8. Oktober 2018

Film Noir Princesses

Disney-Prinzessinnen als Film Noir-Femme Fatales von Ástor… Gib mir den Rest, Baby!

The Scratches of 2001

Philippe Theophanidis recherchiert in enormster Detailarbeit ein paar Kratzern in Kubricks 2001 hinterher, die sich offenbar auf dem Filmmaterial für die Animationen auf den Computerscreens… Gib mir den Rest, Baby!

Kodokushi: Miniatures of lonely Deaths

Frau Miyu Kojima arbeitet bei einer Reinigungsfirma, die nach in Japan sogenannten Kodokushi aufräumt: Der Tod von vereinsamten Großstädtern, die in ihrem oft messy Zimmern für Tage, Wochen… Gib mir den Rest, Baby!

Fatcaps

Nikita „Letter Maniac“ Raizvikh hat sich ein paar FatCaps für ProCreate auf dem iPad-Pro gebaut, kann man hier für 15 Dollar kaufen. Mit den Dingern hat er dann Behance vollgesprüht und der… Gib mir den Rest, Baby!

Shared BPM

MeFi: „Redditor elfsoamah discovered that "Party Rock Anthem" has the same BPM as "Hungry Like the Wolf". Redditor actuallydavide found that it also has the same BPM as "Uptown Girl" (and works in… Gib mir den Rest, Baby!

TheyLive-like-Glasses blocking Screens

Die IRL Glasses auf Kickstarter blocken so gut wie alle Fernseher, die meisten Rechner und ein paar mobile Devices – vom virtuellen Massenmedium bleibt nur ein schwarzer Fleck übrig (und… Gib mir den Rest, Baby!

Venus Fly Trap eats Wasps

Two of my favorite things coming together: Venus Fly Traps and dead Wasps. Schools out for summer, flying bastards from hell. (via Boing Boing)

Viral Bleach-vs-Manspreading-Video is Propaganda

[update] Tagesschaus Faktenfinder meint, die Indizien seien nicht ausreichend für die Behauptung, es handele sich um Fake und Propaganda.

------------------------

Das Viral-Video, in dem eine junge Dame angeblich Bleiche in den Schritt von ausladend rumsitzenden Männern schüttet, ist anscheinend das Werk der russischen Troll-Army.

The St. Petersburg-based online magazine Bumaga found and interviewed one of the men appearing in the recording, who said that he was paid for acting as a victim.

So, if the video is fiction, and if In The Now even openly states this – what is then the purpose of promoting the story to international audiences? What is in it for a Russian state media outlet? The key to a possible answer is found in the reactions the video has been able to spur.

In the comments section on Facebook, users express outrage against the alleged feminist activist, often in strongly misogynic language, with this comment as the most popular, gathering by now more than 14,000 likes. […] In other words, the video stages extreme feminist activism and manages to provoke extreme anti-feminist reactions.

Die Website EU vs Disinfo sieht nicht sehr vertrauenserweckend aus, ist aber Teil einer Task Force gegen Fake News der EU und alleine die Tatsache, dass ich der Website der FakeNews-Buster der EU nicht vertraue, ist ein Erfolg für die russischen Manipulateure, deren Ziel nicht die Unterstützung der einen oder anderen Seite ist, sondern Destabilisierung der gesamten Gesellschaft.

Man sieht das beispielhaft auch an den aus Russland bezahlten Facebook-Anzeigen während des US-Wahlkampfs 2016, die einmal quer alle politischen Lager bedienen und ebenfalls nur dem Ziel dienen, die Informationsdichte und Outrage zu erhöhen.

Empfehlenswertes Buch dazu: Nothing Is True and Everything Is Possible: The Surreal Heart of the New Russia von Peter Pomerantsev, der darin beschreibt, wie sich die russische Gesellschaft angesichts von Korruption und Desinformation in einen reinen Zynismus flüchtet, in dem schlichtweg nichts mehr als real gilt.

Study: Hatespeech increases Prejudice

Halbwegs neue Studie zum alten „Hatespeech“-Dilemma: Das Lesen von „Hatespeech“ stumpft ab und erhöht Vorurteile gegenüber Minderheiten, was die genauso alten Fragen nach einer gültigen Hatespeech-Definition aufwirft, wer in Zeiten von Realitätskonstruktion durch Social Media die Sprachpolizei spielen soll und wie man Randgruppen dennoch schützen kann.

Die Ergebnisse der Studie sollten sich allerdings grade die Kritiker von SJWs sehr genau durchlesen, genauso wie Trolle, die Hatespeech als „ironisches“ Mittel einsetzen.

3QuarksDaily: Does Reading Hateful Comments Increase Prejudice And Hatred?
Paper: Exposure to hate speech increases prejudice through desensitization

The researchers found that participants who were more frequently exposed to hate speech against minorities, had a higher likelihood of exhibiting anti-Muslim or anti-LGBT prejudice. Interestingly, the analysis of their data suggested that this increase in prejudice was linked to a lower sensitivity towards assessing the hate speech examples as offensive. Soral and colleagues interpreted this as a “desensitization” process. If one gets inundated with hateful comments against minorities, one no longer perceives them as offensive and this ultimately leads to an increase in prejudice targeting minorities.

