30. Oktober 2018

🐶🐭🐰🐻🐼🐨🦁🐮🐷🐸🐙🐦🐤🐞🐌🐝🐢🐠🐬💀

Neue Zahlen vom WWF in einer groß angelegten Studie von über 50 Wissenschaftler. Die Menschheit hat demzufolge in den letzten 50 Jahren 60% aller Tierpopulationen auf dem Planeten ausgerottet.… Gib mir den Rest, Baby!
29. Oktober 2018

New York verklagt Exxon wegen Klimawandel-Verschleierung

Hierauf warte ich seit drei Jahren, seitdem Inside Climate News aus internen Dokumenten stichhaltig nachweisen konnte, dass Exxon (laut dieser Studie der fünftgrößte Treibhausgas-Erzeuger der… Gib mir den Rest, Baby!
21. Oktober 2018

Jakarta is sinking

Spiegel.de: „Jakarta in Indonesien ist die am schnellsten sinkende Millionenstadt weltweit. Stellenweise sackt der Boden hier bis zu 25 Zentimeter im Jahr ab. Die Regierung sucht schon nach einer neuen Hauptstadt.“

4 Millionen leben 4 Meter unter dem Meeresspiegel, umgeben sind sie von einem brüchigen Damm und durch die Stadt fließen dreckige Kanäle, die nach Kloake stinken. Geplant ist nun ein 40km langer Deich, die Fischer klagen schon dagegen weil Capitalism. Dazu bräuchte es neue Klärwerke, um die Kanäle der Stadt zu reinigen, die in die aus dem neuen Deich geformte Lagune fließen.

Man könnte natürlich eine lokale Wirtschaft auf zwei Säulen (Tourismus, Fischerei) aufbauen und mit den Geschäften die lokale Politik schmieren, damit die Kläranlagen gebaut werden, bis dahin könnte man auch Auffangbecken voller Algen bauen oder so.

Man könnte auch die lokale Filmwirtschaft literally ins Boot holen: The Raid x Waterworld = Asian Action Mad Max oder so, gibt nochmal Geld in die lokale Wirtschaft als ideale Filmkulisse vor Klimawandelhintergrund. Naja. Nur so ein paar Ideen.

16. Oktober 2018

Massives Insektensterben auf Puerte Rico durch 2°C Temperaturanstieg

Vor zwei Jahren kam eine Langzeitstudie in deutschen Naturschutzgebieten zum Ergebnis, dass Insektenpopulationen dramatische Rückgänge auf rund 1/5 der Biomasse innerhalb von 30 Jahren… Gib mir den Rest, Baby!

Klimawandel-Klage von Jugendlichen gegen Trump-Regierung wird verhandelt

Nachdem vor einer Woche erst Klimaschützer einen historischen Prozess gegen die holländische Regierung gewannen, hat ein Richter in den USA nun den Weg für die Klage von 21 Kids gegen die Trumps Regierung freigemacht und landet wahrscheinlich vor Gericht, der Prozess beginnt bereits am 29. Oktober. Bravo!

NBC: Kids' climate change lawsuit against federal government can proceed without naming Trump, judge rules

The suit, which was brought by 21 children and young adults, accuses federal officials and oil industry executives of violating their due process rights by knowing for decades that carbon pollution poisons the environment, but doing nothing about it.

“When the climate science is brought into the courtroom it will result in the judge finding that the government is committing constitutional violations,” said the lawyer for the kids, Phil Gregory.

Vorher auf Nerdcore:
How Exxon researched Climate Change – and denied it
Exxon investigated
Klimaschützer gewinnen in historischem Urteil gegen holländische Regierung

Bier wird teurer dank Klimawandel

Wissenschaftler an der Uni Peking haben die Preise für Hopfen anhand fünf verschiedener Klimawandel-Szenarien ausgerechnet und selbst im moderatesten Modell (in dieser Studie mit einem Temperaturanstieg von rund 2,5°C) steigt der Preis um bis zu 90 Cent pro Flasche, beim extremsten Modell mit +5°C um 2-5 Dollar pro halben Liter, bei einem Rückgang des Bierkonsum um Millionenbillionen Liter und hundertdrölf Kästen. Homer does not approve.

