Qanon in Deutschland

Spiegel Online über eine Studie eines Instituts für Extremismusforschung in London, die sich mit dem Einfluss der Qanon-Meme auf in Deutschland und auf die Kommunikation von AFD-Anhängern.

Interessant ist vor allem die Internationalisierung und eine Konsolidierung rechter Bewegungen. Aus ehemals versprengten Splittergruppen wird anscheinend mittelfristig eine global agierende, rechte Bewegung. Derzeitig scheint vor allem die Qanon-Meme den Duktus der Kommunikation vorzugeben, während Memes wie „Reconquista Germanica“ unwichtiger werden und die Ironie global-agierender rechter Globalisierungsgegner entgeht nichtmal dem dümmsten Neofaschist.

Ebenfalls von immenser Bedeutung ist die technische Versiertheit der Rechten. Wo die Linke meines Erachtens sich nach wie vor auf Twitter in Kuschelbubbles gegenseitig ruhigstellt und sich vormacht, Social Justice hätte gewonnen, nutzen rechte Trolle „ein ganzes Ökosystem aus Tools“ mit 4chan als zentralem Meme-Hub, von wo Ideen und Formulierungen auf alle Plattformen gepusht werden, Koordination läuft über Discord und Telegram.

Und wo sich die Linke auf Youtube immer noch vor allem auf Öffentlich Rechtliche Institutionen verlässt, arbeitet die Rechte mit Graswurzel-Bewegungen. Man kann sich ausrechnen, wer kommunikationsstrategisch gewinnt.

Das Institut weiß den Erfolg dieses Medien-Systems nicht einzuschätzen und der Impact ist schwer beziehungsweise gar nicht messbar. Die sinkenden Wahlergebnisse der AFD sprechen dafür, dass man diese Bewegungen nicht überbewerten sollte. Andererseits werde ich von Rechts gesteuerte Memetik aber ganz sicher nicht unterschätzen und halte vieles davon für Vorbereitung und Taktik, ebenso befürchte ich nach wie vor einen Einfluss von Qanon auf die deutschen Gelbwesten.

Aus einem englischen Posting auf Daily Beast: How Fringe Groups Are Using QAnon to Amplify Their Wild Messages.

“We came across new international far-right networks that are active in Germany, promoting the far right’s political and cultural agenda and attacking the AfD’s [far-right party Alternative for Germany] political opponents,” the ISD study’s authors wrote. “The US-based conspiracy network QAnon has emboldened a German version, linking violent and anti-democratic conspiracy theories across the Atlantic.”

The study tracked down German QAnon groups on messaging apps like Discord, where conspiracy theorists made memes calling for people to vote for far-right parties in Bavaria’s 2018 elections, or abstain from voting altogether. The tactic is similar to the voter suppression efforts allegedly used by Kremlin-backed trolls during the 2016 presidential election, where Russian accounts targeted American (and especially African-American) Facebook users with memes discouraging them from voting. But these users weren’t Russian.

In the run-up to the Bavarian election in October 2018, ISD traced hashtags that supported the AfD. Eighty-three percent of those tweets were traced back to Germany, suggesting a local campaign instead of foreign interference. Of those tweets, 1.7 percent also used the hashtag #QAnon, while another 1.3 percent used the hashtag #Q. Other posts used hashtags with German translations of popular QAnon slogans. One of the most prolific accounts using pro-AfD hashtags had a QAnon reference in their username, the study found.

“Accounts spreading QAnon conspiracy theory content boosted pro-AfD campaign hashtags simultaneously,” the study found. “For example, some accounts using hashtags such as #DrainTheSwamp, #HillaryForPrison and #DrainTheDeepState were also found to systematically boost pro-AfD hashtags such as #linksliegenlassen, #MerkelMussWeg, #AfD and #AfDwirkt – often in the same tweet.”

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Nerdcore auf Twitter

The Lumineers’ neues Album als Kurzfilm in zehn Musikvideos

Buch-Cover alter SciFi-Klassiker: The Illustrated Man, Metropolis, I Robot, Bodysnatchers, A Scanner Darkly

Evoboxx: Game of Life-Synthesizer

[Klimalinks 21.9.2019] Global Climate Strike; Klimapaket der Bundesregierung: Too little, too late; Google/Amazons Klima-Pläne

Musikvideos_Anyway Gang Planet B Comet Gain Rosegarden Funeral Party Vivian Girls Lou Rebecca Chromatics The New Pornographers M83 James Massiah Okay Kaya

Jetzt Nerdcore unterstützen!


Patreon
Steady
Paypal
IBAN DE05100100100921631121

Dankeschön!


NC-Shirts

Kontakt

Newsletter

Bücherstapel
Was für Lebewesen sind wir? (Noam Chomsky)

Der Tyrann: Shakespeares Machtkunde für das 21. Jahrhundert (Stephen Greenblatt)

Stan (John Connolly)

Die geheime Welt der Bauwerke (Roma Agrawal)

Verzeichnis einiger Verluste (Judith Schalansky)