If the desensitization theory holds true, then extremist political and religious groups can bring about a change in their audience’s perception of what is hateful by repeatedly broadcasting hateful messages until they represent a new normal, and increase prejudice against minorities. Freedom of expression is a value that many of us cherish but we also need to be aware of how are minds can be manipulated by those who abuse this freedom.

Entwurf einer zukünftigen Klimawandel-Impactreduzierungs-Industrie

Dieser Twitter-Thread von @babiejenks brachte mich grade auf den Gedanken, dass Maßnahmen zur Reduzierung des Impacts des Klimawandels sich in einer Industrie organisieren wird, mit ganz banalen ökonomischen Faktoren wie Angebot und Nachfrage (jeder Menge von letzterem, schätze ich).

Everyone: in the future there wont be any jobs for anyone to do

Also everyone: we are facing a global, existential threat that will require us to transform energy, cities, agriculture, transportation, manufacturing in oder to decarbonize all of civilization.

Like and this – Renewable Energy Is Creating Jobs 12 Times Faster Than the Rest of the Economy – is with big carbon throwing tar sand in the gears of renewables progress every step of the way.

We’re either going to have a job apocalypse or we’re going to have decarbonization but you cant have both.

Jobs in the industry that is ALREADY replacing oil grew 17 times faster than the US economy. What do u think is going to HAPPEN when oil goes away? A void?

Wenn man hier genauer darüber nachdenkt, ist die Seenotrettung von Flüchtlingen (abgesehen von der Solar-Industrie) hier wohl Wegbereiter und Pionier, denn wo Solarenergie direkt bei der Vermeidung des CO2-Ausstoßes ansetzt, arbeiten die privaten Seenotretter, finanziert von privaten Geldgeber, an der Reduktion des Impacts, eine ökonomische Anti-Klimawandelmaßnahme zweiter Ordnung sozusagen.

Als weitere Felder könnten sich Robotik herausstellen (für technologische Reduktion des CO2-Gehalts in für Menschen unzugänglichen Regionen wie im Wasser unter dem Packeis der Arktis) oder oben bereits angedeutete Fluchthilfe, nicht nur für Menschen aus heutigen Krisenregionen, sondern auch ganz banal für Flüchtende aus Küstenregionen, also Hausbesitzer denen das Fundament weggespült wird und die deshalb ins Landesinnere „flüchten“ müssen. Fluchtlogistik könnte sich hier als neues Ausbildungsfeld für kommende Generationen etablieren.

Umweltschonende Transportsystemen (Elektro-Autos et al) würden hier einen von vielen Bausteinen darstellen, neben der Entwicklung neuartiger Energiespeicher, sowie die Erschließung neu urbarfähiger Regionen (etwa in Sibirien oder Grönland).

Ob wir als Planet reif für diese Form globaler Kooperation sind, werden wir sehen. Aber @babiejenks hat in diesem Thread völlig Recht: Die Arbeit dürfte uns aufgrund des Klimawandels und trotz Automation so schnell nicht ausgehen, sofern antiglobalistische Kräfte diesen Markt nicht aufgrund ihrer Ideologie im Ansatz ersticken. (Alleine deshalb sollten die marktfundamentalistischen Kräfte der konservativen Parteien schon von einer Koalition mit Rechtspopulisten absehen, deren nationalistische Ausrichtung dieser Entwicklung im Wege steht.)

Links: Instant Noodles, Video Game Jahreszeiten, Sonderbericht des Klimarats und Nazis mit Waffen

? The Eternal Life of the Instant Noodle

? Video games and the power of spring
☀️ Video games and the life of summer
? Video games and the change of autumn
❄️ Video games and the power of winter

? Sonderbericht des Weltklimarates - Die Welt gerät aus den Fugen - fragt sich nur, wie sehr
? Global Warming of 1.5 °C (Headline summary, PDF), „an IPCC special report on the impacts of global warming of 1.5 °C above pre-industrial levels.“ This report basically says that a limitation to climate change to 1,5°C is good, while 2°C is worse and rapid change on pretty much all levels is necessary, on a global level including mandatory international cooperation. (Sadly, because humans, this will not happen.)

➕ More on that Report:
NYTimes: Major Climate Report Describes a Strong Risk of Crisis as Early as 2040: „avoiding the damage requires transforming the world economy at a speed and scale that has 'no documented historic precedent'.“
BBC: Climate report: Scientists politely urge 'act now, idiots': „'Scientists might want to write in capital letters, 'ACT NOW IDIOTS', but they need to say that with facts and numbers', said Kaisa Kosonen, from Greenpeace, who was an observer at the negotiations. 'And they have.'“

☝️ Thüringens Verfassungsschutz warnt vor rechter Gewalt: „Sie wollen Waffen beschaffen, trainieren mit scharfer Munition im Ausland, lernen Kampfsport: Thüringens Verfassungsschutz warnt vor gezielter Vorbereitung von Rechtsextremen auf Gewalttaten.“