100k AI-Stockphotos

Auf Generated.Photos bauen sie eine Datenbank aus AI-Stockphotos und haben 100.000 Hackfressen als Demo hochgeladen. Hier ein paar der bemerkenswerteren Beispiele u.a. von Adam Florin, in der Gesichtsbank sind bemerkenswert viele Leute mit Kopfwickel am Start.

Spannend auch ihre Ansage bezüglich Urheberrecht: „These people aren’t real! We are building the next generation of media through the power of AI. Copyrights, distribution rights, and infringement claims will soon be things of the past.“

Nehmen wir mal an, ich trainiere einen Algorithmus auf 99.999 Gesichter und 1 Shrek, wo liegt dann das Copyright für generierte Gesichter, die, sagen wir mal, 7% Shrek enthalten? Besitzt Sony dann das Erzeugungs-Monopol für den Shrek-Vektor? Hat der Hersteller vom Kopfwickel da jetzt irgendwelche Rechte an den Bildern? Und so weiter. Ich bin sehr gespannt, wo diese Technologien in zehn Jahren stehen werden und welche juristischen Implikationen sie bewirken werden.

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Nerdcore auf Twitter

I’m seeing something that was always hidden. I’m in the middle of a mystery and it’s all secret.

Social Justice Kittens 2020

Experimente in automatisierter Schriftgestaltung

[Klimalinks 12.10.2019] Extra Horny Tarantulas; Shell hat „keine Wahl“ als Öl-Investitionen; Bank of England: Investmentfirmen finanzieren 4° Erderwärmung

Musikvideos_Kim Gordon Konradsen Julien Baker The Drums Slaves Moon Diagrams Pond Fran Strawberry Guy Andre Ethier OVE The Great Beyond Knife Knights Brigitte Bardon’t

3 Kommentare zu “100k AI-Stockphotos”

  1. Ist ja im Prinzip eine Collage. Die ursprünglichen Teile der Collage gehören dem Urheber und sind kostenpflichtig. Nun kommt hinzu, das die automatisierte Collage so zusammengestellt sein kann, das daraus ein reales Gesicht einer Person getroffen wird. Demnach würde ich nur bedingt so etwas nutzen. Es sei denn, die Gesichter werden gegen alle realen Gesichter abgeglichen. Das tun die Hersteller nicht und sind damit in einer Grauzone.

  2. Och,mal schauen was die Abmahnanwälte verschicken werden!
    Und wie die Gesetze tatsächlich ausschauen…
    Was abgemahnt wird, wird erstmal Geld in die Kassen spülen,wie immer…
    Weil das Spiel mit der Angst immer wieder funktioniert…

  3. “Copyrights, distribution rights, and infringement claims will soon be things of the past.”

    Copyright hat nur überhaupt nichts damit zu tun ob eine abgebildete Person real oder generiert ist.

Kommentare sind geschlossen.