiedenen Facetten der Kreativität: künstlerisch, intellektuell, philosophisch und wissenschaftlich. Mit dabei sind Regisseure wie Wim Wenders und David Lynch, Musikerinnen und Musiker wie Björk und Bono, Künstlerinnen und Künstler wie Marina Abramovic und Damien Hirst, Modemacherinnen wie Vivienne Westwood, Schauspielerinnen wie Angelina Jolie und Isabella Rossellini, Schauspieler wie Willem Dafoe, Sean Penn und John Cleese, Staatsmänner wie Nelson Mandela und Mikhail Gorbatschow, Wissenschaftler wie Stephen Hawking, religiöse Führer wie der Dalai Lama und Gesamtkunstwerke wie David Bowie.

Zum 30. Jubiläum seiner Reihe hat Hermann Vaske die eindrucksvollsten Personen aus seiner Sammlung in einem Kinofilm zusammengeführt. Sie strukturieren die Welt der kreativen Motivation und verraten den Zuschauern die Geheimnisse der Kreativität, analysieren die psychologischen Triebfedern der Kreativen und schauen hinter die Fassaden der kreativen Stimuli.

Immer wieder neu, immer wieder überraschend, immer wieder kreativ.

In einem Wechselspiel zwischen Illustrationen, Animationen und exklusivem dokumentarischen Material zeigt „Why Are We Creative?“, was Spielberg, Baselitz, Björk, Yamamoto, Bowie & Co. dazu bringt, ihre Ideen in Werke umzusetzen.

"Finally a formula for being creative", ab 23. August im Kino.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.