Erster Wackelcam-Trailer zur Star Wars-Serie „The Mandalorian“

16. April 2019 10:01 | #Film #Serie #Star Wars #Trailer

Eigentlich ist mir die Quali des Mandalorian-Trailers zu scheiße für’s Blog, aber er ist eben auch zu geil und ich möchte ihn Euch nicht vorenthalten, deshalb hier der erste Teaser zur ersten Star Wars-Serie The Mandalorian mit Pedro Pascal als Mandalorianer (die Boba Fetts der Galaxis), Nick Nolte, Carl Weathers, Werner Herzog, Bill Burr und Taika Waititi als Robot. Dazu noch ein weiteres Behind The Scenes-Featurette, ebenfalls abgefilmt von der Star Wars-Celebration 2019 in Chicago (hier das Panel minus Trailer und Clips auf Youtube, mehr Infos zur Serie auf Starwars.com).

Das sieht alles sehr, sehr fett aus und die zusätzlichen Infos auf BMD versprechen so einiges. Ich vermute, Disney pumpt in die Serie richtig viel Geld rein (Industrial Light and Magic hat gleichzeitig eine TV-Division gestartet) um damit ihren Streaming-Dienst Disney+ anzuschieben.

Man muss sich vor Augen halten, was hier ab Sommer im Star Wars-Universum abgeht und was das für ein massives Investment bedeutet: Im August eröffnet Disney sein Star Wars-Land in Disneyworld, am 12. November startet die Serie The Mandalorian zeitgleich mit dem Streamingdienst und vermutlich sind alle Folgen zum Start online (Disney dürfte den Verlust durch Piracy einkalkulieren, denn die sind alles nur nicht blöde). Nur drei Tage später wird das neue AAA-Game Star Wars: Fallen Order veröffentlicht, irgendwann darauf dürfte die siebte Staffel der Clone Wars auf Disney+ veröffentlicht werden und im Dezember schließlich als krönender Abschluss der letzte Teil der Saga, The Rise of Skywalker.

The Mandalorian könnte in dieser Reihe tatsächlich Disneys Longterm-Investment darstellen und wir werden sehen, wie schnell (jährlich oder zweijährlich) sie neue Staffeln der Serie produzieren können. Ich vermute, dass mit einem eingerichteten ILM-FX-Workflow und fertig gebauten Sets hier einer regelmäßigen Produktion einer filmreifen Star Wars-Serie nichts im Wege steht. Die Serie stellt damit für Disney ein sicheres Zugpferd für eine ganze Menge Disney+Abonnements und eine echte Gefahr für Netflix dar, die ohne Marvel und ohne wirkliche Blockbuster-Marken auskommen müssen. Da digitale Märkte grundsätzlich zur Monopolbildung neigen, dürfte sich hier ein gnadenlos geführter Konkurrenzkampf zwischen den Streamingdiensten abzeichnen, der für uns als Zuschauer zunächst zwei Dinge bedeutet: Fett produzierte Serien und Filme einerseits und albernen Rechte-Bullshit andererseits.

Jedenfalls: Geiler Trailer, leider nur in Wackelcam-Quali. Sorry not sorry. Wenn eine anständige Qualität veröffentlicht wird, trage ich die hier nach und weise nochmal separat darauf hin.

Also: Werner Herzog.

Musikvideos: A Certain Ratio, Gesaffelstein & Pharrell Williams, Stella Donnelly, Yeasayer, Courtney Barnett, Lonely Parade, Die Sauna, William Tyler, Awkward Energy

16. April 2019 9:43 | #Musik #Musikvideos

Neue Musikvideos mit einem tollen Clip zu Houses In Motion von den großartigen A Certain Ratio, ein neuer Clip zu Gesaffelstein & Pharrell Williams’ Blast Off, die wunderbare Stella Donnelly mit einem hübschen Cover von Cindy Laupers Time after Time, die neuen Singles von Yeasayer und Courtney Barnett, dazu toller Indie-Pop von Lonely Parade, Die Sauna und Awkward Energy sowie der Instrumental-Folk von William Tyler –> Gib mir den Rest, Baby…

Trailerfest: Shadow, The Perfection, Savage, The Young Cannibals, Star Wars: Clone Wars, Grass Is Greener, Hail Satan?

