Hörspiele: 6.810.000 Liter Wasser pro Sekunde; Wendy Pferd Tod Mexiko; ein Hörspiel zur Entschleunigung des Alltags

10. September 2019 13:49 | #Hörspiel #Podcast

6 810 000 Liter Wasser pro Sekunde | Michel Butor (MP3): “6.810.000 Liter Wasser pro Sekunde” – so lautet ein statistisches Merkmal in den lexikalischen Angaben zu den Niagarafällen. Was bedeutet das komplexe Naturphänomen aber als menschliches und akustisches Ereignis? Butor lässt einen akustisch-semantischen Strom entstehen, der alles mitführt, was im Umkreis der Niagarafälle zu benennen und zu hören ist: Autos und Ausrüstungsgegenstände, mit denen die Besucher anreisen, Touristen auf Flussdampfern sowie sich liebende Paare. (Produktion: SDR/NDR 1965)

Natascha Gangl: Wendy Pferd Tod Mexiko (MP3, Info): Wendy aus den Pferde-Comics trifft auf mexikanische Totenwelt. – Heile Welt clasht mit dem Reich der Toten: Wendy, die Heldin der Mädchen-Pferde-Comics reist in diesem Klangcomic in ein ziemlich kaputtes Mexiko.
Wendy wird in Mexiko zum Star eines Neo-Western. Sie tritt bei Pferderennen an und geht in der Wüste verloren. Sie wird verlassen, enttäuscht und ins Reich der Toten geführt – eine ganz neue Variante der Coming-of-Age Geschichte von Pferde-Mädchen Wendy. Im Hörspiel wird die Sprache zu Klang und der Klang zu Sprache. Natascha Gangl upcyclet Liedzeilen aus mexikanischen Rancheras, Reklameparolen und weibliche Stereotypen. Textfragmente treffen auf Fieldrecordings aus Mexiko. Dazu kommen die elektronische Klänge und der Gesang des Musiker-Duos Rdeca Raketa.

Dummrum – Hörspiel zur Entschleunigung des Alltags (MP3): Das Dummrumstehen beginnt, wenn das Warten zu Ende ist. Ein Plädoyer gegen den Effizienzwahn.
Die Aktiven, die Vorlauten, die Effizienten – sie haben in unserer Welt das Sagen. Doch was ist mit denen, die ganz (selbst-)bewusst langsam machen? Die einfach dummrumstehen – vorm Club, im Museum, am Kiosk, im Büro.
Das Dummrumstehen beginnt, wenn das Warten zu Ende ist. Wenn vom Warten nichts mehr erwartet wird. Time-Management und Optimierungswahn haben es zwar an den Rand gedrängt, aber dort kann das Dummrumstehen richtig gut gedeihen. Und es sieht – beim Angeln zum Beispiel – auch noch ziemlich gut aus.

William Faulkner: Als ich im Sterben lag – Teil 1/3 (MP3)
William Faulkner: Als ich im Sterben lag – Teil 2/3 (MP3)
William Faulkner: Als ich im Sterben lag – Teil 3/3 (MP3): Vier Tage nach ihrem Tod wird Addie Bundren nach Jefferson gebracht. Dort wollte sie beigesetzt werden. Auf dem Weg gerät der Leichenzug in üble Schwierigkeiten, und Fuhrwerk und Sarg gehen beinahe verloren.
Am dritten Tag nach Addie Bundrens Tod zieht die Familie auf einem klapprigen Mauleselgespann endlich los: Witwer Anse; der älteste Sohn Cash, der den Sarg seiner Mutter selbst gezimmert hat; der als verrückt geltende Darl; der jähzornige Jewel; die Tochter Dewey Dell, die schwer an einem Geheimnis zu tragen hat und der fünfjährige Nachzügler Vardaman.
Faulkner Figurenexperiment ergibt sich allein über die Stimmen aller an dieser Höllenfahrt Beteiligten, die in inneren Monologen oder dialogisch, polyphon, kakophonisch und auch mal aus dem Sarg heraus hadern, lügen, träumen, beten und philosophieren.

Jack London – Ruf der Wildnis (MP3): Die Erzählung “Ruf der Wildnis” begründete Londons Karriere als Abenteuerromancier. Die Geschichte vom Hund Buck, der nach Alaska entführt wird, um dort als Schlittenhund im Epizentrum des Goldrauschs zu arbeiten, ist eine Parabel auf den Überlebenskampf unter schlimmsten Bedingungen. Als Bucks letzter Herr stirbt, “folgt er dem Ruf, wird was er niemals war, wird Wolf”.

