YTMND R.I.P.

15. Mai 2019 16:53 | #Netzkultur #RIP

YTMND (You’re the Man Now, Dog), the original Meme-Site, ist tot. Max Goldberg hatte bereits vor Jahren das Interesse verloren, die Seite stand aber als Archiv online. Jetzt ist sie weg. YTMND bestand aus Animation/Musik/Text-Kombinationen, oft mit kruden GIF-Animationen. Im Prinzip hat YTMND Shit-Aesthetics erfinden, als 4chan noch nichtmal ein Pups in den Windeln von m00t war.

Ich hatte YTMND Mitte der 2000er hier regelmäßig verlinkt und bin ein bisschen traurig jetzt, wobei ich sehr (seeeehr) viel Verständnis dafür habe, dass Goldberg keinen Bock mehr hat. Another Internet-Legend bites the dust. Mach’s gut Dog, und danke für das ADHS.

“Besides being a time capsule I don’t really see a reason for it to continue to exist… It seems like the internet has moved on,” Goldberg told Gizmodo almost three years ago. “And I’ve moved on too. I don’t have much interest in the site beyond it being good memories.” Still, the ur-meme repository limped along, its front page largely unchanged since 2014. We’ve reached out to Goldberg to find out why the site has become unreachable.

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Nerdcore auf Twitter

The Lumineers’ neues Album als Kurzfilm in zehn Musikvideos

Buch-Cover alter SciFi-Klassiker: The Illustrated Man, Metropolis, I Robot, Bodysnatchers, A Scanner Darkly

Evoboxx: Game of Life-Synthesizer

[Klimalinks 21.9.2019] Global Climate Strike; Klimapaket der Bundesregierung: Too little, too late; Google/Amazons Klima-Pläne

Musikvideos_Anyway Gang Planet B Comet Gain Rosegarden Funeral Party Vivian Girls Lou Rebecca Chromatics The New Pornographers M83 James Massiah Okay Kaya

1 Kommentare zu “YTMND R.I.P.”

  1. Ich kann Dir sagen, es ist nicht das Ende.
    Mein 11 Jahre alter Sohn druckt heimlich Katzen mit
    Augen in den Ohren aus und klebt diese an Laternenmasten.

    That Shit Goes On

Kommentare sind geschlossen.

Jetzt Nerdcore unterstützen!


Patreon
Steady
Paypal
IBAN DE05100100100921631121

Dankeschön!


NC-Shirts

Kontakt

Newsletter

Bücherstapel
Was für Lebewesen sind wir? (Noam Chomsky)

Der Tyrann: Shakespeares Machtkunde für das 21. Jahrhundert (Stephen Greenblatt)

Stan (John Connolly)

Die geheime Welt der Bauwerke (Roma Agrawal)

Verzeichnis einiger Verluste (Judith Schalansky)