Deep Privacy: Neural Network anonymisiert Gruppenfotos

Deep Privacy ist ein neuer Algorithmus von Håkon Hukkelås, Rudolf Mester und Frank Lindseth zur automatischen Anonymisierung von Portraits und Gruppenfotos. Eine Gesichtserkennung findet jedes Gesicht im Bild, errechnet die Körperhaltung und ersetzt sie durch zufällige Gesichtskompositionen.

Besonders deutlich wird die Technik beim bekannten Oscar-Selfie von Ellen DeGeneres mit Meryl Streep, Jennifer Lawrence, Bradley Cooper und Brad Pitt, die allesamt in zufällige Leute transformiert werden:

Der Algorithmus versteht sich vor allem als Antwort auf Gesichtserkennung, Datenbanken voller Face-IDs und Cracks gebräuchlicher Anonymisierungs-Techniken wie Weichzeichung oder Verpixelungen, die mittlerweile von Hackern geknackt wurden. Ein zufälliges Synth-Gesicht muss man nun nichtmal mehr anonymisieren, denn „these people do not exist“. (Deshalb ist der Algo auch weniger ein Anonymisierer als Gesichtsrandomizer, aber das nur am Rande).

Paper: DeepPrivacy: A Generative Adversarial Network for Face Anonymization
Github: Deep Privacy

We propose a novel architecture which is able to automatically anonymize faces in images while retaining the original data distribution. We ensure total anonymization of all faces in an image by generating images exclusively on privacy-safe information. Our model is based on a conditional generative adversarial network, generating images considering the original pose and image background. The conditional information enables us to generate highly realistic faces with a seamless transition between the generated face and the existing background. Furthermore, we introduce a diverse dataset of human faces, including unconventional poses, occluded faces, and a vast variability in backgrounds. Finally, we present experimental results reflecting the capability of our model to anonymize images while preserving the data distribution, making the data suitable for further training of deep learning models. As far as we know, no other solution has been proposed that guarantees the anonymization of faces while generating realistic images.

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Nerdcore auf Twitter

Wolleschmittjunior über Rambo

Neuer Teaser zum Breaking Bad-Film El Camino

Truthähne latschen seit zweieinhalb Jahren um eine tote Katze

Stephen Kings Begleitbrief für die Shortstory-Pitches von Joe Hill

The Lumineers’ neues Album als Kurzfilm in zehn Musikvideos

2 Kommentare zu “Deep Privacy: Neural Network anonymisiert Gruppenfotos”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.