Baudrillard and The Matrix

Baudrillard hated The Matrix for its vulgar and simplistic representation of his work. Great video-essay from Cuck Philosophy on Neos Adventures in the Simulation:

From the shownotes: The Matrix Decoded: Le Nouvel Observateur Interview With Jean Baudrillard.

There have been other films that treat the growing indistinction between the real and the virtual: The Truman Show, Minority Report, or even Mulholland Drive, the masterpiece of David Lynch. The Matrix’s value is chiefly as a synthesis of all that. But there the set-up is cruder and does not truly evoke the problem. The actors are in the matrix, that is, in the digitized system of things; or, they are radically outside it, such as in Zion, the city of resistors. But what would be interesting is to show what happens when these two worlds collide. The most embarrassing part of the film is that the new problem posed by simulation is confused with its classical, Platonic treatment. This is a serious flaw.

The reality (haha) of our new world would be something like noone completely lives in the simulated virtual realms nor completely in reality (which we have no direct access to). We experience and act in the world on a spectrum between the simulated, virtual, fictional and the reality of particles, waves and physics and it would indeed be interesting to explore the dynamics and forces unfolding, when those levels of reality crash into each other and generate manifold narratives, perceived realities and stories. Memetics would be the study of these forces.

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Nerdcore auf Twitter

Wolleschmittjunior über Rambo

Neuer Teaser zum Breaking Bad-Film El Camino

Truthähne latschen seit zweieinhalb Jahren um eine tote Katze

Stephen Kings Begleitbrief für die Shortstory-Pitches von Joe Hill

The Lumineers’ neues Album als Kurzfilm in zehn Musikvideos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt Nerdcore unterstützen!


Patreon
Steady
Paypal
IBAN DE05100100100921631121

Dankeschön!


NC-Shirts

Kontakt

Newsletter

Bücherstapel
Was für Lebewesen sind wir? (Noam Chomsky)

Der Tyrann: Shakespeares Machtkunde für das 21. Jahrhundert (Stephen Greenblatt)

Stan (John Connolly)

Die geheime Welt der Bauwerke (Roma Agrawal)

Verzeichnis einiger Verluste (Judith Schalansky)