16. April 2019 9:39 | #Film #Trailer

Neue Trailer zum chinesischen Martial-Arts-Actioner Shadow, dem großartig aussehenden Horrorfilm The Perfection, zum japanischen Crime-Thriller Savage, dem Horrorschlock The Young Cannibals, zur siebten Staffel von Star Wars: Clone Wars, sowie zur Marijuana-Musik-Doku Grass Is Greener mit Snook Dog und zur Satanisten-Doku Hail Satan? –> Gib mir den Rest, Baby…

Notre-Dame steht in Flammen 🔥 ⛪️ 🔥

15. April 2019 21:33 | #Architektur #Feuer #Geschichte

Die Cathédrale Notre-Dame de Paris, das Pariser Wahrzeichen mit dem Glöckner und das vielleicht stilbildendste Bauwerk der gotischen Architektur, steht in Flammen und brennt ab. Grade ist der Kirchturm eingestürzt, auf dem Quasimodo mit seiner Esmeralda rumsprang. 2019 bleibt kein Stein auf dem anderen.

[update] Hier ein Bild aus einem Dronen-Flug. Holy crackers.

[update 23:08] «La structure de Notre-Dame est sauvée» – Commandant des Pompiers de Paris. Die Struktur von Notre-Dame ist gerettet.

Meldungen auf spOnline, Tagesschau, NYTimes, Liveticker beim Guardian, hier ein Bericht der NYTimes über die beginnenden Restaurationsarbeiten.

Illu des weinenden Hunchbacks unten von Wicta, ich verdrück ‘ne Träne mit wegen der ganzen wunderschönen und jetzt gegrillten Gargoyles.

Auf den Dächern der Kathedrale gibt es hunderte von grotesken Steinfiguren, den weltbekannten Wasserspeiern (engl. Gargoyle). Während die meisten Originale aus dem 13. Jahrhundert im Laufe der Zeit der natürlichen Erosion durch Regenwasser zum Opfer fielen, wurden viele davon während der französischen Revolution zerstört und manche der Gargoyles von Notre Dame stellen nichtmal klassische Dämonen dar, sondern Chimären, also Mischwesen der griechischen Mythologie, Lindwürmer (2-füßige Drachen) und der Styrga, der Vogel der Nacht, der gelangweilte Vampir auf dem Dach der Kathedrale von Paris. Die sind jetzt alle abgefackelt und ich schätze, Paris wird in den nächsten Jahrzehnten einiges zu tun haben.

Gib mir den Rest, Baby…

Foto der Großen Magellanschen Wolke mit einer Belichtungszeit von 1060 Stunden und 204 Millionen Pixeln

15. April 2019 17:02 | #Fotografie #Space #Wissenschaft

Fünf Amateur-Astronomen haben ihre Teleskope insgesamt 1060 Stunden lang auf die Große Magellansche Wolke gerichtet, eine Zwerg-Galaxie in 170000 Lichtjahren Entfernung mit rund 15 Millarden Sternen, um dieses großartige Foto zu schießen, zusammengestückelt aus insgesamt 16 Bildern und 204 Millionen Pixeln. Das Foto ist die Arbeit der französischen Astronomen Jean Claude Canonne, Philippe Bernhard, Didier Chaplain, Nicolas Outters und Laurent Bourgon des „Teams Ciel Austral“.

Gib mir den Rest, Baby…

Aphex Twin Live @ Coachella 2019

15. April 2019 15:42 | #Aphex Twin #Live #Musik

Highlight des Coachella-Festivals vom Wochenende dürfte der Aphex Twin-Auftritt gewesen sein, der grade in voller Länger auf Youtube aufgetaucht ist. Der ersten 15 Minuten sind nicht mein Aphex Twin, dann aber verknotet er Gehirnwindungen zu einem großen fetten A wie Arschtritt, bei Minute 51:20 brennt das Haus und ab 1:22:00 spielt er tatsächlich irgendeinen alten Rave-Track von Bonzai Records. Oldschool Noise Rave mit jeder Menge Acid und Electro vom Richard. –> Gib mir den Rest, Baby…

Alien 40th Anniversary Shortfilms #3: Night Shift

15. April 2019 14:38 | #Alien #Film #Kurzfilm

Hier der dritte von sechs Kurzfilmen aus dem Alien-Universum, die wöchentlich zum 40. Jubiläum auf IGN veröffentlicht werden: Nightshift von Aidan Breznick.