Nature: Climate change is about to make your beer more expensive
Motherboard: Climate Change Will Cause Beer Shortages and Price Hikes, Study Says
Paper: Decreases in global beer supply due to extreme drought and heat

A new study from Nature Plants might have identified the one climate-related issue that can unite people from myriad political backgrounds—beer. Led by Wei Xie, an agricultural scientist at Peking University, the paper finds that regions that grow barley, the primary crop used to brew beer, are projected to experience severe droughts and heat waves due to anthropogenic climate change.

According to five climate models that used different projected temperature increases for the coming century, extreme weather events could reduce barley yields by 3 to 17 percent. Barley harvests are mostly sold as livestock fodder, so beer availability could be further hindered by the likely prioritization of grain yields to feed cattle and other farm animals, rather than for brewing beer.

The net result will be a decline in affordable access to beer, which is the most commonly imbibed alcoholic beverage in the world. Within a few decades, this luxury may be out of reach for hundreds of millions of people, including those in affluent nations where breweries are a major industry. Price spikes are estimated to range from $4 to over $20 for a standard six-pack in nations like the US, Ireland, Denmark, and Poland.

14. Oktober 2018

Earth Temperature Timeline

Earth Temperature Timeline von XKCD. Die Temperatur-Skala mit Ausgangspunkt bei -4°C und den Anotationen („Boston is buried under a mile of ice and the glaciers reach as far south as New York City“ inklusive Illus) gibt einen „schönen“ Ausblick, was uns bei +4°C erwartet. Ich formuliere mal: „Los Angeles is a decolonized, empty hellhole, Miami is at the bottom of a new ocean.“ Oder so. (via Felix)

Gib mir den Rest, Baby…

10. Oktober 2018

100 Firmen verantwortlich für 72% des Treibhausgas-Ausstoßes

Ein 2017er Bericht hat ausgerechnet, dass grade mal 100 Firmen verantwortlich für 72% des globalen Treibhausgas-Ausstoßes sind. Grade mal 25 dieser Firmen sind sogar für die HälfteGuardian:… Gib mir den Rest, Baby!

Klimaschützer gewinnen in historischem Urteil gegen holländische Regierung

Tagesschau.de: „Es ist ein historisches Urteil: Die niederländische Regierung muss den Ausstoß von klimaschädlichen Treibhausgasen bis 2020 deutlich senken. Klimaschützer hatten den Staat verklagt.“

Gleichartige Prozesse laufen derzeit in Belgien, Indien, Neu Seeland, Norwegen, Südafrika, in der Schweiz und in den USA. Bei uns leider noch nicht.

Hier James Hansen, einer der ersten Wissenschaftler, die in den 80ern vor einem menschengemachten Klimawandel warnten, über Klimawandel-Prozesse:

Many lawsuits are being filed, in the United States and around the world, on behalf of young people. They include stopgap efforts, such as a suit to block the Trump administration from opening the Powder River Basin in Montana to coal exploitation (with potential to exceed US emissions of the past 50 years), and the Our Children’s Trust lawsuit, demanding government policies to reduce fossil fuel emissions at a rate that the science indicates is needed to support a healthy climate.

Chances of winning lawsuits grow as incontrovertible evidence of climate change grows. The judiciary is less subject to bribery from the fossil fuel industry than are the other branches of government. Yet in this case, justice delayed may be justice denied. Young people cannot afford the “all deliberate speed” that followed the Brown v. Board of Education decision regarding civil rights in 1954.

8. Oktober 2018

Entwurf einer zukünftigen Klimawandel-Impactreduzierungs-Industrie

Dieser Twitter-Thread von @babiejenks brachte mich grade auf den Gedanken, dass Maßnahmen zur Reduzierung des Impacts des Klimawandels sich in einer Industrie organisieren wird, mit ganz banalen ökonomischen Faktoren wie Angebot und Nachfrage (jeder Menge von letzterem, schätze ich).

Everyone: in the future there wont be any jobs for anyone to do

Also everyone: we are facing a global, existential threat that will require us to transform energy, cities, agriculture, transportation, manufacturing in oder to decarbonize all of civilization.

Like and this – Renewable Energy Is Creating Jobs 12 Times Faster Than the Rest of the Economy – is with big carbon throwing tar sand in the gears of renewables progress every step of the way.

