[Klimalinks 26.11.2019] Deutschland bereits 1,5°C wärmer; Koalabären und Klima-Clickbait; Sanktionen gegen Klimasünder-Staaten

26. November 2019 18:23 | #Klimawandel #Politik #Umwelt #Wirtschaft

Neuer Rekord in der durchschnittlichen CO2-Konzentration in der Atmosphäre: „Using data from monitoring stations in the Arctic and all over the world, researchers say that in 2018 concentrations of CO2 reached 407.8 parts per million (ppm), up from 405.5ppm a year previously. This increase was above the average for the last 10 years and is 147% of the pre-industrial level in 1750.“

• Falls jemandem noch nicht klar ist, welches Thema in den nächsten Jahrzehnten nicht nur die Politik bestimmt: Klimabericht der Bundesregierung – Deutschland hat sich bereits um 1,5 Grad erwärmt: „Vertrocknete Wälder, Niedrigwasser in Flüssen, Sturmfluten an der Küste: Der Klimawandel ist einer neuen Auswertung zufolge in Deutschland angekommen, die Effekte lassen sich immer klarer direkt messen.“

Die Klimareporter dazu: „Mehr Hitzetage, höherer Meeresspiegel: Wir merken den Klimawandel hierzulande schon deutlich“.

In Deutschland war es im vergangenen Jahr 1,5 Grad wärmer als noch 1881. Nicht weniger als 0,3 Grad sind allein in den vergangenen fünf Jahren hinzugekommen. Das schreibt die Bundesregierung in ihrem zweiten Monitoringbericht zum Klimawandel in Deutschland. Im globalen Durchschnitt sind die Temperaturen bisher um ungefähr ein Grad gestiegen.

“Die Botschaft des Monitoringberichts lautet: Die Zukunft hat uns bereits erreicht”, sagte Maria Krautzberger, Chefin des am Bericht beteiligten Umweltbundesamts. “Deutschland steckt mittendrin in der Erderhitzung, mit weitreichenden Folgen für Umwelt, Gesellschaft und Gesundheit.” Nun müsse “dringend vorgesorgt” werden.

• Drei exzellente Quellen für tiefgehenden Klimawandel-Journalismus: Der Newsletter HEATED von Emily Atkin, immer hochaktuell, kritisch und sehr lesenswert; den Meta-RSS-Feed von Climate Central, der Links zu Klimawandelnews aus allen möglichen Medien anbietet; die Sea Level Rise and Climate Change News From Around the World von Ozeanograph John Englander mit meistens täglich mehreren Link-Postings zu allen möglichen Quellen.

• Aus dem grade erwähnten Newsletter von Emily Atkins: Koalabären sind nicht ausgestorben und es gibt ein Clickbait-Problem im Klimawandel-Journalismus, dem leider auch viele Aktivisten erliegen: Forbes delivers a one-two punch of viral climate garbage, Hot garbage piece #1: Koalas functionally extinct. Grade bei einem drängenden Problem wie dem Klimawandel kann es sich der Journalismus nicht leisten, hier emotional aufgeladenen Müll für Klicks, der letztenendes nur Argumentationsmaterial für Kritiker liefert.

• Bloomberg ist anscheinend der Präsidentschaftskandidat mit dem schärften Klima-Profil (und als schwerreicher Milliardär wohl auch der mit der fettesten CO2-Bilanz): Bloomberg Is a Climate Leader. So Why Aren’t Activists Excited About a Run for President?

• Guter Move, internationale Sanktionen gegen Klimasünder-Staaten: Green New Deal Author Wants To Expand Anti-Corruption Laws To Cover Climate: „Sen. Ed Markey (D-Mass.) has proposed new legislation to make it easier to sanction foreign companies and individuals responsible for planet-heating pollution or human rights abuses against environmentalists. The bill, a draft of which HuffPost obtained, gives the White House additional authority to cut off access to U.S. financial institutions or block visa requests and compels the president to ‘prioritize action against, and deterrence of, egregious behaviors that undermine efforts’ to prevent catastrophic global warming.“

EU-Abgeordnete wollen vor der Klimakonferenz am 2. Dezember über eine Klima-Notstands-Erklärung abstimmen lassen.

• Dank Energiehunger in China, Indien und Brasilien gingen die Investitionen in erneuerbare Energien in Entwicklungsländern erstmals zurück: In Developing Nations, a Decline in Clean Energy Investment.

• Die Florida Keys stehen seit 3 Monaten unter Wasser: 82 Days Underwater: The Tide Is High, but They’re Holding On.

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Nerdcore auf Twitter

We suck poor Blood

AI-Lego-Sortier-Maschine aus 10000 Lego-Steinen

Banksys Streetart for the Homeless of Birmingham

Ghostbusters: Afterlife – Trailer

JETZT NERDCORE UNTERSTÜTZEN!