6. Oktober

Carrie M. Becker baut Miniaturen vollgemüllter und verlassener Zimmer. Die Bücher-Butze in Barbie Trashes Her Dreamhouse kommt meiner derzeit halbwegs nahe, die Küche seit vorgestern zum Glück nich mehr. (via… >>>

5. September

Herr Pablo Iglesias Maurer hat sich einen Haufen Postkarten mit Bildern idyllischer American Dream-Szenarien geschnatzt – wunderhübsche Häuser mit adrett gekleideten Nachbarn, Schwimmbäder voller schöner Menschen, Picknick im Grünen – und die Orte in der Gegenwart besucht. Die wunderhübschen Häuser sind zerfallen, die schönen Menschen und ihre adrett gekleideten Nachbarn sind… >>>

4. Juli

Lovely renderings by Filip Hodas (Instagram, Behance, Prints at Society6). I especially dig the giant Pacman-Wrecking-Ball and the abandoned… >>>

7. Juni

„A 360° trip through photogrammed city pieces of Basel.“ „A three-dimensional photogrammetric amalgamation of abandoned shopping malls, digitally reconstructed from youtube videos taken prior to the sites’… >>>

Toller Skull von Greg „Suitswon“ Suits auf einem kaputten Gebäude mit riesigen Fassadenloch-Augenhölen in New Yorks Greenpoint. Fotos von Raphael Gonzalez. (via… >>>

18. April

https://www.youtube.com/watch?v=AQGz3OUZbhc Jungs aus England schippern auf 'ne Insel und BMXen auf alten Sound-Spiegeln. (via Boing Boing) Denge is a former Royal Air Force site near Dungeness, in Kent, England. It is best known for the early experimental acoustic mirrors which remain there. The acoustic mirrors, known colloquially as 'listening ears', at Denge are located between… >>>

20. Januar

Depremierende Bilder aus dem verlassenen Weißen Haus in der Washington Post: The White House went ghost on Obama’s last night. Here’s what it looked like. (via Wonkette) The lights didn't quite go out at the White House on Thursday night, but the compound at 1600 Pennsylvania Ave. took on a ghostly quality as most of President Obama's staff moved out. Desks were emptied. Iconic… >>>

13. Januar

Tolle Fotos von Øystein Sture Aspelund von der Duga-3-Antenne in Tschernobyl, die in den 80ern ein weltweites Störsignal namens Woodpecker aussendete und der Legende nach zur Bewusstseinskontrolle der russischen Bevölkerung benutzt werden sollte. In den Bildern konzentriert sich Aspelund vor allem auf die Pattern-erzeugende Konstruktion der Anlage und macht daraus in der… >>>

5. August

Fotograf Michael Salisbury auf Curbed Chicago über seine Fotoserie #chiminuschi: I was shooting for a project with PhaseOne, documenting the architecture in Chicago. I was getting quite annoyed with all the people and cars getting in my shots, so I decided to remove them altogether. Once I saw the results from the first image, I was hooked, and decided to keep it going into its own… >>>

4. August

Großartige, sehr karge und minimale Abandoned-Fotografie von Danila Tkachenko, derzeit in der Calvert 22 Foundation in London zu sehen. Schöner Kontrast zum sonst üblichen Zerfalls-Porn. I travel in search of places which used to have great importance for the technical progress - and which are now deserted. Those places lost their significance together with the utopian ideology which… >>>

27. Mai

In Japan gibt es (natürlich) eine Kowloon-Walled-City-themed Arcade-Halle. BeatdownBoogie waren dort uns sind mit einer Kamera durchgelatscht: https://www.youtube.com/watch?v=V_2KgQOqzBc Und apropos Abandoned Krams und Arcade: Vor ein paar Jahren haben Urban Explorer alte Arcade-Maschinen aus der Duke of Lancaster geborgen, einem seit 30 Jahren vor North Wales verrottenden Passagierschiff:… >>>