Gib mir den Rest, Baby…

Klimalinks: Parents for Future fordern Klimaschutzgesetz; Internationaler #FridaysForFuture Aktionstag am 24. Mai; Aktionswoche der Extinction Rebellion ab heute, 5 nach 12

15. April 2019 11:49 | #Klimawandel #Politik #Protest #Umwelt

Die neue radikale, linke Öko-Bewegung Extinction Rebellion zur Bekämpfung des Klimawandels und der sogenannten sixth extinction plant ab heute eine erste Aktionswoche: Sie wollen Brücken blockieren und den Verkehr lahmlegen. Heute um 5 nach 12 Uhr (toll!) wird am Reichstag die Erklärung der Rebellion verlesen, ab 14 Uhr werden Brücken in Berlin blockiert und auf der Jannowitzbrücke getanzt. Die Leute haben meine volle Solidarität und möglicherweise sieht man mich demnächst in einer Blockade in Berlin.

Der Guardian dazu: Only rebellion will prevent an ecological apocalypse: No one is coming to save us. Mass civil disobedience is essential to force a political response.
Piqd: Ab heute: Eine Rebellion gegen das Aussterben

Seit über 30 Jahren warnen Wissenschaftler, die UN und andere Umweltorganisationen, dass ein „weiter so wie bisher“ unweigerlich in die Katastrophe führen wird. Der Bericht des Weltklimarates (IPCC) der UN betonte erst im Herbst 2018, dass die Erderwärmung unbedingt weit unter 1,5° bleiben muss. Aber die Emissionen von Treibhausgasen steigen global trotz der Verlautbarungen der Regierungen immer weiter an. Wir sind auf dem Weg zu 4°C Erwärmung. […]

Wir sind überzeugt, dass wir nicht länger darauf hoffen können, dass die deutsche Regierung rechtzeitig von selbst die nötigen Schritte gehen wird. Es ist an der Zeit, sie unter massiven, gesellschaftlichen Druck zu setzen. Es ist Zeit für eine massenhafte, gewaltfreie Rebellion, für das Leben und um des Lebens Willen. […]

Unsere Forderungen lauten:
(1) Die Regierung muss zusammen mit den Medien die Wahrheit über die akute Bedrohung durch die Klimakrise und die Zerstörung unserer Ökosysteme kommunizieren. Alle Gesetze, die dieser Situation nicht angemessen sind, müssen revidiert werden.

(2) Die Regierung muss Maßnahmen rechtlich bindend beschließen und einleiten, um die Netto-Emissionen von Treibhausgasen in Deutschland bis 2025 auf Null zu senken. Im Zuge dessen muss der Ressourcenverbrauch massiv reduziert werden.

(3) Die Schaffung einer Bürgerversammlung als Teil einer zweckmäßigen Demokratie, die diesen Prozess begleitet und überwacht.

Das NYTimes-Magazin mit einer Ausgabe zum Klimawandel, der spannendste Artikel ist wohl der über die Detektei der „Pinkertons“, die ihre Belegschaft für Sicherheitsdienstleistungen für Konzerne trainiert. 80% der Fortune 1000 (ja: Tausend) gehören zu ihrer Kundschaft. Sie trainieren ihre Leute nicht nur auf Personenschutz oder Wachdienst, sondern auch auf Management-Service im Notfall. Tactical Climate Capitalism oder auch der neue Paramilitary-Climatesecurity-Complex für die 1%. Hallo Zukunft. Hier die restlichen Artikel: What Survival Looks Like After the Oceans Rise, The Next Reckoning: Capitalism and Climate Change, How Big Business Is Hedging Against the Apocalypse, The Problem With Putting a Price on the End of the World und Climate Change Could Destroy His Home in Peru. So He Sued an Energy Company in Germany.

Apropos Zukunft: Der dümmste Artikel zum Klimawandel kommt natürlich von einem Transhumanisten: Environmentalists are Wrong: Nature Isn’t Sacred and We Should Replace It. Geht’s nur mir so oder fühlt sich der ganze Futurismus/Cyborg/Tech-Crap im Jahr 2019 superanachronistisch und outdated an?

Eltern fordern Klimaschutzgesetz: “Die Parents for Future-Bewegung will ein verbindliches Klimaschutzgesetz innerhalb der nächsten sechs Monate. Dazu wurde jetzt eine Petition gestartet. Bis 2040 soll Deutschland klimaneutral werden.” Ich habe die Petition mitgezeichnet.

Fridays for Future: Am 24. Mai ist der nächste internationale Aktionstag.

