Postapokalyptisches Kowloon auf dem Meer

Toller Eintrag im The end of civilization-Contest auf Render.ru von Alexandr Melentiev, ein postapokalyptisches Kowloon auf dem Meer, Waterworlds Bartertown.

The world came to an end, everything flooded with water. The agrarian company gathered the remnants of portable generators from laboratories, raised the earth and made a garden city, cultivating all that is necessary, admit not disdain and narcotic algae. All managers, secretaries and workers became fishermen and settled around the main buildings in metal slums. With power and resources, the new ARON Empire consolidated in nearby metal islands of electricians and oil companies, guarded by the pirates of the empires corsair.

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

[Links 24.1.2020] Radioheads Public Library; 2000 Jahre altes Glas-Hirn aus Pompeji; 300 Milliarden Umdrehungen pro Minute; Computer-Designed Organisms

Bewusstsein als Emergenz synchronisierter Illusionen

Doku-Trailer: The Booksellers

Ein neues Pisse-Album namens Pisse

Tiefenunschärfe als fotojournalistische Meme: The Rise of the Blur