We’re either going to have a job apocalypse or we’re going to have decarbonization but you cant have both.

Jobs in the industry that is ALREADY replacing oil grew 17 times faster than the US economy. What do u think is going to HAPPEN when oil goes away? A void?

Wenn man hier genauer darüber nachdenkt, ist die Seenotrettung von Flüchtlingen (abgesehen von der Solar-Industrie) hier wohl Wegbereiter und Pionier, denn wo Solarenergie direkt bei der Vermeidung des CO2-Ausstoßes ansetzt, arbeiten die privaten Seenotretter, finanziert von privaten Geldgeber, an der Reduktion des Impacts, eine ökonomische Anti-Klimawandelmaßnahme zweiter Ordnung sozusagen.

Als weitere Felder könnten sich Robotik herausstellen (für technologische Reduktion des CO2-Gehalts in für Menschen unzugänglichen Regionen wie im Wasser unter dem Packeis der Arktis) oder oben bereits angedeutete Fluchthilfe, nicht nur für Menschen aus heutigen Krisenregionen, sondern auch ganz banal für Flüchtende aus Küstenregionen, also Hausbesitzer denen das Fundament weggespült wird und die deshalb ins Landesinnere „flüchten“ müssen. Fluchtlogistik könnte sich hier als neues Ausbildungsfeld für kommende Generationen etablieren.

Umweltschonende Transportsystemen (Elektro-Autos et al) würden hier einen von vielen Bausteinen darstellen, neben der Entwicklung neuartiger Energiespeicher, sowie die Erschließung neu urbarfähiger Regionen (etwa in Sibirien oder Grönland).

Ob wir als Planet reif für diese Form globaler Kooperation sind, werden wir sehen. Aber @babiejenks hat in diesem Thread völlig Recht: Die Arbeit dürfte uns aufgrund des Klimawandels und trotz Automation so schnell nicht ausgehen, sofern antiglobalistische Kräfte diesen Markt nicht aufgrund ihrer Ideologie im Ansatz ersticken. (Alleine deshalb sollten die marktfundamentalistischen Kräfte der konservativen Parteien schon von einer Koalition mit Rechtspopulisten absehen, deren nationalistische Ausrichtung dieser Entwicklung im Wege steht.)

4. Oktober 2018
2. Oktober 2018

The First Journey

Tolle Illus von Phung Nguyen Quang und Huynh Kim Lien für ihr Bilderbuch The First Journey über den Schulbesuch per Boot im überfluteten Mekong Delta. Die englische Ausgabe des Buches kann man… Gib mir den Rest, Baby!
1. Oktober 2018

The Most Honest Book About Climate Change Yet

The Atlantic reviews William T. Vollmann Carbon Ideologies: The Most Honest Book About Climate Change Yet. (prev: Die relative Geficktheit durch Klimawandel).

Amazon-Partnerlinks: No Immediate Danger: Volume One of Carbon Ideologies, No Good Alternative: Volume Two of Carbon Ideologies

About a third of the human population cooks meals over biomass—wood, charcoal, farm scraps, and animal dung. Nearly 1 billion people have no access to electricity. It will not take all of India’s adopting “the American way of life” to trigger gargantuan increases in global emissions. India’s ascending to the Namibian way of life will be enough.

The demand problem, the growth problem, the complexity problem, the cost-benefit problem, the industry problem, the political problem, the generational-delay problem, the denial problem — Vollmann scrupulously catalogs all the major unsolved problems that contribute to the colossus of climate change. “Whatever ‘solution’ I could have proposed in 2017,” he writes, “would have been found wanting before the oceans rose even one more inch!” (The title of a late chapter, “A Ray of Hope,” is to be read sarcastically.) Nor have his six years of traveling the world, tabulating data, and interviewing experts changed his mind about any major aspect of the issue. The reader who begins Carbon Ideologies hopeless will finish it hopeless. So will the hopeful reader. […] His “letter to the future” is a suicide note.

29. September 2018
28. September 2018

LowTech-Website on a solar-powered Server

Schöne Idee vom LowTech-Magazine, eine technisch extrem reduzierte Website, die auf einem solarbetriebenen Server läuft und bei konstant schlechtem Wetter dann eben auch mal offline ist.… Gib mir den Rest, Baby!

