Warming Stripes für Deutschland

19. Juni 2019 11:11 | #Datenvisualisierung #Klimawandel

Vor einem Jahr veröffentlichte Ed Hawkins seine Warming Stripes, eine einfache Visualisierung der US-Temperaturdaten der letzten hundert Jahre. Er löste damit einen kleinen Hype aus, die Erwärmungsstreifen wurden zu Strickmustern verarbeitet, das Tempestry Project wurde ins Leben gerufen und absurderweise landen die Klimadaten auch auf Plastiklatschen und (immerhin) Elektroautos.

Als ich die Teile damals bloggte, wollte ich eine Möglichkeit haben, um die lokalen Temperaturdaten von Deutschland zu visualisieren (ohne mir selbst die Mühe zu machen, ahem). Jetzt hat Ed Hawkins eine Website für doe Warming Stripes für alle Nationen der Welt online gestellt. Oben die Temperatur-Visualisierung von Deutschland aus den Wetterdaten von 1881-2018. It’s getting hot in here, vielleicht strickt auch hierzulande jemand ‘nen schicken Klimapulli für 40°+.

These ‘warming stripe’ graphics are visual representations of the change in temperature as measured in each country over the past 100+ years. Each stripe represents the temperature in that country averaged over a year. For most countries, the stripes start in the year 1901 and finish in 2018. For the UK, USA, Switzerland & Germany, the data starts in the late 19th century.

For virtually every country or region, the stripes turn from mainly blue to mainly red in more recent years, illustrating the rise in average temperatures in that country.

For most countries, the data comes from the Berkeley Earth temperature dataset, updated to the end of 2018. For some countries (USA, UK, Switzerland & Germany) the data comes from the relevant national meteorological agency. For each country, the average temperature in 1971-2000 is set as the boundary between blue and red colours, and the colour scale varies from +/- 2.6 standard deviations of the annual average temperatures between 1901-2000.

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Im Staub des Planeten: Der Horror der Philosophie mit Eugene Thacker

Neal Stephenson über Soziale Medien: „We’re actually living through the worst-case scenario right now“

[Klimalinks 19.7.2019] Eat the Rich; Weniger CO₂-Budget als gedacht; erstes #FridaysForFuture-Bußgeld zurückgezogen; Klimawandel beschleunigt Gentrifizierung

Musikvideos: Brittany Howard, Red Hearse, Deutsche Laichen, Dälek, Yeule, Grün Wasser, Twin Peaks, Ceremony, Blis, Molly Sarlé, Cherry Pickles, Little Scream, Shannon Lay, Sleater-Kinney, Jade Imagine, The Sonder Bombs, Speelburg, The Struts

Top Gun 2 – Trailer

1 Kommentare zu “Warming Stripes für Deutschland”

Kommentare sind geschlossen.


NC-Shirts

Jetzt Nerdcore unterstützen!


Patreon
Steady
Paypal
Donorbox
IBAN DE05100100100921631121

Dankeschön!

Kontakt

Newsletter

Bücherstapel
Was für Lebewesen sind wir? (Noam Chomsky)

Der Tyrann: Shakespeares Machtkunde für das 21. Jahrhundert (Stephen Greenblatt)

Stan (John Connolly)

Die geheime Welt der Bauwerke (Roma Agrawal)

Verzeichnis einiger Verluste (Judith Schalansky)