[Klimalinks 4.7.2019] Interview mit Maja Göpel von Scientists For Future; neue Studie über schwimmende Solar-Farmen; #FridaysForFuture-Demos in den Ferien

• Die Klimalinks sind heute stellenweise besonders schmerzhaft mit dramatischen Trinkwasser-Verlusten dank Gletscherschmelze in Indien. Dazu passend: The Barrage of Bad News About Climate Change Is Triggering ‘Eco-Anxiety,’ Psychologists Say.

• Neues Paper über schwimmende Solarfarmen: How floating solar farms could make fuel and help solve the climate crisis und Giant Floating Solar Farms Could Make Fuel and Help Solve the Climate Crisis, Says Study, Paper: Renewable CO2 recycling and synthetic fuel production in a marine environment (SciHub). China hat bereits vor zwei Jahren die bislang größte schwimmende Solarfarm über einer ehemaligen Kohlemine gebaut. Nette Metapher auch.

The paper suggests floating islands are similar to floating fishing farms. The researchers envision clusters that would consist of approximately 70 circular solar panels, or islands, covering an area of roughly a half of a square mile. The solar panels would produce electricity, which would split water molecules and isolate hydrogen. The hydrogen would then react with the carbon dioxide pulled from the seawater to produce usable methanol, according to NBC News.

The study authors argue that this method will address the hurdles of making renewable energy competitive with fossil fuels on a large scale, as Newsweek reported.

Trotz Sommerferien wird für das Klima demonstriert: Von wegen Demo-Ferien: Der Internetseite von Fridays for Future zufolge finden am morgigen Freitag in mehr als 33 Städten bundesweit Klimaprotestaktionen statt, alphabetisch sortiert finden Interessierte sie da, von Amberg bis Würzburg. Auch in Berlin demonstrieren trotz der Sommerferien Schülerinnen und Schüler, Studenten und andere Klimawandel-Gegner – hier ist um 10 Uhr Treffpunkt im Invalidenpark in Mitte, danach geht die gemeinsame Anreise nach Oranienburg, dort findet eine gemeinsame Berlin-Brandenburgische Demo um 11 Uhr statt.

• Lego-Korallen inklusive Coral Bleach: This incredible LEGO model shows how to keep the ocean colorful and save the reefs

Amount of Floating Antarctic Ice Plunges to Record Lows: The amount of ice circling Antarctica is suddenly plunging from a record high to record lows, baffling scientists. Floating ice off the southern continent steadily increased from 1979 and hit a record high in 2014. But three years later, the annual average extent of Antarctic sea ice hit its lowest mark, wiping out three-and-a-half decades of gains — and then some, a NASA study of satellite data shows. Paper: A 40-y record reveals gradual Antarctic sea ice increases followed by decreases at rates far exceeding the rates seen in the Arctic

Maja Göpel (“Scientists For Future”) – Jung & Naiv: Folge 420

Maja ist Politökonomin, Expertin für Klimapolitik und Hochschullehrerin an der Leuphana Universität Lüneburg. Sie hat sich den „Scientists For Future“ angeschlossen, die die Schülerstreiks („Fridays For Future“) unterstützen. Hauptberuflich ist sie Generalsekretärin des „Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen“ (WBGU). Was das ist, erklärt sie im Interview. […]

Es geht um Majas Analysen über die „Menschheitsmaschine“: Warum ist der Wohlstand so ungleich verteilt? Was ist überhaupt „Wohlstand“? Können wir unseren Wohlstand erhalten und trotzdem Klimaschutz machen? Wieso müssen wir die Ökonomie auf den Kopf stellen? Warum müssen wir Wachstum hinterfragen? Müssen wir „Wachstum“ neu definieren? Müssen Teile der Wirtschaft auch schrumpfen? Was sind unsere Wachstumszwänge? Welcher Strukturwandel steht uns bevor? Müssen wir davor Angst haben? Kann es einen Kapitalismus ohne Umweltzerstörung geben?

Minus 15 Prozent bei Erzeugung – Ökostrom-Rekord senkt CO2-Ausstoß deutlich: Der Anteil erneuerbarer Energien am Stromverbrauch in Deutschland ist 2019 so hoch wie nie – das macht sich beim CO2-Ausstoß in der Erzeugung bemerkbar.

• Die Riffreporter rezensieren Climate Fiction: Ferne Welten, viel zu nah: Cli-Fi klingt englisch ausgesprochen nicht von ungefähr so ähnlich wie Sci-Fi, also Science Fiction. Viele Bücher des relativ neuen Literatur-Genres beschreiben eine Zukunft, in der eingetreten ist, wovor die Wissenschaft heute warnt: Das Klima hat sich nachhaltig gewandelt, die Menschheit hat vor ihren größten Aufgabe versagt. Wo immer es noch geht, versuchen die Protagonisten den Umständen ein würdiges Leben abzuringen. Viele Romanschriftsteller interessieren sich ja vor allem für die menschlichen Abgründe, die Erfindungsgabe und Resilienz der eigenen Spezies – und nutzen katastrophale Veränderungen der Gesellschaft als Lackmustest für menschliches Verhalten.

Alaska Is Hot and on Fire: Record and near-record heat swept the Last Frontier over the weekend, with stations across the state’s interior recording daily highs of close to 90 degrees Fahrenheit on Saturday. On Sunday, temperatures rose to 92 degrees in Northway near the state’s Yukon border, smashing the all-time heat record set in 1942. Temperatures in Anchorage peaked at a comparably balmy 82, which still marked the city’s hottest day in three years. Mehr: A giant heat dome over Alaska is set to threaten all-time temperature records.

