Wiener Leichenlego

11. April 2019 13:12 | #Lego #Spielzeug und Designertoys #Tod

Das Wiener Bestattungsmuseum bietet nicht weniger als 6 inoffizielle Lego-Sets des Todes an.

Die Leichenkutsche mit schwarzen Lego-Friends-Pferden is the shit, der Krematoriumsofen („bespielbar“!) aber auch, der Leichenwagen macht sich garantiert hervorragend neben dem Ecto-1 der Ghostbusters, die Minifig-Trauerfamilie kommt mit zwei fies grinsenden Toten und am seltsamsten ist wohl die „historische Lego-Leichentram, die im 1. Weltkrieg, der Zwischenkriegszeit und im 2. Weltkrieg auf der Linie 71 in Wien Verstorbene zum Wiener Zentralfriedhof brachte.“

(Außerdem hat das Wiener Bestattungsmuseum echten Friedhofshonig mit Nährstoffen aus Wiener Leichen für nur drei Euro, das aber nur am kulinarischen Rande.)

Die Macher des Leichenlegos sind DerKlassiker.at, die noch einen ganzen Haufen weiterer Lego-Sets für Betriebe der Stadt Wien bastelten, unter anderem die sagenhafte Donaudampfschifffahrtsgesellschaft inklusive Donaudampfschifffahrtsgesellschaftsminifigs. // via Metafilter

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

1 Kommentare zu “Wiener Leichenlego”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.