Embryo als natürliche Person vor Gericht anerkannt

In Alabama wurde zum ersten mal ein sechs Wochen alter Embryo als natürliche Person vor Gericht als Nebenkläger zugelassen. Der Embryo ist ein reines Gedankenkonstrukt, „ehemaliges Lebenspotenzial“ und wurde vor einiger Zeit von der angeklagten Mutter abgetrieben. Das ist möglich aufgrund neuer „Persönlichkeitsrechte“, die nach Bestrebungen von Abtreibungsgegnern vor ein paar Jahren erstmals in Gesetze geschrieben wurden.

Die Fakten in diesem Fall sind relativ banal: Eine Jugendliche wird schwanger und möchte das Kind nicht austragen (laut ihrem Vater wollte sie nicht einmal Sex mit dem Hauptkläger haben) und hat es gegen den Willen des Klägers abgetrieben. Der klagt nun die Klinik an, die den Schwangerschaftsabbruch durchführte und den Pillenhersteller. Im Zuge dieser Klagen hat er nun beantragt, die Rechte von „Baby Joe“ wahrzunehmen, dem Baby, das niemals existierte und das als reines Potenzial in einer Zukunft im Bauch des Mädchens angelegt war.

Ich finde das extrem gruselig und das erst in zweiter Linie aufgrund feministischer Körperpolitik und dem Recht der Frau an ihrem Körper, was ich unterstütze, aber es gibt Leute, die sich da sehr viel besser auskennen als ich. Ich denke, das Zulassen eines sechs Wochen alten Embryos als Nebenkläger widerspricht dem Konzept des Rechts selbst.

Juristisch gibt es natürliche Personen (Ihr, ich, das Mädchen, ihr Ex-Freund, der Richter, das sind alles natürliche Personen mit voll ausgestatteten Rechten und Pflichten, die in der Welt existieren und handeln) und juristische Personen (Firmen, Konzerne, Staaten und Organisationen, die in der Welt existieren und handeln). Es gibt keine „potenziellen Personen“, also natürliche Personen (Du, ich) oder juristische Personen (Organisationen), die nicht in der Welt existieren und die nicht in dieser Welt handeln. Das Zulassen dieses Handlungspotenzials als Person vor Gericht entspricht dem Zulassen von Glaube vor Gericht und führt die Grundlage von Rechtssprechung, die auf Beweisen und dem Imperativ der Wahrheit basiert, ad absurdum.

Wenn dem so ist, verklage ich sämtliche Energiekonzerne und sämtliche Regierungen der Welt im Nahmen der Welt aus dem Jahr 2200, in dem eine grün-industrielle, prosperierende, global-anarchistische, lokal verwaltende, hochtechnisierte Gesellschaft die Geschickte des Planeten in beinahe-utopische Zustände gelenkt hat. Das Potenzial dafür ist jetzt bereits angelegt und es ist möglich, dieses Handlungspotenzial umzusetzen. Ich glaube daran und verklage aufgrund dieses Glaubens alle Staaten und Energiefirmen der Welt. Laut der Rechtsauffassung in Alabama ist das logisch. In meinen Augen ist das aber kein Recht, sondern lediglich gerichtsbare Fantasy.

Die Rechte der Frau über ihren Körper und ihr Recht auf eine Abtreibung leite ich daraus ab, dass kein Fantasie-Konstrukt der Welt über ihren Körper entscheiden darf, weder der Glaube ihres Ex-Typs noch der Glaube eines durchgeknallten Richters und nicht der Glaube von Abtreibungsgegnern an die fiktive Person „Baby Joe“, die nie existierte und die niemals in der Welt war. Was für eine gruselige Auffassung von Recht.

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Nerdcore auf Twitter

Greta Thunberg ist Time Mags Person des Jahres 2019

Konradsen 🍂

This Banana didn’t kill itself

Musikvideos_AJJ Gewalt Okay Kaya Cold Beat Rejoicer Trentemøller Lizzo Pink Siifu Mumford & Sons Swampmeat Family Band

Trailerfest_The New Pope Antlers Ashfall