Rechtslinks: Die Identitären sind fertig, Jilet Ayşe bekommt Morddrohungen, Bombendrohungen gegen Schulen und Ämter, Rassismus in der Polizei

Warum die Identitären am Ende sind: Wie nach Christchurch und der Spende durch den Attentäter von Sellners rechtsradikaler Bewegung nur noch die Verschwörungstheorie vom „Großen Austausch“ übrig bleibt und die IB ihr wertvollstes soziales Kapital verliert: Die Anschlussfähigkeit an den Mainstream.

Jilet Ayşe (Idil Baydar) bekommt Morddrohungen per SMS, hier ihr Facebook-Posting.

Bombendrohung an der Ida-Ehre-Schule, nachdem dort durch hyperbolische Berichterstattung über eine Anfrage der AFD ein dämlicher Fake-Skandal wegen ein paar Stickern und einer völlig gewöhnlichen Haltung der Schüler ausgelöst wurde. Als ob linke Tendenzen unter Kids etwas besonderes wären (gut so) und als ob ein paar Antifa- und ein (!) ACAB-Sticker im Gang eine Meldung wert wäre. Der ganze Vorfall trägt derweil zu einer Solidarisierung der Hamburger Schüler gegen die AFD bei.

Bundesweite Bombendrohungen gegen Rathäuser in Augsburg, Göttingen, Kaiserslautern, Chemnitz, Neunkirchen im Saarland und Rendsburg in Schleswig-Holstein.

Margarete Stokowski über Rassismus bei der Polizei: Auffällig viele Einzelfälle.

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Mondlandung in Echtzeit

Hitzerekord am Nordpol 🌞❄️

Nazi-Blogger soll zu 14 Millionen Dollar Entschädigung verurteilt werden

Eine Karte des Sternenhimmels

Korrektur eines Artikels über die rassistischen Tweets von Donald Trump

8 Kommentare zu “Rechtslinks: Die Identitären sind fertig, Jilet Ayşe bekommt Morddrohungen, Bombendrohungen gegen Schulen und Ämter, Rassismus in der Polizei”

  1. Das mit den Identitären ist Unsinn. Die werden nie Mainstream sein, weil der Mainstream immer links ist. Und der Artikel könnte unsinniger nicht sein. Martin Sellner hat sich selbst ausdrücklich von dieser Tat distanziert. Und er fragte auch wie es möglich sein soll, jeden Spender zu fragen ob er im nächsten Jahr einen Anschlag plane, um dann das Geld zurück zu geben. Das ist einfach Unsinn. Wenn man aber nur Mainstream Medien liest und nicht mal dem zuhört der betroffen ist, wundert mich die Einseitigkeit nicht.
    Martin Sellner hat angekündigt, das betreffende gespendete Geld einer Karitativen Einrichtung zu geben.
    Die Identitären sind nicht am Ende, die machen weiter wie bisher, weil die Menschen die sich wirklich informieren, dabei bleiben werden. Der Artikel ist nur einer von vielen linksgerichteten, nichts neues also.

    1. Der Artikel sagt nicht, dass die IB oder Sellner am Anschlag schuld ist, sondern dass es nun eine Assoziationskette zwischen der IB und rechtem Terror gibt, was eine der Gründungsmotivationen für diese Gruppe ist und die damit hinfällig ist. Damit liegt der Artikel vollkommen richtig.

      1. Bitte was? Rechter Terror, oder die Assoziationskette ist eine der Gründungsmotivationen der IB? Beides wäre falsch und somit liegt auch der Artikel nicht richtig.
        Assoziationskette… Sowas kann ja nur von Linken kommen. 😉

        1. Die Motivation der IB ist es, rechtes Denken in den vorpolitischen Raum zu verlegen und durch Transgression mainstreamfähig zu machen (Gramsci), inklusive Distanzierung zum altem rechten Denken bzw alten rechten Vorbildern. Diese Assoziationskette wurde unterbrochen. Da kann Sellner wahrscheinlich gar nix für und wahrscheinlich war das vom Attentäter gar nicht beabsichtigt, aber die IB hat dennoch fertig und die Assoziation mit Christchurch ist da, alleine schon durch die gemeinsame Verschwörungstheorie, die die Grundlage für die Handlungen von beiden (IB/Christchurch) liefert.

          1. Gut, das kannst du gerne so sehen. Es spielt keine Rolle ob die IB IB heißt, oder irgendwann, irgendwie anders. Die IB repräsentiert die Meinung großer Teile der öterreichischen und deutschen Bevölkerung und das ist nur allzu verständlich. Das ist keine Ausmerzung der Bewegung, sondern allenfalls eine Verlagerung.

          2. >Die IB repräsentiert die Meinung großer Teile der öterreichischen und deutschen Bevölkerung

            Unsinn. Die IB ist klar rechtsextrem positioniert inklusive Verschwörungstheorien und Nachschwätzen vom Volksstaatskörper von Schmitt, das sind allerhöchstens ein paar tausend Figuren im unteren vierstelligen Bereich, keinesfalls ein „großer Teil“. Meinetwegen gibt es einen großen Anteil, der konservativ bis mitterechts verortbar ist, inklusive heimatlich-patriotischer Tendenzen, aber diesem Spektrum ist die IB als Verein nicht mehr dazuzuzählen, ihre Aktionen, Texte und Verbündete sprechen da eine ganz eindeutige Sprache. Geh woanders halluzinieren.

          3. Also ich halluziniere mitnichten, und warum denn woanders, wo es doch hier mit Dir grad so schön ist? Oder kannst Du die Realität nicht vertragen? Auch wenn viele die IB gar nicht kennen, so repräsentiert sie doch die Meinung eines Großteils, der sich die linksgerichteten Lügen nicht mehr gefallen lässt und offene Augen dafür hat, was hier in Europa wirklich passiert.
            Auch wenn Du es nicht wahrhaben willst und Dich windest und drehst, es ist wie es ist.

          4. >Auch wenn viele die IB gar nicht kennen, so repräsentiert sie doch die Meinung eines Großteils

            Die IB repräsentiert oberflächlich sowas wie Konservatismus, Sellner selbst aber propagiert in Vorträgen von Schmitt formulierte Thesen zur Einheit von Staat und Volkskörper. Das ist mindestens faschistoid und im Sinne des Grundgesetzes rechtsradikal. Wer von uns beiden will was nicht wahrhaben, Schatzi?

            P.S.: Dein anderes Geschwätz habe ich gelöscht, ich beschäftige mich mit Rechten nur soviel wie ich muss.

Kommentare sind geschlossen.


NC-Shirts

Jetzt Nerdcore unterstützen!


Patreon
Steady
Paypal
Donorbox
IBAN DE05100100100921631121

Dankeschön!

Kontakt

Newsletter

Bücherstapel
Identität: Wie der Verlust der Würde unsere Demokratie gefährdet (Francis Fukuyama)

New York 2140 (Kim Stanley Robinson)

Das kulturelle Gedächtnis: Schrift, Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen (Jan Assmann)

Beschleunigung und Entfremdung: Entwurf einer kritischen Theorie spätmoderner Zeitlichkeit (Hartmut Rosa)

Die siebte Sprachfunktion (Laurent Binet)