Trump-Regierung rechnet mit 4°C Erderwärmung bis 2100

Man fragt sich, warum Trump die Bemühungen Obamas für Klimaschutz zurückfährt. Einfache Antwort: Die gehen davon aus, dass einer katastrophalen Erderwärmung ohnehin nichts mehr zu ändern ist und man mit 4°C (7° Fahrenheit) bis 2100 rechnen muss. Offenbar denkt man bei den Republikanern, die Einhaltung des Pariser Abkommens wirke sich destabilisierender auf Gesellschaften aus, als Entvölkerung ganzer Kontinente (siehe unten). Nachvollziehbar wird das nur durch Annahme eines Hardcore-Isolationismus („America First“ aus Steroiden) und den unbedingten Glauben daran, dass man lokal schon etwas ausrichten könne.

Washington Post: Trump administration sees a 7-degree rise in global temperatures by 2100

Last month, deep in a 500-page environmental impact statement, the Trump administration made a startling assumption: On its current course, the planet will warm a disastrous 7 degrees by the end of this century. […] But the administration did not offer this dire forecast as part of an argument to combat climate change. Just the opposite: The analysis assumes the planet’s fate is already sealed. […]

The document projects that global temperature will rise by nearly 3.5 degrees Celsius above the average temperature between 1986 and 2005 regardless of whether Obama-era tailpipe standards take effect or are frozen for six years, as the Trump administration has proposed.

Gib mir den Rest, Baby…

We're „no where near on track“ to meet Climate Change Goals

Ein neuer Bericht der UN zeigt, dass das optimistischere Ziel des Pariser Klima-Abkommens, die Begrenzung des Temperaturanstiegs durch den Klimawandel auf 1,5°C, derzeit nirgendwo auf der Welt anvisiert wird.

The world’s governments are “nowhere near on track” to meet their commitment to avoid global warming of more than 1.5C above the pre-industrial period, according to an author of a key UN report that will outline the dangers of breaching this limit. A massive, immediate transformation in the way the world’s population generates energy, uses transportation and grows food will be required to limit the global temperature rise to 1.5C and the forthcoming analysis is set to lay bare how remote this possibility is.

“It’s extraordinarily challenging to get to the 1.5C target and we are nowhere near on track to doing that,” said Drew Shindell, a Duke University climate scientist and a co-author of the Intergovernmental Panel on Climate Change report, which will be unveiled in South Korea next month.

“While it’s technically possible, it’s extremely improbable, absent a real sea change in the way we evaluate risk. We are nowhere near that.”

Der Bericht wird unter anderem deshalb kritisiert, weil er keine Lösungen anbietet, die außerhalb der Wachstums-Ideologie der Businesskasper denkt. Währenddessen warnt man vor Jobverlusten bei zu ehrgeizigen Zielen.

Leider saufen die Malediven in Zeitlupe ab und die ärmeren Schlucker in Miami können es sich weder leisten, ins Landesinnere zu ziehen, noch ein geiles virales Twitter-Hashtag mit Langzeitwirkung initiieren, weil das ein Oxymoron wäre und ultralangsam absaufende Umwelt einfach nicht sexy genug für unsere ADS-gestörte Welt ist – Klimawandel ist einfach nicht catchy genug.

Denn, nochmal zum mitschreiben: „2° Erwärmung bedeuten bereits den Verlust von '18% of insects, 16% of plants, and 8% of vertebrates'. Die derzeitige Prognose geht von einer Erwärmung von circa 3° aus“ und bei der Erwähnung von 1,5° schlägt die UN nun kapitulierend die Hände über dem Kopf zusammen. Sorry Kids, we fucked this up big time.

22. August 2018

Ältestes Arktis-Eis zum ersten mal aufgebrochen

Das älteste und dickste Meer-Eis der Arktis ist dieses Jahr zum ersten mal seit Aufzeichnungen aufgebrochen. Und zwar nicht nur einmal, sondern zweimal.

Alles wird gut. Nicht.

Guardian: Arctic’s strongest sea ice breaks up for first time on record

This phenomenon – which has never been recorded before – has occurred twice this year due to warm winds and a climate-change driven heatwave in the northern hemisphere.

