Heute

Vor Weihnachten schrieb ich einen kurzen Text zu der Nummer um das Gedicht vom Gomringer, die AlleenBlumenBewunderinnen-Story. Jetzt wurde vom Akademischen Senat der Alice Solomon Hochschule entschieden: Das Gedicht wird übermalt. Es ist nun so: Mit einer solchen Entscheidung habe ich prinzipiell keinerlei Problem. Ich schrieb damals schon: „Es ist die Wand der Hochschule und sie können damit tun, was sie wollen.“ Auch Gomringers Ankündigung, er werde sich „rechtliche Schritte“ vorbehalten, ist ein schlechter Witz. Weil der 'nen Preis gewann, hat der große Dichter jetzt ein… >>>

9. Januar

Schon vor 6 Jahren von Gijs Gieskes gebastelt: Ein Festplatten-Scratchgerät. WANT! (Vor 10 Jahren [ARGH!] hatte ich über seine DIY Acid Machine gebloggt, scratchen konnte die allerdings… >>>

21. Dezember

„Hive Mind is a conversation about the future of human cognition in which no words are spoken.“ Ich blogge hier oft über Brain-Interfaces und Mind-Reading und ich tue das nicht, weil ich eine utopisches Hive Mind erwarte, in denen wir direkt per Gedanken kommunizieren (wäre geil, ist aber leider nur utopisch), sondern einen Raum voller Noise, in dem sich Strukturen bilden und… >>>

18. Dezember

Vor einer Woche schrieb ich über das Phänomen „meToo“ und nahm es von einer grundsätzlichen Kritik aus, denn die Anzeige von Übergriffigkeit ist prinzipiell valide. Das aber heisst nicht, dass die Sexismus-Debatte nicht auch beunruhigende Tendenzen entwickelt, um mal diplomatisch einzusteigen, und besonders gut ist das in den verschiedenen Auseinandersetzungen um Kunstfreiheit… >>>

Tolle Lichtinstallation von Robert Seidel: „Tempest is an environmental video installation commissioned for the 10th anniversary of Digital Graffiti Festival. The work combines abstract video projections and immersive soundscapes with choreographed fog and water fountains. In doing so, the artwork literally repaints the lake, woods and architecture of Alys Beach,… >>>

16. Dezember

Ron Mueck stellt in der National Gallery of Victoria grade haufenweise Riesentotenköpfe aus. Den Mann kennt ihr mindestens von seinen superrealistischen Skulpturen riesiger Menschen, noch wahrscheinlicher aber kennt ihr Mueck als Puppeteer von Ludo in Jim Hensons Labyrinth. In a rare interview, Mueck tells The Art Newspaper that he began Mass in his UK studio where he sculpted the… >>>

12. Dezember

From the excellent YT-Channel Polyphonic: „Walk on the Wild Side: The People who Inspired Lou Reeds Classic… >>>

6. Dezember

Rocco und seine Brüder haben Wehrmachtsstoplersteine vor der AfD-Zentrale verlegt, denn „Identität braucht Erinnerung. Danke AfD. Danke Deutschland!“ (via… >>>

22. November

Ich finde nicht alles toll vom Zentrum für Politische Schönheit, das hier aber schon: Die haben dem Höcke ein Holocaust-Mahnmal vor's Haus gebaut, hier ein Livestream vom Bau: Der Livestream ist weg, hier ein Bericht von 3Sat: https://www.youtube.com/watch?v=QlZZyn3O8RU Mittwoch früh, 6 Uhr, Bornhagen (Thüringen): Der Lärm von Betonpumpen reißt den AfD-Fraktionsvorsitzenden… >>>

21. November

RageOn verkauft den Pimmel von Michelangelos David auf Leggins und Shorts. You're welcome. (via Boing… >>>

Wenn ich hier über Illus oder Malerei schreibe, benutze ich oft das Wort „Strich“: Picassos Strich war proportional-verschoben und schwungvoll, Bill Watterssons Strich wirkt fragil aber kräftig, Mike Mignolas Strich ist sort-of-brutalistisch und so weiter. Der „Strich“ eines Illustrators ist seine Handschrift im Kontext einer Zeichnung. Jetzt haben Wissenschaftler AIs genau auf… >>>

Lucia Dossin wandelt Selfies per Script in Exceltabellen, lässt diese dann von einem Rechner vorlesen und tippt die neuen ASCII-Selfies per Schreibmaschine zurück ins Analoge. Nice! Performance/installation where selfies are typed out by a human using a typewriter. The characters to be typed are voice-dictated by a computer that converts a face to a series of ASCII characters.… >>>

13. November 9. November

Die haben einen toten Grashüpfer in 'nem Gemälde von Vincent van Gogh gefunden: Looking at the painting with the microscope ... I came across the teeny-tiny body of a grasshopper submerged in the paint, so it occurred in the wet paint back in 1889. We can connect it to Van Gogh painting outside, so we think of him battling the elements, dealing with the wind, the bugs, and then he’s got… >>>

3. November

Weil man im Jahr 2017 kaum mehr die Kraft für einen anständig ausgestreckten Mittelfinger aufbringen kann, hat Dániel Cseh ein Exoskelett dafür gebaut, den Demagógiaprotektor – „a response to political bullshit“. Damit man auch 2018 noch kraftvoll stinkefingern kann. Fuck it, wie großartig! (via Neural) The middle finger exoskeleton is a response to political bullshit.… >>>

24. Oktober

Vermibus löst seit ein paar Jahren schon Fashion-Poster in Säure auf und verschmiert die Tinte im Hellraiser-Style. Jetzt zeigt er neue Arbeiten in der Open Walls Gallery in Berlin (9.–25.11.2017, hier der Katalog als PDF) und metaphorisch säurezersetzter Fashion-Unfug geht sowieso immer. (via PAC) Reflecting upon contemporary dystopia, Vermibus created a new body of work… >>>

12. Oktober

Schöne Arbeit vom Moovellab, ein ComputerVision-Simulator inklusive Miniatur-Robot-Car um das „Vertrauen in autonome Maschinen“ zu untersuchen. (via prostheticknowledge) "Who Wants to be a Self-driving Car?" is a data driven trust exercise that uses augmented reality to reveal people's feelings about self-driving vehicle systems. As a collaboration between moovel Lab and Meso… >>>

26. September

Schöne 3D-Print-Skulptur von Matthew Plummer-Fernandez, eine Fusion aller Mickey-Mouse-3D-Files, die man im Netz findet. Ein älterer (und gröber aufgelöster) Print der Figur war bereits 2015 Teil seiner Copyright-Kunst-Ausstellung Hard… >>>

20. September

Ein fliegender Edding-Ball voller Helium und Tinte von Karina Smigla-Bobinski. Ein fliegender Edding-Ball! Ich will jetzt sofort 'nen fliegenden Edding-Ball haben und damit Brandwände anmalen. Coole Technik. (via Ronny) https://www.youtube.com/watch?v=RPwpC82li2Q Filled up with helium, floating freely in room, a transparent, membrane-like globe, spiked with charcoals that leave marks… >>>

31. August

Schöne Kunstaktion von Lauren McCarthy: Die Dame installiert jede Menge Internet-of-Shit-Devices in Eurem Haus inklusive Kameras, Sensoren und Schnickschnack, dann beobachtet Sie Euch 24 Stunden am Tag und hört auf Eure Kommandos, spielt Musik, schaltet das Licht ein und unterhält sich mit Euch, genau wie Siri oder Alexa. (via Waxy) Lauren ist damit die RealLife-Version von Charlie… >>>