State-sponsored „Trolls“ in Venezuela benutzen Twitter-App der Regierung zur Automation von Propaganda

Im Sommer vergangenen Jahres hatte Bloomberg ein großes Special zu state-sponsored „Trolling“ auf der ganzen Welt, unter anderem in Venezuela.

Plans for a ‘Venezuelan troll army’ were outlined in a leaked document from the Interior Ministry. It says each platoon would be made up of 10 people controlling 50 Instagram accounts, 50 Facebook accounts and 100 Twitter accounts. It also calls for offensive command posts situated in ‘comfortable work spaces.’

Der Text basierte auf einem dicken Report des Institutes for the Future in Kalifornien, in dem exemplarisch zwei Fälle von Rufmord per Social Media geschildert werden. Aus dem Bericht:

The Venezuelan government has been singularly overt about attacking critics and spreading propaganda online. It has explicitly announced its plans to train “digital guerillas,” and governmental ministers and ministries have participated in state-sponsored trolling campaigns. The Digital Guerilla and the Guerrilla Comunicacional are civilian forces that receive training to spread the regime’s viewpoints online and attack opponents.

Nun hat das DFRLab jede Menge Details zu staatlicher Propaganda auf Twitter veröffentlicht, die zeigen, wie diese „Trolle“ per Bots und Automation Nachrichten und „Memes“ verbreiten, die das Maduro-Regime unterstützen, Proteste initiieren und politische Gegner angreifen. Unter anderem nutzen Pro-Maduro-„Trolle“ eine eigens von der Regierung entwickelten Twitter-App namens „RTNicolasMaduro“ zur Automatisierung von Propaganda.

DFRLab: #TrollTracker: Venezuelan Government-linked Influence Campaign on Twitter – State-backed influence operation promoted Maduro regime

A large archive of tweets from Venezuela reveals that the Maduro government is relying heavily on automation to amplify pro-regime propaganda — including an app specifically developed to help users automate their retweets. This marks the first verifiable instance of a government using a Twitter app to amplify its domestic propaganda. […]

@DFRLab’s analysis found at least 4,000 tweets from the dataset that used the application RTNicolasMaduro, an app directly linked to Nicolas Maduro and the United Socialist Party of Venezuela (PSUV) that can be used to retweet Maduro. The dataset included basic retweets from Maduro’s official Twitter account.

description of the RTNicolasMaduro app. The description, translated from Spanish, reads in part: “…we have created the application RTNicolasMaduro that will automatically retweet, from your account, messages written by @NicolasMaduro.” […]

Although similar automation has been used before — according to The Intercept, supporters of Brazilian President Jair Bolsonaro have created Facebook tools to automatically share posts from Bolsonaro’s official Facebook page — this disclosure still stands as unique. It marks the first verifiable instance of an incumbent government party developing a Twitter app for the express purpose of retweeting the party leader’s tweets.

Zusammen mit dem Bericht des IFTF zeigt sich hier, wie eine Regierung mit Hilfe einer zivilen „Troll-Armee“, die sie mit Vergünstigungen und besserem Zugang zu Lebensmitteln ködert, Regierungskritiker mundtot macht und wie diese virtuellen Attacken in Offline-Repressionen münden. Soziologisch könnte man formulieren: Die venezolanische Regierung synchronisiert Pro-Regierungs-Propaganda in ihrer Gesellschaft mit einer staatlichen, automatisierenden Twitter-App.

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.