One meteorologist described the loss of ice as “scary”. Others said it could force scientists to revise their theories about which part of the Arctic will withstand warming the longest.

The sea off the north coast of Greenland is normally so frozen that it was referred to, until recently, as “the last ice area” because it was assumed that this would be the final northern holdout against the melting effects of a hotter planet.

16. August 2018

Juli-Hitzerekord - Rise for Climate am 8. September

Am 8. September findet ein globaler Aktionstag statt, um Aufmerksamkeit auf den Klimawandel zu lenken und Politiker dazu zu bewegen, ihren beknackten Job zu erledigen: Rise for Climate.On… Gib mir den Rest, Baby!
4. August 2018

„Portugal’s skies turn orange as desert air threatens to bring new heatwave record“

In the latest phase of a summer of extreme weather that has brought blistering heat to Britain, drought to the Netherlands and deadly wildfires to Greece, the heatwave affecting parts of southern Europe has reached a new intensity this weekend. According to IPMA, the Portuguese weather agency, about a third of the country’s meteorological stations broke temperature records on Saturday. The highest was 46.4C in Alvega, 120km from Lisbon.

Link: https://amp.theguardian.com/weather/2018/aug/04/europe-heatwave-portugal-spain-extreme-temperatures

3. August 2018

„Der Planet schlägt zurück“

Fiese, apokalyptische Lektüre von David Wallace-Wells auf Der Freitag: Der Planet schlägt zurück. Der Artikel ist eine übersetzte und gekürzte Version seines 2017er NYMag-Artikels The… Gib mir den Rest, Baby!

Plastik setzt Treibhausgase frei

Beim Zerfall von Plastik entstehen laut einem neuen Paper die Treibhausgase Methan und Ethylen, in besonderem Maße durch Mikroplastik. Die neue Quelle für Treibhausgase dürfte zwar den gemessenen Anstieg nicht erhöhen (denn der Ausstoß der Gase war ja nun bereits vor der Entdeckung der Quelle gegeben), aber angesichts der Tatsache, dass sich die Plastikproduktion laut Studie in den nächsten Dekaden noch einmal verdoppelt, sind die Konsequenzen unseres Plastic Planet auch hier mehr als deutlich: We're fucked.

TAZ: Klimagefahr durch Mikroplastik – Plastik schwitzt Methan.
Paper: Production of methane and ethylene from plastic in the environment

Mass production of plastics started nearly 70 years ago and the production rate is expected to double over the next two decades. While serving many applications because of their durability, stability and low cost, plastics have deleterious effects on the environment. Plastic is known to release a variety of chemicals during degradation, which has a negative impact on biota. Here, we show that the most commonly used plastics produce two greenhouse gases, methane and ethylene, when exposed to ambient solar radiation. Polyethylene, which is the most produced and discarded synthetic polymer globally, is the most prolific emitter of both gases. […] Environmentally aged plastics incubated in water for at least 152 days also produced hydrocarbon gases.

In addition, low-density polyethylene emits these gases when incubated in air at rates ~2 times and ~76 times higher than when incubated in water for methane and ethylene, respectively. Our results show that plastics represent a heretofore unrecognized source of climate-relevant trace gases that are expected to increase as more plastic is produced and accumulated in the environment.

2. August 2018

„Die vergangenen vier Jahre sind die wärmsten seit Beginn meteorologischer Aufzeichnungen“

Die US-Klimabehörde NOAA hat ihren Jahresbericht 2017 (PDF) vorgelegt und laut diesem war 2017 das drittwärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, was die vergangenen vier Jahre zu den… Gib mir den Rest, Baby!
1. August 2018

Wie die Menschheit in den 80s mal fast den Klimawandel abgewendet hätte

Das NYTimes-Magazine mit einem dicken Special zum in den 80ern beinahe abgewendeten Klimawandel: Losing Earth: The Decade We Almost Stopped Climate Change (Hervorhebungen des Grauens von… Gib mir den Rest, Baby!
31. Juli 2018

Weltkarte für 4 Grad Erderwärmung

Fiese aber interessante Karte aus Parag Khannas Buch Connectography, die eine spekulative, zukünftige Welt mit einer Erderwärmung von 4 Grad und einige der möglichen Konsequenzen… Gib mir den Rest, Baby!