11. März

Von Sascha: „Zwei Entwickler bauen gerade Kowloon Walled City für ein Videospiel nach, in dem wir die legendäre Stadt als Katze erkunden können.“ Im Gegensatz zu Pewie überzeugt mich das nicht besonders. Klar, ein Game zur City of Anarchy wäre lustig, aber doch bitte nicht als Abandoned-Exploration-Game. Was Kowloon doch so spannend macht, ist nicht, dass da zerfallende… >>>

2. April

Auf dem Fraser River in British Columbia schwimmt anscheinend ein lange verlassenes McDonalds-Schiff rum, und das haben die jungen Herren von Roadtrippers jetzt besucht – inklusive Burger, selbstverständlich. In 1986, the world was introduced to the McBarge (AKA, the Friendship 500). The floating fast food phenomenon was created for the World Expo in 1986, which was held in Vancouver,… >>>

Anscheinend hat Hugh Hefner in den 70ern Geheimgänge unter seinem Bunny-Schloss ausheben oder mindestens planen lassen, die die Villen von Jack Nicholson, Warren Beatty, Kirk Douglas und James Caan mit dem Keller der Playboy-Mansion verband. Mitarbeiter der Mansion haben neulich die Blaupausen gefunden, Hefner und die Promis haben keinen Kommentar dazu. So, according this blueprint,… >>>

25. März

Vom Guardian: „This article was amended on Thursday 26 March to reflect that Star Wars was not filmed in Tataouine, but in desert locations in Tunisia. This article was further amended on 27 March. Tunisian tourist officials have denied there is any danger and say that the area is patrolled by 1,500 troops.“ Narf. Hier die ursprüngliche Meldung: Das tunesische Tataouine, in dem Lucas'… >>>

17. März

Von den Urban Explorern von Trackrunners: „There's a monolithic machine down there, something massive and temporarily abandoned beneath the city. It is 'the toughest of all the machines. A dormant juggernaut that lies… >>>

28. Januar

[gallery columns="4" link="file" ids="89305,89306,89307,89309"] Vor ein paar Wochen bloggte ich über die Fotografie von Chi Yin Sim, die den „Rat Tribe“ von Bejing ablichtete: Tausende Menschen, meistens Migranten und unterbezahlte Arbeitskräfte, die sich Wuchermieten in der chinesischen Hauptstadt nicht leisten können und in Kellern und Bunkern unter der Stadt leben. Jetzt hat sie… >>>

22. Januar

Ihr erinnert Euch an das vor sich hingammelnde Einkaufszentrum in Bangkok voller Koi? Die haben die Viecher da jetzt rausgeholt: An estimated 3,000 fish, brought to the roofless, flooded building a decade ago by nearby vendors in hopes of controlling a burgeoning mosquito population, are being removed by Bangkok Metropolitan Administration staff. According to the Bangkok Post, once the… >>>

11. Dezember

Unter Bejing leben tausende Menschen in Kellern und Bunkern bis zu zwei Stockwerke unter dem Erdboden. Die meisten sind Migranten und unterbezahlte Arbeitskräfte, die sich die Wuchermieten in der chinesischen Hauptstadt nicht mehr leisten können und mittlerweile bildet sich dort eine eigene Kultur heraus, die ein bisschen an Kowloon erinnert, nur eben unter der Erde. Die Menschen werden von… >>>

18. November

Sean Collelo und Rob Miceli skaten durch zerfallene Gebäude in New York, unter anderem durch eine olle Search psychiatrische Klinik. (via Dangerous… >>>

14. Oktober

Dimitri „Tresor“ Hegemann plant einen Club in Detroit in einem der leerstehenden Fabrikhallen von Fisher Body einen Club mit Residenzen für Berliner Techno-DJs aufziehen, um damit ein Stück Techno-Kultur aus Deutschland zurück nach Detroit zu bringen und der Stadt damit ein Stück weit zu helfen. Mr. Hegemann founded Tresor, one of the world’s most famous techno-music clubs, in… >>>

