The Art of Warez: Doku über Cracktros und ANSI-Art

Tolle Mini-Doku über „The Art of Warez“ von Filmemacher Oliver Payne und ANSI-Artist Kevin Bouton-Scott, es geht um die Entwicklung der Visuals der Hacker- und Cracking-Scene, alte Cracktros und die Visuals in File-Directories und den Bulletin Boards Systems (BBS). Ich war damals Pixelschubser für Opal und G*P, meine Logos und Arbeiten findet man noch in der C64-Scene-Database. Sehr schön auch der Vergleich zwischen den Scene-Visuals und Graffiti. Es gab damals durchaus eine große Schnittmenge zwischen beiden Szenen, Sprayer übernahmen oft alle visuellen Arbeiten für Cracker-Crews, bemalten die Disketten-Hüllen und malten die Logos, grade ANSI-Art ist heute noch sehr stark von Graffiti-Styles geprägt.

Ein Archiv alter ANSI-Artworks findet man auf Artpacks, großartige Newschool-ANSI-Art findet man auch auf dem hervorragend kuratierten Blog Textmode und vor allem auf 16colors.

Motherboard: The Lost Art of Warez – A hacker graffiti scene surfaces in new documentary.

“Whilst graffiti exists illegally on private and public property, ANSI originally existed on (and to take credit for) illegally pirated software,” Payne said. “As they are criminal activities, both require anonymity and the use of a tag name to achieve notoriety within the scene. The best artists create fresh fonts using crazy color combinations and go hard to make as many dope ANSIs as they can. It’s totally hacker graffiti and the folk art movement of the proto cyber crime scene.” […]

Payne thinks it’s remarkable that something so cool could remain virtually unknown. Bouton-Scott noted that many ANSI artists, who were also into coding and making VGA graphics and demos, later became graphic designers and likely influenced the look of the early web.

“As youth subcultures go, this might be the best one,” Payne said. “It combines so many wonderful things—hacking, video games, graffiti, freedom of information, fantasy art, mecha anime, anarchist literature, comic book monsters, [phone] phreaking.”

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Nerdcore auf Twitter

I’m seeing something that was always hidden. I’m in the middle of a mystery and it’s all secret.

Social Justice Kittens 2020

Experimente in automatisierter Schriftgestaltung

[Klimalinks 12.10.2019] Extra Horny Tarantulas; Shell hat „keine Wahl“ als Öl-Investitionen; Bank of England: Investmentfirmen finanzieren 4° Erderwärmung

Musikvideos_Kim Gordon Konradsen Julien Baker The Drums Slaves Moon Diagrams Pond Fran Strawberry Guy Andre Ethier OVE The Great Beyond Knife Knights Brigitte Bardon’t

Jetzt Nerdcore unterstützen!


Patreon
Steady
Paypal
IBAN DE05100100100921631121

Dankeschön!


NC-Shirts

Kontakt

Newsletter

Bücherstapel
Böses Denken (Bettina Stangneth)

Fireman (Joe Hill)

Eine Naturgeschichte der menschlichen Moral (Michael Tomasello)

Spielball der Hexen (1976), Vampir Horror-Roman Taschenbuch 41

Synchron: vom rätselhaften Rhythmus der Natus (Steven Strogatz)