Warming Arctic could be behind Heatwave

Slate schrieb vor ein paar Tagen völlig zurecht, dass sich die derzeitige Hitzewelle multiple Faktoren zur Ursache hat, was viele Klimawandel-Skeptiker zum Anlass nahmen, noch weiter herumzuzweifeln. Eine der Ursachen für die Hitzewelle ist ein langsam gewordener Jetstream in der Atmosphäre der nördlichen Welthalbkugel und dieses Phänomen lässt sich mittlerweile sehr wohl auf die erwärmende Arktis und damit auf den Klimawandel zurückführen, was Hitzewellen wie diese sehr viel wahrscheinlicher macht. Auch die europäische Hitzewelle aus dem Jahr 2003 lässt sich wohl auf dieses Phänomen zurückführen.

New Scientist: Warming Arctic could be behind heatwave sweeping northern hemisphere

One reason is that the jet stream—a fast-flowing river of air snaking continually round the northern hemisphere at altitudes of around 6 kilometres—has stalled over Europe since May, and could continue to do so, trapping regions of high pressure that are cloudless, windless and extremely hot. “It’s been a key player in the astounding heatwaves across the UK and Scandinavia this summer,” says Jennifer Francis of Rutgers University in New Jersey.

She says evidence is mounting that accelerated warming of the Arctic is a major reason why the jet stream keeps getting stalled. The stream is driven by collisions between cold air descending southward from the Arctic and warm air pushing northward from the equator.

The greater the temperature difference between the colliding air streams, the more powerful the jet stream. But the temperature gap—and therefore the power of the jet stream—is being weakened because the Arctic is warming twice as fast as the rest of the planet, supplying the stream with increasingly warmer air. “Heatwaves over northern hemisphere continents in recent years fit the hypothesis that rapid Arctic warming is playing a role,” says Francis.

New Scientist: Climate change made Europe’s heatwave twice as likely to happen

He says this summer’s extreme weather in the Northern Hemisphere is related to a near-stationary perturbation in the jet stream. Such patterns have been implicated in “many of the most extreme, persistent summer weather events in recent years, including the 2003 European heat wave, 2010 Moscow wildfires, 2011 Texas and Oklahoma drought [and the] 2016 Alberta wildfires.”

In a study published last year, Mann and his colleagues showed that such patterns are becoming more common as a result of human-caused climate change (Scientific Reports, doi.org/f9vwxh). Mann says the “amplified warming in the Arctic” seems to be a major contributor.

30. Juli 2018

Selbstgehäkelte Kuscheldecken als Klimawandel-Datenvisualisierung

Ed Hawkins macht einfache, lokalisierte Datenvisualisierungen der Erderwärmung durch Klimawandel und die wiederum inspirierten Ellie Highwood und Katie Stumpf zu einer gehäkelten Version der schleichenden Umweltkatastrophe. Würde ich direkt selbermachen, wenn ich häkeln könnte, oder kaufen, wenn's nicht so scheiß warm wäre. (via Jason Kottke)

Gib mir den Rest, Baby…

24. Juli 2018

Buckminster Fullers Energiesklaven als Webcomic

Stuart McMillen (Patreon) erklärt Buckminster Fullers Konzept des Energiesklaven als Webcomic. Mich würden die Energiesklaven eines iPhones interessieren. Oder das Wachstum der nötigen… Gib mir den Rest, Baby!

Extreme Heat Forecast

Ladies and Gentlemen, die nächsten zwei Wochen werden heiß, es erwarten uns laut Michael Ventrice von der Weather Company: „Two weeks straight of extreme warmth in Europe in the forecast“ mit bis zu 10° über dem Durchschnitt. Fuck.