Gib mir den Rest, Baby…

New School-Phrenologie: China überwacht muslimische Minderheiten mit AI-Gesichtserkennung

Gruseliger First Case für AI-gestützte Phrenologie (der Vermessung von Schädeln und Gesichtszügen, um angebliche Identitätsmerkmale festzustellen – Verbrecher haben beispielsweise angeblich hohe Stirne und ein ausfallendes Kinn) zur Verfolgung von Minderheiten: One Month, 500,000 Face Scans: How China Is Using A.I. to Profile a Minority.

authorities are […] using a vast, secret system of advanced facial recognition technology to track and control the Uighurs, a largely Muslim minority. It is the first known example of a government intentionally using artificial intelligence for racial profiling, experts said.

The facial recognition technology, which is integrated into China’s rapidly expanding networks of surveillance cameras, looks exclusively for Uighurs based on their appearance and keeps records of their comings and goings for search and review. […] Some police departments and technology companies described the practice as “minority identification,” though three of the people said that phrase was a euphemism for a tool that sought to identify Uighurs exclusively.

China has broken new ground by identifying one ethnic group for law enforcement purposes. One Chinese start-up, CloudWalk, outlined a sample experience in marketing its own surveillance systems. The technology, it said, could recognize “sensitive groups of people.”

“If originally one Uighur lives in a neighborhood, and within 20 days six Uighurs appear,” it said on its website, “it immediately sends alarms” to law enforcement.

Gib mir den Rest, Baby…

Discworld found!

Discworld as in 8kg Schlamm, Erde und Pflanzen, das ganze voller Mikroben und Bakterien und einer ganz einen Bio-Scheibenwelt aus dem Rücken einer Schnappschildkröte namens Klein A’Tuin. Terry Pratchett hatte Recht! –> Gib mir den Rest, Baby…

Make Trump-signed Trump-Covers of Time Magazine great again!

Ich hatte keine Ahnung, dass Trump Ausgaben des Time Magazins signiert, auf denen er auf dem Cover zu sehen ist. Man findet ein paar davon auf Ebay.

Und ich hatte ebenfalls keine Ahnung, dass Golden Boy so ignorant ist und das Cover signiert (inklusive MAGA-Spruch), auf dem das Time Magazine seine „Einwanderungspolitik“ sarkastisch thematisiert, um Trumps mutmaßlich illegale Trennung von Kids und ihren Eltern zu kritisieren. Genauso ätzendes wie bemerkenswertes wie in unsere Zeit passendes Zeitdokument, das ultimative Sammlerstück unserer Real Life Dystopie: Eine von Trump signierte, ironische Trump-Kritik.

Bei so manch anderem würde ich ja Reverse-Irony vermuten, traue Trump aber eine solche Transferleistung nicht zu – ich vermute eher „not giving a shit“. (Und ja, das sieht aus wie seine Handschrift und seine Unterschrift.)

Podcast: Teenage Radicals and the Post-Left on Instagram

Vor ein paar Monaten bloggte ich über Joshua Citarellas großartiges Essay Politigram and the Post-Left (PDF), und vor ein paar Tagen über seinen Quasi-Nachfolger über die Irony Politics & Gen Z.

Jetzt hat das hervorragende Magazin/Link-Aggregator Newmodels.io einen Podcast mit einem hochspannenden Interview mit Joshua Citarella über seine Beobachtungen in Communities junger, post-linker Radikaler auf Social Media und über ihre ironisierte, nihilistische, ambivalente, amorphe Weltsicht.

Citarella arbeitet derzeit an einem Buch über seine Ausflüge in den politisch radikalen Social Media-Untergrund, das in ein paar Monaten zunächst als eBook erscheinen soll. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Jetzt Nerdcore unterstützen!

15. April 2019 5:15 | #Interna #Support

Nerdcore veröffentlicht seit mehr als 12 Jahren Analysen und Dokumentationen zu Memetik, Netz-Soziologie und digitalen Subkulturen, garniert mit jeder Menge Kunst, Entertainment und Unfug. Nerdcore prägte die deutsche Netzkultur maßgeblich, initiierte die erste deutsche Meme, ging Frau Merkel mit Flashmobs auf die Nerven und manche Menschen behaupten, ich würde ab und zu gute Arbeit abliefern.

Die Website ist seit 2017 werbefrei und wird aus Spenden und Abonnements finanziert. Um den Betrieb der Seite und meine Vollzeitstelle zu sichern, könnt ihr gerne ein Abonnement auf Patreon oder Steady abschließen oder mir eine einmalige Spende oder einen Dauerauftrag per Paypal, mit Kreditkarte via Donorbox oder direkt auf mein Konto (IBAN DE05100100100921631121) zukommen lassen.

