Heute

Charlie Hebdo kommt nach Deutschland und zwar bereits am 1. Dezember. Ich bitte darum! Vielleicht traut sich die deutsche Linke ja wieder was, wenn sie einen ständigen und äußerst bissigen Stachel im Arsch hat, der keinerlei Halt vor niemandem macht und eine ganz grundsätzliche linke Haltung zeigt. Gutes Gegengewicht zum angekündigten Breitbart Deutschland auch. Count me in. Das deutsche Charlie Hebdo soll […] erstmals am 1. Dezember erscheinen. Es soll 4 Euro kosten – also so viel wie für das französische Original hierzulande verlangt wird. Geplant ist demnach offenbar… >>>

5. Januar

„One year on: the assassin is still out there.“ Spot on. Included in the special edition will be a collection of cartoons by the five Charlie Hebdo artists killed in the 2015 attack as well as several external contributors. Cartoonist Laurent Sourisseau, who took over the management of the weekly after the attack, also wrote an angry editorial in defence of secularism. It denounces… >>>

17. November

Das Charlie Hebdo-Cover der morgigen Ausgabe vom 18.11.: „They have weapons. Fuck them. We have champagne.“ Perfect. (via Mathieu von… >>>

15. Oktober

In La Rochelle haben sie Cabu und Georges Wolinski, zwei der ermordeten Zeichner von Charlie Hebdo, als Gargoyles verewigt. Die Steinköpfe prangen jetzt am Eingang des Hafens, als Mahnmal für die Redefreiheit. Je Suis Charlie. Always. The project was managed by head of the entrance renovation project Philippe Villeneuve, who had already been commissioned to recreate two of the gargoyles,… >>>

23. Februar

Sechs Wochen nach den Anschlägen von Paris und einer Survivor-Issue wird Charlie Hebdo ab Mittwoch wieder gandenlos auf allen Polithanseln, Businesskaspern und religiösen Irren rumhacken. Keep drawing! Wie Liberation aus den Nachbarräumen der eigenen Redaktion berichtet (nach den Anschlägen hat 'Charlie Hebo' hier Unterschlupf gefunden), erscheint am kommenden Mittwoch nach sechswöchiger… >>>

14. Februar

In Kopenhagen gab es wohl erneut einen Anschlag auf einen Karikaturisten: „Bei einer Schießerei in Kopenhagen ist ein Mann gestorben, drei Polizisten wurden verletzt. Die Schüsse fielen während einer Diskussion über Meinungsfreiheit. Es ist von einem Terroranschlag die Rede, der dem Karikaturisten Lars Vilks gegolten haben soll. Die Täter sind auf der Flucht.“ BBC, Guardian. [update]… >>>

10. Februar

In England überwachen sie Käufer der Charlie Hebdo Survivor-Issue: „Several British police forces have questioned newsagents in an attempt to monitor sales of a special edition of Charlie Hebdo magazine following the Paris attacks, the Guardian has… >>>

3. Februar

Das Vice-Mag spricht mit Renald „Luz“ Luzier über die Tage nach dem Anschlag von Paris, sein Mohammed-Cover für Charlie Hebdo und eine leere, „responsable“ CH-Ausgabe. In an exclusive interview, VICE News meets Luz, the surviving Charlie Hebdo cartoonist behind the magazine’s controversial Prophet Muhammad covers. Speaking with us in his sniper-proof Paris apartment, Luz… >>>

20. Januar

„I believe that in the battle between Guns and Ideas, Ideas will eventually win, because the Ideas are invisible. And they linger. And sometimes, they are even true. And yet it… >>>

15. Januar

Russell Brand ist mir ja manchmal ein bisschen zu exaltiert. And man, do I love… >>>

Perfection from The Scroll: The Million Merkel March: „For our Haredi brothers and sisters, an even more perfect Paris rally picture“. Merkel? Merkel! Merkel Merkel. Merkel Merkel Merkel Merkel. Merkel Merkel Merkel? Merkel Merkel! MERKEL Merkel Merkel Merkel. Merkel Merkel, Merkel Merkel Merkel Merkel Merkel. (via… >>>

14. Januar

Hier die neue Charlie Hebdo-Ausgabe, Nr. 1178 vom 14. Januar, als PDF. (Lokale Kopie, hier als JPGs auf Imgur.) Reviews der Ausgabe beim Guardian und spOnline: „Die bissigsten Witze werden über die toten Kollegen gemacht. […] Nur ein Tabu gibt es im neuen Heft: die Namen der Attentäter.“ Hier noch die innere Doppelseite zum Trauermarsch, aus diesem (riesigen)… >>>

Ebay ist heute voller Aasfresser. Sobald ich einen Scan der neuen Charlie Hebdo-Ausgabe als PDF oder CBR aufgetrieben habe, mach' ich hier ein Update. [update] There you go (Lokale Kopie). Und das Beispiel oben ist noch harmlos, nach dem Klick der blanke Horror: (Danke… >>>

Ihr habt es gestern gehört: Superreligiöse Vollhonks haben die Frauen aus dem inszenierten Politiker-Gruppenbild während des Charlie-Trauermarschs rausretuschiert. Darauf gibt's freilich nur eine Antwort: Feminist Newspaper Photoshop's Male World Leaders Out Of Paris March. (via @FraukeLN) [update] Lustig: Die haben anscheinend die schweizerische Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga… >>>

13. Januar

People, what a bunch of bastards: „Nach dem Attentat auf die Redaktion von 'Charlie Hebdo' […] beantragten [a bunch of bastards] Markenschutz für das [Je suis Charlie-]Logo. Die Behörden wiesen das Ansinnen jetzt… >>>