Indische Gletscherschmelze als riesige Kugeln aus Eis

29. Mai 2019 12:22 | #Design #Fotografie #Klimawandel

Schönes Projekt von Dillon Marsh, der den Verlust abgeschmolzener Gletscher als riesige Eis-Kugeln visualisiert, die er per 3D-Programm und Photoshop in Landschaften des Landes einfügt, in denen die jeweiligen Gletscher liegen. Datenbasierte Visualisierung des Klimawandels als Fotoprojekt. Toll!

Der erste Teil der Fotoserie betrachtet die Verluste von Gletschern in Indien. Bild oben: „4.78 cubic meters – the average volume of ice lost on Dokraini glacier every minute“.

Earth is in the grip of an unprecedented warming trend and there is little doubt that greenhouse gas emissions are the primary cause. We are making the planet hotter, and the effects of this can be clearly seen in the rapidly shrinking glaciers worldwide.

These images combine photography and computer generated elements in an effort to present a new way of visualising the loss of glacial ice. I’ve compiled data from scientific reports to calculate the rate at which certain glaciers are losing mass. Using CGI, I’ve then created accurately scaled ice models and placed them within typical human environments. By doing so, the aim is to draw attention to the dramatic climate changes that continue unabated while we go about our day-to-day lives.

My plan is for Counting the Costs to be a global project, but this first instalment is focussed on glaciers in India, home to some of the highest mountains in the world.

Nradu-Gletscher: „7.06 cubic meters – the average volume of ice lost on Naradu glacier every minute“.

Chhota Shigri-Gletscher: „18.64 cubic meters – the average volume of ice lost on Chhota Shigri glacier every minute“.

Neh Nar-Gletscher: „92.58 cubic meters – the average volume of ice lost on Neh Nar glacier every hour“.

Changmekhangpu-Gletscher: „3.09 cubic meters – the average volume of ice lost on Changmekhangpu glacier every minute“.

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Nerdcore auf Twitter

Lego-Letterprints von Stellavie

Siggraph 2019: Frisch gebackenes Brot, Algo-Würfelköpfe, realistische CGI-Pasta und Style Transfer für Rauch

Musikvideos_Dan Deacon Algiers Panda Bear Neon Indian Wiki Japan Man Vegyn Vogue Dots Moses Sumney Oh Baby

Musikvideos_The Breeders Metronomy Thom Yorke Tennis Glass Beach BIB Big Bite Dogleg Ratboys Haunted Horses Drakulas Exotic Adrian Street and the Pile Drivers …And You Will Know Us By The Trail Of Dead

The SpongeBob Movietrailer

Kontakt

Newsletter

Bücherstapel
Identität: Wie der Verlust der Würde unsere Demokratie gefährdet (Francis Fukuyama)

New York 2140 (Kim Stanley Robinson)

Das kulturelle Gedächtnis: Schrift, Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen (Jan Assmann)

Beschleunigung und Entfremdung: Entwurf einer kritischen Theorie spätmoderner Zeitlichkeit (Hartmut Rosa)

Die siebte Sprachfunktion (Laurent Binet)