Fuck You Very Much®™

4. Juli 2019 11:38 | #Recht #Sprache #Urheberrecht

Der Oberste Gerichtshof in Amerika hat ein Verbot gekippt, laut dem Schimpfworte nicht als Marke angemeldet werden dürfen und das US Patent and Trademark Office wird nun mit Shits, Pisses, Fucks, Cunts, Motherfuckers, Cocksuckers und Tits überschwemmt. In der EU sind „anstößige“ und „sexuell konotierte“ Markenanmeldungen übrigens unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt.

Vice hat jedenfalls die besten Fucking™-Markenanträge des amerikanischen Patentamts rausgesucht: „It’s a new motherfucking era in the wild world of trademarks and patents, bitches—so to celebrate the den of iniquity our formerly square-ass patent office is rapidly spiraling into, we put together a list of all the best shit people are trying to trademark. As one might expect, the vast majority of these requests are extremely fuck-heavy.“

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

[Links 24.1.2020] Radioheads Public Library; 2000 Jahre altes Glas-Hirn aus Pompeji; 300 Milliarden Umdrehungen pro Minute; Computer-Designed Organisms

Bewusstsein als Emergenz synchronisierter Illusionen

Doku-Trailer: The Booksellers

Ein neues Pisse-Album namens Pisse

Tiefenunschärfe als fotojournalistische Meme: The Rise of the Blur