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer dieses Blogs.

FFF-Nights Reviews: The Nightshifter; Nekrotronic; The Curse Of La Llorona; You Might Be The Killer; Extremely Wicked, Shockingly Evil, And Vile

14. April 2019 12:16 | #Fantasy Filmfest #Film #Review

The Nightshifter

★★★★★★★★☆☆ [8/10]

Stênio schiebt Nachtschichten im Leichenschauhaus von São Paulo, wo er tote Verbrecher, Mörder und zwielichtige Gestalten aufschneidet und wieder zunäht. Sein makabres Geheimnis: Er kann mit den Toten reden, sie vertrauen Stênio ihre letzten Wünschen und Geheimnissen an und erzählen ihm, wer sie um die Ecke brachte. Als ihm einer der verstorbenen Gangster davon erzählt, dass der Bäcker zwei Straßen weiter eine Affäre mit Stênios treuloser und herrischer Frau hat, nutzt Stênio die Geheimnisse der Toten, um sich zu rächen. Doch er die Geheimnisse waren nur für ihn bestimmt und für seinen Verrat an den Geistern nehmen sie nun furchtbare Rache an ihm.

The Nightshifter ist ein großartiger Low Budget-Schocker, der eine klassische, schnörkellos vorgetragene Geister-Geschichte mit einer ganzen Menge Gore und Leichenteilen erzählt, die an alte Folk-Tales wie Die Affenpfote oder Der Fischer und seine Frau erinnert und folgerichtig zu einem tragischen Ende führt. Originelle Effekte gleichen das vergleichsweise niedrige Budget mehr als aus, einzig die eher mittelmäßige Schauspielleistung des etwas verkniffenen Hauptdarstellers Daniel de Oliveira trübt das Vergnügen an diesem ansonsten wunderbaren Horrorfilms.

Nekrotronic

★★★★★★☆☆☆☆ [6/10]

Der neue Film der Wyrmwood-Macher Kiah und Tristan Roache-Turner ist eine spaßige Ansammlung von Unsinn voller schrecklichem Production-Design und netten Effekten. Die Story ist eine Mischung aus Matrix und Ghostbusters: Howard ist ein Necromancer und geht zusammen mit seinem Zombiegeist-Kumpel und einem Duo knallharter Newschool-Geisterjäger auf die Jagd nach Dämonen aus dem Internet, die von Monica Bellucci als Mutti aus der Hölle angeführt werden. Riesige 3D-Drucker in Form von Pentagrammen spucken Höllenwesen aus, die von Howard in Hellraiser-Gedächtniswürfel aus Plastik gesperrt werden und all das wird präsentiert in knallbuntem Neon.

Ich mag es, mir Caroline Fords Sommersprossen anzusehen und der Film ist ein netter Spaß für zwischendurch, mehr aber auch nicht. Die Zitate beschränken sich auf ein paar optische Spielereien (die Totale mit den „Geister-Streams“ der Großstadt aus Ghostbusters, der Kopf aus Re-Animator, die Würfel aus Hellraiser und so weiter) und das schreckliche Production-Design enthält kein einziges sinnvolles Design-Element: die Kragen der Dämonenjäger-Anzüge etwa haben aufgedruckte Leiterbahnen aus einem Motherboard, die an keiner Stelle des Films auftauchen, keinerlei Funktion erfüllen und alleine ornamental da rumleiterbahnen, und dasselbe gilt für praktisch jedes einzelne Design-Element, von den Mustern auf den Hellraiser-Würfeln bis zum Glibber-3D-Drucker im Boden, der Film ist ein einziges wirres Sammelsurium von unterschiedlichsten Styles, die sich weder ergänzen noch aufeinander aufbauen.

Dennoch ist der Film sichtlich eine Liebeserklärung an das Horror-Kino und hat eine Menge Herz für sein Genre, die Gags zünden halbwegs und er ist ein kurzweiliges, wenn auch etwas dümmliches Vergnügen.

Gib mir den Rest, Baby…

Fantastische Blade Runner 2049-Prints

Großartige Prints mit Motiven aus Blade Runner 2049 von Krzysztof Domaradzki. Das Replicant Variant Poster wurde mit nicht weniger als 19 Farben gedruckt. Der Print entstand für einen privaten Auftrag und man kann ihn bislang leider nicht online kaufen, er hat allerdings auf Facebook angekündigt, dass die Plakate in einer kleinen Auflage erhältlich sein werden.

