Paper über schwarze Löcher mit einer Illustration eines schwarzen Lochs in Originalgröße

Das Paper What if Planet 9 is a Primordial Black Hole? von Jakub Scholtz und James Unwin enthält neben jeder Menge Formeln und Physik die Abbildung eines schwarzen Lochs in 1:1 Originalgröße. // BoingBoing

Jaredhead: „Science papers are always full of figures, but very rarely are they to scale, but in this astrophysics paper, which I’ve never heard of an astrophysics paper having a figure to scale, the authors included a 1:1 scale of a 5 Earth-mass back hole. Sick as hell. So basically: take 5 Earth’s worth of material, compress it down enough so it curves spacetime infinitely, and that’s how big the black hole will be.“

Laut Paper hätte dieses schwarze Loch circa die Größe einer Ten-Pin-Bowlingkugel – ein Fehler, denn laut Paper hat das schwarze Loch ungefähr einen Radius von 4,5 Zentimeter, also einen Durchmesser von 9 Zentimetern. Ten Pin-Kugeln haben aber einen Durchmesser von 21,9 Zentimetern und sind sehr viel größer, als die Bowlingkugeln beim klassischen Kegeln auf 9 Pins. Das schwarze Loch soll also ungefähr so groß sein wie eine Nine-Pin-Bowlingkugel, was ebenfalls Unfug ist, denn auch die sind viel größer. Astrophysiker haben halt keine Ahnung vom Kugelstoßen. Ich habe übersehen, dass sich die Größe der Ten-Pin-Bowlingkugel auf ein schwarzes Loch mit der Masse von 10 Erdbällen bezieht, nicht auf das abgebildete schwarze Loch mit der Masse von 5 Erden, der Vergleich ist also korrekt. Astrophysiker haben dennoch keinen Ahnung von Kugelstoßen. So.

Aber nice Idee, ein schwarzes Loch mit der Masse von 5 Erden in Originalgröße zum Ausschneiden!

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Nerdcore auf Twitter

Siggraph 2019: Frisch gebackenes Brot, Algo-Würfelköpfe, realistische CGI-Pasta und Style Transfer für Rauch

Musikvideos_Dan Deacon Algiers Panda Bear Neon Indian Wiki Japan Man Vegyn Vogue Dots Moses Sumney Oh Baby

Musikvideos_The Breeders Metronomy Thom Yorke Tennis Glass Beach BIB Big Bite Dogleg Ratboys Haunted Horses Drakulas Exotic Adrian Street and the Pile Drivers …And You Will Know Us By The Trail Of Dead

The SpongeBob Movietrailer

GPT-2 trainiert auf SVG-XML erzeugt AI-Fonts und seltsame Emoji

3 Kommentare zu “Paper über schwarze Löcher mit einer Illustration eines schwarzen Lochs in Originalgröße”

  1. Hä, die vergleichen doch das 10M PBH mit ner Bowlingkugel, während das 1:1 Scale Bild sich auf ein 5M PBH bezieht. Fünf Erdmassen=4,5cm Radius; 10Massen=Bowlingkugel. Also alles korrekt.

    Und Kugelstoßen hat weder mit Bowling noch Kegeln was zu tun, Sportsfreund.

  2. Ein 10x Erdmasse Schwarzes Loch hätte den doppelten Durchmesser des abgebildeten 5x Erdmasse S.L., und das kommt bis auf einige zehn Prozent so in etwa hin mit der Bowlingkugel. So gesehen ist das schon richtig.

Kommentare sind geschlossen.

Kontakt

Newsletter

Bücherstapel
Böses Denken (Bettina Stangneth)

Fireman (Joe Hill)

Eine Naturgeschichte der menschlichen Moral (Michael Tomasello)

Spielball der Hexen (1976), Vampir Horror-Roman Taschenbuch 41

Synchron: vom rätselhaften Rhythmus der Natus (Steven Strogatz)