Podcast: Digitalisierte Gesellschaft – Wie affektgetrieben ist das Netz?

Gutes Gespräch des DLF Philosophie-Magazins Sein und Streit über das affektgetriebene Netz und eine „Sozialtheorie der Digitalen Gesellschaft“. Im Interview mit Anja Breljak, Rainer Mühlhoff und Jan Slaby sprechen sie über deren grade erschienenen Band „Affekt Macht Netz“, eine Essay-Sammlung über diese neuen gesellschaftlichen Synchronisationsformen, die sich auf digitalen Plattformen manifestieren, die wiederum die „Ermöglichungsbedingung“ dieser neuen Gesellschaft seien und ihnen neue Regeln diktierten, die eben nochmal stärker (oder zumindest anders) als zuvor emotions- und affektgetrieben sind. Toller Neologismus im Infotext zum Buch: Digitale Affektökonomie. Klau ich mir.

Deutschlandfunk: Digitalisierte Gesellschaft – Wie affektgetrieben ist das Netz?
MP3: soziale_netzwerke_demokratie_drk_20190721.mp3

„Digitale Medien bilden nicht einfach soziale oder politische Bewegungen ab, sondern sie prägen ihnen eine neue Form, eine neue Funktionsweise auf“, erklärt Rainer Mühlhoff, der an der Freien Universität Berlin im Sonderforschungsbereich „Affective Societies“ zum Thema forscht. Die Mechanismen sozialer Medien wie Twitter und Facebook begünstigen dabei besonders zugespitzte und provokante Positionen, erklärt Breljak – Stichwort Donald Trump, dessen Verlautbarungen auf Twitter Millionen Menschen affizieren und Futter für viele redaktionelle Medien bilden, die damit das Spiel mit der Aufmerksamkeitsökonomie bestärken.

Ein historisches Vorbild solcher Strukturen gesellschaftlicher Kommunikation finde sich bereits in der attischen Demokratie, so Breljak: Das Amphitheater sollte den Diskurs in der direkten Demokratie begünstigen. Zu dieser Zeit „hatte man dasselbe Problem, das wir heute auch kennen: Nämlich dass möglichst alle gleichzeitig sprechen können sollen und sich hören können müssen.“

Dabei kristallisierte sich die Wortführerschaft Einzelner heraus – die Griechen nannten das „Demagogie“, damals ein noch positiv besetzter Begriff. Die alten Griechen folgten der Erkenntnis, „dass, wenn man direkte Demokratie hat und haben will, es immer auch eine Art von Volksverführung gibt, die man in diesem Kontext mitbedenken muss. In der attischen Demokratie sehen wir schon, dass politisches Handeln, wenn es um Echtzeit-Präsenz geht, im Affekt geschieht – weil nämlich Rhetorik ein wesentliches Mittel ist und weil die Art und Weise, wie man sich im Angesicht gegenüber dem Anderen verhält, immer auch affektiv geladen ist.“

Das Buch Affekt Macht Netz – Auf dem Weg zu einer Sozialtheorie der Digitalen Gesellschaft gibt’s auf der Seite des Verlags in einer Open Access-Version als PDF und EPUB zum Download.

Shitstorms, Hate Speech oder virale Videos, die zum Klicken, Liken, Teilen bewegen: Die vernetzte Gesellschaft ist von Affekten getrieben und bringt selbst ganz neue Affekte hervor.

Die Beiträge des Bandes nehmen die medientechnologischen Entwicklungen unserer Zeit in den Blick und untersuchen sie aus der Perspektive einer kritischen Affekt- und Sozialphilosophie. Sie zeigen: Soziale Medien und digitale Plattformen sind nicht nur Räume des Austauschs, sie erschaffen Affektökonomien – und darin liegt auch ihre Macht. Indem sie neue Formen des sozialen Umgangs stiften und bestimmen, wie wir kommunizieren, verschieben sie auch die politische Topographie.

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Nerdcore auf Twitter

Podcast: Klimanotstand und Kapitalismus – Brauchen wir eine neue Wirtschaftsordnung?

Planet of the Fakes

Jesus The Game

[Klimalinks 8.12.2019] Proteste während der Klimakonferenz in Madrid; Eisbären in Russland; Tagesschau über die Klimakonferenz 1979

Trailerfest_Free Guy The Boys Season 2 The Whistlers