David Safier – Mieses Karma Teil 1/2 (MP3)
David Safier – Mieses Karma Teil 2/2 (MP3): Kim Lange führte ein lasterhaftes Leben. Sie stirbt unerwartet und wird zur Strafe als Arbeiter-Ameise reinkarniert. Jetzt muss sie schuften und viele Karma-Punkte sammeln. Kim bessert ihr mieses Karma immer weiter auf. Nach Ameise geht sie als Meerschweinchen, Hund und Würstchenverkäuferin in die Schule des Lebens. Sie wäre reif fürs Nirwana, aber Kim will zurück zu ihrer Familie. Hörspiel nach dem Bestseller-Roman von David Safier.

Kinderhörspiel nach Teresa Präauer: Für den Herrscher aus Übersee (MP3): Lesen kann man auch von den Vögeln lernen. Und Fliegen! Wie die Fliegerin, die in ihrem Fluggerät eine Schar von Vögeln in ihr Winterquartier begleitet, fliegen die Kinder mit ihren selbstgebauten Flugmaschinen aus Federn, Papier und Draht. Aber was, wenn Bruder und Schwester sich in der magischen Welt der Kinderträume und der selbstvergessenen Spiele verirren?

Der Gott des Gemetzels (MP3): Zwei Jungs haben sich im Park geprügelt. Einer hat dem anderen zwei Schneidezähne ausgeschlagen. Die Eltern treffen sich, um ganz sachlich, tolerant, kultiviert über den Vorfall zu sprechen. Debattieren bei Kaffee und Gebäck, wie man pädagogisch richtig auf Täter und Opfer einwirken kann. Aber wer war der eigentlich Schuldige? Aus Sticheleien werden Wortgefechte, aus Streitereien Handgreiflichkeiten, und der Nachmittag unter zivilisierten Menschen nimmt einen brachialen Verlauf.

Bestie Angerstein (MP3): Hörspiel über den meistdiskutierten Kriminalfall der Weimarer Republik von Jan Decker: Angerstein brachte am 1. Dezember 1924 seine Familie und vier Hausangestellte um. Neben dem Fall des Massenmörders Fritz Haarmann gehört der Fall des Fritz Angerstein aus Haiger bei Siegen zu den meistdiskutierten Kriminalfällen der Weimarer Republik.

Gefangen – Wie werden aus Opfern Täter? (MP3): Vier Freunde lauern einem Neonazi auf, der einen afrodeutschen Jungen gequält hat. Sie wollen sich an ihm rächen. Doch rechtfertigt das Motiv ihre Tat?

Der ehrgeizige Mr. Duckworth (MP3): In Tim Parks Krimi-Trilogie, die gekonnt mit Motiven aus Patricia Highsmiths Ripley-Romanen spielt, geht es um den Aufstieg eines skrupellosen Hochstaplers in Verona. Morris Duckworth ist von seiner eigenen Genialität und moralischen Untadeligkeit felsenfest überzeugt. Tom Ripley ist wirklich harmlos dagegen. Hörspiel nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Tim Parks.

André Müller – Aus dem Kassettenarchiv eines Interviewers (MP3): Quälend und provokant waren die Fragen des Journalisten André Müller. Manche Gesprächspartner brachen Interviews ab oder prozessierten gegen ihn. Anderen entlockte er unerwartete Einsichten über Einsamkeit, Zweifel und Tod. Zu seiner Kunst des Fragens sagte Müller, der sich auf seine Gesprächspartner wie kein zweiter vorbereitete: „Ich habe in den Interviews immer die Erfahrung gemacht, dass ich mehr zu sagen habe als diese Leute“. Als er 2011 starb, hinterließ er ein umfangreiches Kassettenarchiv mit Tonaufnahmen der Interviews. Eine Archivrecherche.

Bob Dylan trifft Woody Guthrie (MP3): Hey, hey Woody Guthrie, I wrote you a song ’bout a funny ol’ world that’s a-comin’ along

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Nerdcore auf Twitter

Lego-Letterprints von Stellavie

Siggraph 2019: Frisch gebackenes Brot, Algo-Würfelköpfe, realistische CGI-Pasta und Style Transfer für Rauch

Musikvideos_Dan Deacon Algiers Panda Bear Neon Indian Wiki Japan Man Vegyn Vogue Dots Moses Sumney Oh Baby

Musikvideos_The Breeders Metronomy Thom Yorke Tennis Glass Beach BIB Big Bite Dogleg Ratboys Haunted Horses Drakulas Exotic Adrian Street and the Pile Drivers …And You Will Know Us By The Trail Of Dead

The SpongeBob Movietrailer