The World’s Second-Largest Rainforest Is Losing the Carbon It’s Held for a Thousand Years: New research suggests that as trees are replaced with fields for agriculture, carbon that’s been locked up in the Congo’s soils for hundreds to thousands of years is starting to seep out.

Telepolis über Kipppunkte im Klimasystem und rechtskapitalistischen Öko-Amoklauf in Brasilien:

Es ist eine Art ökologischer Plünderungsökonomie, die der Rechtsextremist im Präsidentenamt Brasiliens im Interesse der heimischen Agraroligarchie und transnationaler Chemie- und Agrarkonzerne entfacht hat. Der Raubbau an dem Regenwald Brasiliens – der ebenfalls als ein Kipppunkt des globalen Klimasystems gilt – schreitet inzwischen mit einer Geschwindigkeit voran, wie sie in der vergangenen Dekade nicht mehr registriert wurde. […] Die Folge: Rund 500 Millionen Bienen, unverzichtbar für den Anbau vieler Nutzpflanzen, sind binnen dreier Monate in Brasilien verendet. In einigen landwirtschaftlichen Regionen ist die Bienenpopulation um bis zu 80 Prozent eingebrochen.

Die Agrar- und Umweltpolitik der Regierung Bolsonaro gleicht somit einem ökologischen Amoklauf – an dessen Ende bekanntlich der Selbstmord steht. Für die EU ist der Rechtsextremist aus Brasilia aber ein Mann, mit dem man gerne Geschäfte macht.

“Modoki” könnte Indien noch mehr Hitze bringen: Indien kämpft mit der “schlimmsten Hitzewelle aller Zeiten”. Dabei bremst ausgerechnet die Luftverschmutzung noch höhere Temperaturrekorde bisher aus. Aber auch ohne diesen Effekt könnten Hitzewellen bald noch schlimmer werden.

• 1,6 Millarden Menschen in China, Indien, Pakistan, Nepal und Bangladesh sind auf Schmelzwasser der Gletscher angewiesen und stehen dank Klimawandel vor einem dramatischen Verlust von Trinkwasser. Das hier sind die Flüchtlingskrisen der Zukunft: India staring at a water apocalypse.

Even the best-case scenarios are “scary,” water researcher Aditi Mukherjee told Asia Times. […] Mukherjee is one of the editors of a landmark study that was published earlier this year. It predicts a terrible loss of the glaciers that dot the Hindu Kush-Himalaya region. “The Hindu Kush Himalaya Assessment” says that even if urgent global action on climate change is able to limit global warning to 1.5 degrees centigrade, it will still lead to a loss of a third of the glaciers in the region by the year 2100.

If the temperatures rise by 2.7 degrees centigrade, then half the glaciers will be gone. And if the current rate of global warming continues and temperatures rise by 6 degrees centigrade, then two-thirds of the glaciers will melt away. This has major implications for India, China, Pakistan, Nepal and Bangladesh. While the nearly 250 million who live in the Hindu Kush-Himalaya region will be most impacted from the outset, another 1.65 billion people who depend on the glacier-fed rivers are primarily at risk.

Behind Oregon’s GOP Walkout Is a Sordid Story of Corporate Cash:

Between 2008 and 2016, corporations and industry groups accounted for almost half of all money raised by state legislators, dwarfing contributions from unions and individual donors; Oregon now ranks sixth for the total amount of corporate money given per lawmaker and first in per-capita corporate giving. According to an 18-month investigation by The Oregonian’s Rob Davis, industry has leveraged these donations to gut or block a number of environmental regulations. As a result, the state’s environmental protections are now far weaker than those of neighbors Washington and California.

The 11 missing GOP senators have particularly strong ties to industry players fighting the cap-and-trade bill. More than 65 percent of their campaign funding has come from corporations, including Koch Industries, whose subsidiary Georgia-Pacific operates mills that would be regulated under the cap-and-trade bill.

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Im Staub des Planeten: Der Horror der Philosophie mit Eugene Thacker

Neal Stephenson über Soziale Medien: „We’re actually living through the worst-case scenario right now“

[Klimalinks 19.7.2019] Eat the Rich; Weniger CO₂-Budget als gedacht; erstes #FridaysForFuture-Bußgeld zurückgezogen; Klimawandel beschleunigt Gentrifizierung

Musikvideos: Brittany Howard, Red Hearse, Deutsche Laichen, Dälek, Yeule, Grün Wasser, Twin Peaks, Ceremony, Blis, Molly Sarlé, Cherry Pickles, Little Scream, Shannon Lay, Sleater-Kinney, Jade Imagine, The Sonder Bombs, Speelburg, The Struts

Top Gun 2 – Trailer


NC-Shirts

Jetzt Nerdcore unterstützen!


Patreon
Steady
Paypal
Donorbox
IBAN DE05100100100921631121

Dankeschön!

Kontakt

Newsletter

Bücherstapel
Was für Lebewesen sind wir? (Noam Chomsky)

Der Tyrann: Shakespeares Machtkunde für das 21. Jahrhundert (Stephen Greenblatt)

Stan (John Connolly)

Die geheime Welt der Bauwerke (Roma Agrawal)

Verzeichnis einiger Verluste (Judith Schalansky)