Banksys Troll-Artshop während der Biennale in Venedig

23. Mai 2019 11:09 | #Banksy #Kunst #Streetart

Banksy hat in Venedig während der Biennale einen kleinen Straßenstand voller Bilder eröffnet und Gemälde verkauft, bis die Polizei den Verkäufer vertrieb. Ist niemandem aufgefallen. Von seinem Instagram-Post: „Setting out my stall at the Venice Biennale. Despite being the largest and most prestigious art event in the world, for some reason I’ve never been invited.“

in an instagram post on may 22, 2019, banksy wonders why he’s never been asked to participate in the venice art biennale…

‘setting out my stall at the venice biennale,’ the anonymous artist writes. ‘despite being the largest and most prestigious art event in the world, for some reason I’ve never been invited.’ a minute-long video documents a concealed man setting up a tableau of framed oil paintings on the streets of the italian city. when assembled, the group of images depicts the ever-controversial cruise ships that dwarf venice’s spectacular cityscape as they make their way past the grand canal.

Das ist nicht das erste mal, dass Banksy genau einen solchen Undercover-Straßenladen eröffnet. 2013 hatte er schonmal einen kleinen Laden im Central Park aufgemacht und Kunst im Wert von 160000 Euro für knapp 300€ verkauft.

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Gesichtsgeometrischer Style-Transfer

Die Fälschung als digitale Möglichkeit

Boards Of Canada WXAXRXP x Societas x Tape

Musikvideos: Skating Polly, Hot Chip, Juiceboxxx, Stereo Total, Boy Scouts

Eine geographische Karte des Mars

7 Kommentare zu “Banksys Troll-Artshop während der Biennale in Venedig”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Frage:
    Wie kann Banksy auf der Biernale sein – hier laut Text, obwohl er selber schreibt, dass er nie eingeladen wurde?

    Was sollen diese Falschaussagen? Ist das das Niveau des heutigen “Bloggers” und “Influencers”? Genau deswegen sind die doch so unerwünscht …


NC-Shirts

Jetzt Nerdcore unterstützen!


Patreon
Steady
Paypal
Donorbox
IBAN DE05100100100921631121

Dankeschön!

Kontakt

Newsletter

Bücherstapel
Was für Lebewesen sind wir? (Noam Chomsky)

Der Tyrann: Shakespeares Machtkunde für das 21. Jahrhundert (Stephen Greenblatt)

Stan (John Connolly)

Die geheime Welt der Bauwerke (Roma Agrawal)

Verzeichnis einiger Verluste (Judith Schalansky)