Gib mir den Rest, Baby…

TikTok und die Politik der Gen-Z

Joshua Citarella in einem großartigen Text beim hervorragenden Link-Aggregator New Models (so ein bisschen wie Drudge Report, nur links) über neue IRONY POLITICS & GEN Z und wie der Context Collapse auf großen Plattformen durch schiere User-Masse die eigentlich ironische Grenzüberschreitung durch Shitposting von ihrer Ambivalenz befreit und zu Radikalisierung von Jugendlichen führt. Citarella macht dafür faule Altlinke und Babyboomer verantwortlich, die lieber darauf warten wollten, bis alte und konservative Wählerschichten wegsterben, anstatt eine Vision für eine Zukunft mit Klimawandel und einer immer weiter um sich greifenden wirtschaftlichen Ungleichheit auszuarbeiten und so den Weg bereiteten für die nihilistische Weltsicht der nachfolgenden Generationen.

Der Text behandelt noch weitaus mehr, von den Kulturkriegen auf TikTok und Kids, die online ironische traditionelle Lebensentwürfe feiern („Tradwifes“) über Cringe Politics bis hin zu linkem Pushback auf Youtube von etwa Contrapoints und Zero Books. Der Artikel ist auch ein sort-of Nachfolger zu Joshua Citarellas PDF-Artikel Politigram and the Post-Left, über den ich hier vor einer Weile gebloggt hatte.

Eine meiner Lieblingsstellen:

Over the past four years of closely observing [tiktok] I have seen innumerable users undergo radical transformations in their beliefs provided they are exposed to new ideas. At the center, you will see teenagers shuffle between Left and Right on issues like guns and abortion. At the far edges, you will find transgender fascists who un-ironically support animal rights and global genocide. Some of the same teenagers who ran Pepe meme accounts in 2016 are now young Marxist scholars who spend their evenings gaming and chatting about Hegel in Discord servers with PhD students. I wouldn’t believe it myself if I hadn’t met them.

New Models: IRONY POLITICS & GEN Z

Gib mir den Rest, Baby…

Star Wars: The Rise of Skywalker – Neuer Trailer

12. April 2019 19:12 | #Film #Star Wars #Trailer

Hier der neue Trailer zur neunten und wohl letzten (regulären) Episode der Star Wars-Saga mit Lando, Leia, den Überresten des Todessterns, BB-8s neuem Kumpel D-O und Palpatines dreckigem Lachen. „Every generation has a legend.“ Love it.

Nazischwein Faltblatt

12. April 2019 19:00 | #Hitler #Nazis

Aus dem Stadtarchiv von Linz am Rhein, ein Faltblatt aus dem 2. Weltkrieg mit Schweinen, die zusammengefaltet das Gesicht Hitlers bilden. (Gepostet mit einer dicken Entschuldigung an die Schweine und Gruß an Al Jaffee und seine Faltblätter im MAD Magazine!)

Unten noch eine weitere Version der Bürgerbibliothek Bern und ‘ne aufgeräumte Variante in Schwarzweiß zum Selberkopieren –> Gib mir den Rest, Baby…

Trailerfest: High Life, The Simpsons Disney+, Euphoria, Tell it to the Bees, The World is yours

12. April 2019 18:45 | #Film #Trailer

‘Ne handvoll neuer Trailer zu Claire Denis’ fantastisch aussehendem SciFi-Knaller High Life, ein Teaser zur Premiere der Simpsons auf Disney+, zur HBO-Serie Euphoria, zum Lesbendrama Tell it to the Bees sowie zur französischen Actionkomödie The World is yours. –> Gib mir den Rest, Baby…

Musikvideos: Iceage, Otoboke Beaver おとぼけビ, USA/MEXICO, BLCKWVS, Mattiel, Bleached, Odonis Odonis, Chastity, Versing, Aldous Harding, Local Natives, Bossa

12. April 2019 17:09 | #Musik #Musikvideos

Neue Musikvideos mit Schunkelpunk von Iceage, radikalem Noise von USA/MEXICO, Stonerrock von BLCKWVS, Popwerpop von Mattiel, Garagenrock von Bleached, Synth-Wave von Odonis Odonis, Alternative von Chastity und Versing, Folk von Aldous Harding, Electronica von den Local Natives und Bossa, sowie der großartige, treffsichere Punk meiner japanischen Lieblingsband Otoboke Beaver おとぼけビ.

Otoboke Beaver おとぼけビ〜バ〜
脱・日陰の女 datsu, hikage no onna

Gib mir den Rest, Baby…