Alt-Transitmap of Berlin

Nette alternative Karte der S- und U-Bahnen für Berlin. Ich weiß zwar nicht, ob ich alle Design-Entscheidungen als Verbesserung sehe: die alte Karte erscheint mir im Kontext von Verkehrslinien schematischer und damit leichter „auf einen Blick“ zu erfassen. Dafür aber erscheint mir diese inoffizielle Karte im Detail liebevoller und ein bisschen durchdachter, außerdem mag ich den kurzen historischen Abriss über Berliner Nahverkehrskarten. Für mich als ehemaligen Kartenzeichner einer lokalen Tageszeitung ist das alles hochinteressant, ich bin da so ein bisschen vom Fach.

Diese Karte ist in jedem Fall ein hervorragendes Tool für Gang-Stalker aus Berlin, es bräuchte vielleicht noch eine Lösung für community-basierte lokale Straßen-Verfolgung mit Chatfunktion oder was weiß ich, dann wäre das eine Runde Sache. Spaß beiseite, nettes Projekt, hübsche Karte, hier als Print.

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Nerdcore auf Twitter

The Lumineers’ neues Album als Kurzfilm in zehn Musikvideos

Buch-Cover alter SciFi-Klassiker: The Illustrated Man, Metropolis, I Robot, Bodysnatchers, A Scanner Darkly

Evoboxx: Game of Life-Synthesizer

[Klimalinks 21.9.2019] Global Climate Strike; Klimapaket der Bundesregierung: Too little, too late; Google/Amazons Klima-Pläne

Musikvideos_Anyway Gang Planet B Comet Gain Rosegarden Funeral Party Vivian Girls Lou Rebecca Chromatics The New Pornographers M83 James Massiah Okay Kaya

4 Kommentare zu “Alt-Transitmap of Berlin”

  1. Finde ich auch sehr hübsch. Aber ohne die Zonenschriftzüge fände ich es doch besser. Die fallen ein bisschen zu sehr auf. Das Wort “Zone” ist auch unpassend für Berlin.

    1. Zone ist kurz und gelernt. Ist kürzer als “Tarifgebiet”. Eine Einfärbung der einzelnen Zone hätte mir besser gefallen.

  2. In der Gesamtansicht finde ich sie super chaotisch.
    Reingezoomt ist sie aber ganz schön. Leider stimmen viele Stationen nicht. Warschauer Brücke hat die U auf der falschen Seite, Sonnenallee ist ganz woanders, Savignyplatz klebt am Zoo. Das sind nur die, die ich ausm Alltag nachvollziehen kann.
    Dafür ist die Spree zu sehen, die fehlt mir in der offiziellen Karte.

Kommentare sind geschlossen.

Jetzt Nerdcore unterstützen!


Patreon
Steady
Paypal
IBAN DE05100100100921631121

Dankeschön!


NC-Shirts

Kontakt

Newsletter

Bücherstapel
Was für Lebewesen sind wir? (Noam Chomsky)

Der Tyrann: Shakespeares Machtkunde für das 21. Jahrhundert (Stephen Greenblatt)

Stan (John Connolly)

Die geheime Welt der Bauwerke (Roma Agrawal)

Verzeichnis einiger Verluste (Judith Schalansky)