Troll-Angriff auf tausende Epileptiker mit Flacker-GIFs auf Twitter

17. Dezember 2019 15:00 | #Gewalt #GIFs #Justiz #synch #Trolls #Twitter

„Trolle“ haben per Twitter tausende Epileptiker an die Follower der Epilepsy Foundation gestartet. Die Täter versendeten eine schnell flackernde GIF-Animation an die User, mit den Angriffen sollten Epilepsie-Anfälle ausgelöst werden. Insgesamt gab es 30 dieser Massenangriffe, die Anzahl der tatsächlich getriggerten Anfälle ist nicht bekannt.

Bereits im Jahr 2016 gab es einen Angriff auf den Journalisten Kurt Eichenwald, der nach einer gezielten @-Mention mit Flacker-GIF einen Epilepsie-Anfall erlitt. Meines Erachtens handelt es sich hier um eine versuchte gefährliche Körperverletzung in tausenden Fällen und der oder die Täter sitzen hoffentlich schon sehr bald im Knast. Internet ist Teufelszeug.

NYTimes: Epilepsy Foundation Was Targeted in Mass Strobe Cyberattack (Archive.is)

Hackers sent videos and images of flashing strobe lights to thousands of Twitter followers of the Epilepsy Foundation last month in a mass cyberattack that apparently sought to trigger seizures in those with epilepsy, the foundation said on Monday.

The series of online attacks was particularly reprehensible, it said in a statement, because it took place during National Epilepsy Awareness Month.

“These attacks are no different than a person carrying a strobe light into a convention of people with epilepsy and seizures, with the intention of inducing seizures and thereby causing significant harm to the participants,” said Allison Nichol, director of legal advocacy for the nonprofit foundation, which finances epilepsy research and connects people to treatment and support.

The foundation reported 30 such attacks in the first week of November, and said it had filed complaints with law enforcement authorities, including with the United States Attorney’s Office in Maryland, where the group’s headquarters are. It was unclear how many people clicked on the videos and animated images known as GIFs.

Jetzt Nerdcore unterstützen!

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal oder auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

Neu auf Nerdcore:

Nerdcore auf Twitter

Musicvideos_Amyl and the Sniffers Klangstof Algiers

The Muppets in Fear and Loathing in Las Vegas

The Internet of Beefs: Eine Konflikttheorie der Multiplayer Online Battle Arena formerly known as The Web

Musicvideos_Dan Deacon Okay Kaya The Homesick Too Free LA Priest Michel van der Aa Son Little Lauren Auder Real Estate Fighter

Musicvideos_Bombay Bicycle Club Ultraísta Anna Burch Tennis Khruangbin & Leon Bridges Andy Shauf US Girls Nathaniel Rateliff Devon Gilfillian Gareth JS Thomas