14. August

Letztes Jahr hatte ich eine riesige Risszeichnung von Kowloon City in China gepostet, kurz danach hatte der Mann auf seinem Blog eine Reihe von Making Of-Pics veröffentlicht, hier auf Reddit. Herr Arranz ist selbstverständlich Team Illustrator. (Danke Sascha!) Vorher auf Nerdcore: City of Anarchy: Kowloon Walled City Illustrated WSJ on Kowloon Walled City City of… >>>

11. August

Die Dinosaurier und das Riesenrad im vor sich hinrottenden Berliner Spreepark hat es wohl nicht erwischt, dafür ist allerdings der Rest abgefackelt. Im Radio hörte ich, dass die Feuerwehr mittlerweile fest von Brandstiftung ausgeht. Von der Berliner Feuerwehr: Die Berliner Feuerwehr wurde kurz nach Mitternacht auf das Gelände des ehemaligen Spreeparks Berlin (Freizeitpark) alarmiert. Die… >>>

6. August

In und um einem verlassenen und vor sich hinrottenden Arbeitslager in Estland hat sich nach Überschwemmungen ein Badestrand etabliert, inklusive Gefängnismauersprungturm. Scheiß auf die Seychellen, ich muss da hin! This is Rummu, an abandoned soviet prison and forced labor open mine located in Estonia. Underground waters flooded the quarry and the place went from being a horrible… >>>

1. August

Jeremy Harris fotografiert American Asylums – Moral Architecture of the 19th Century. “There were some very deranged people who lived in some of these places,” he says. “I saw seclusion rooms that had very obvious signs of scratches and scrawling on the walls, and dents on the doors from people who obviously were not in their right minds. And that’s very somber and humbling, to… >>>

25. Juli

[gallery columns="4" link="file" ids="84565,84566,84568,84569"] James Creedy ist letztes Wochenende zu den Maunsell Forts in der Mündung der Themse geschippert und hat über hundert Bilder der vor sich hinrottenden WWII-Meeresbunkern mitgebracht. (via Boing… >>>

1. Juli

Die Omi von Redditor keisuke999s Freundin hat sich ein Haus in Chiba gekauft und darin nicht weniger als 55 alte Arcade Maschinen aus den 80ern gefunden. In total there are 55 arcade cabinets, most of which are the upright Aero Cities cabinets, but it’s the game boards that they contain that’s the most exciting discovery. The list of game includes the following: - Columns - Donkey… >>>

28. Juni

In Bangkok steht ein nach einem Feuer verlassenes Einkaufszentrum und weil da drin Wasser stand, hat es Moskitos angelockt. Deshalb haben die Einwohner Fische ausgesetzt und die vermehren sich da prächtig. Ein riesiges Abandoned Mall Aquarium. Whoa! The New World Mall, in Bangkok, was closed in 1997 after it was found to have breached building regulations, before a fire in 1999 left… >>>

20. Juni

In China haben sie eine riesige Marilyn Monroe-Statue auf'm Müll gefunden. Ich würde mir die ja in den Innenhof stellen, kann mir jetz' aber nicht vorstellen, dass meine Hausverwaltung das so cool findet. Vielleicht kann man die Dame auch mit dem riesigen und vor sich hinrottenden Gulliver in Japan zusammenbringen und wenn keiner hinguckt, machen sie kleine, riesige, vor sich hinrottende… >>>

9. Juni

In London ist der Hausbau dermaßen streng reguliert, dass die Superreichen vor Jahren damit begannen, ihre Keller tiefer zu graben und dort Swimming Pools und Kegelbahnen einzurichten. Und mittlerweile sind die Grundstückspreise so hoch, dass es sich nicht mehr lohnt, die Bagger da wieder rauszuholen. Also bleiben sie drin und werden mit einer Mischung aus Erde und Beton zugeschüttet, eine… >>>