Gib mir den Rest, Baby…

21. Juli 2018

„Most intense Heat Event“ featuring „All-time heat records“, update 🌞

Neues von der globalen Hitzewelle made by Klimawandel:

Telepolis: Hitze ohne Ende: „Die Trockenheit in weiten Teilen Nord- und vor allem Ostdeutschlands hält weiter an, und auch in der nächsten Woche ist wenig Besserung in Sicht. […] Mehr noch als Deutschland sind weite Teile Skandinaviens von der Hitzewelle betroffen. […] Im nordschwedischen Dorf Kvikkjokk am Polarkreis seien am Mittwoch 32,5 Grad Celsius gemessen worden, die höchste dort je registrierte Lufttemperatur. Auch in den benachbarten Regionen Norwegens und Finnlands wurden neue Rekorde registriert, wobei dort das Thermometer an einigen Mesststationen noch um bis zu einen Grad Celsius höher kletterte.“

Fivethirtyeight: What Climate Change Looks Like In 2018:

May 2018 marked the 401st consecutive month in which temperatures exceeded the 20th century average. Climate change, in other words, is not a hypothetical future event — it’s here. We’re living it. And at a major science conference this month, some of the world’s leading climate scientists said it was changing our world in ways beyond what they’d anticipated.

“The red alert is on,” Laurent Fabius, who was president of the 2015 international climate change negotiations in Paris, told an audience last week at the EuroScience Open Forum, Europe’s largest interdisciplinary science meeting. As of 2015, global temperatures had risen about 1 degree Celsius above pre-industrial levels. “It’s a race against time,” Fabius said, and the political challenge is to avoid acting too late.

A draft of a forthcoming Intergovernmental Panel on Climate Change report that leaked earlier this year concludes that global temperatures are on track to rise in excess of 1.5 degrees Celsius above pre-industrial levels by about 2040. The 2015 Paris climate agreement set limiting global warming to 1.5 degrees Celsius as a sort of stretch goal, with the less ambitious target being 2 degrees Celsius. The IPCC report, which is expected to be released in October, says that even if the pledges made under the Paris agreement are fulfilled, warming will still exceed 1.5 degrees Celsius. The report also says that the differences between the present day and just 0.5 degrees more warming are “substantial increases in extremes,” including hot temperatures, “heavy precipitation events” and extreme droughts.

NYTimes: In India, Summer Heat May Soon Be Literally Unbearable: „a recent analysis of climate trends in several of South Asia’s biggest cities found that if current warming trends continued, by the end of the century, wet bulb temperatures — a measure of heat and humidity that can indicate the point when the body can no longer cool itself — would be so high that people directly exposed for six hours or more would not survive.“

The Guardian: Rising seas: 'Florida is about to be wiped off the map': „'The rate of sea level rise is currently doubling every seven years, and if it were to continue in this manner, Ponzi scheme style, we would have 205 feet of sea level rise by 2095,” he says. “And while I don’t think we are going to get that much water by the end of the century, I do think we have to take seriously the possibility that we could have something like 15 feet by then.' […] The man seated next to me leans over. 'If what he says is even half true', he whispers, 'Florida is about to be wiped off the map.'“

Der einzige Vorteil, wenn man sich das Geschrei in den „sozialen“ Medien anschaut: Rising Seas Could Cause Problems For Internet Infrastructure: „The dense network of cables that make up the Internet is likely to be inundated with saltwater as sea levels rise, a new analysis suggests, putting thousands of miles of critical infrastructure along U.S. coastlines underwater in the next 15 years.“ Immerhin.

Fuck yeah, humanity!

16. Juli 2018
6. Juli 2018

„Most intense Heat Event“ featuring „All-time heat records“, check 🌞

Another one for my growing collection of climate change heat records --> WaPo: Red-hot planet: All-time heat records have been set all over the world during the past week (via Fefe)Large areas of… Gib mir den Rest, Baby!
26. Juni 2018

Antikohlesonne an der Siegessäule

[update] „Am Mittwoch leitete die Polizei dann auch Ermittlungen wegen des Verdachts auf Gewässerverunreinigung ein. 'Es besteht der Verdacht, dass sich Bestandteile der Farbe negativ auf… Gib mir den Rest, Baby!
23. Juni 2018

The non-relative Fuckedness of Climate Refugees

Seit ungefähr zwei Jahren frage ich regelmäßig angesichts steigender Flüchtlingszahlen nach Climate Refugees und während Seehofer in diesem Sommer berliner Machtspielchen betreibt, die… Gib mir den Rest, Baby!
20. Juni 2018

Kohleenergie still alive

Die Financial Times über Kohleenergie in Schwellenländern, die zwar auf Solarenergie setzen, gleichzeitig aber dank steigenden Energiebedarf durch kapitalismusbedingtem Wohlstandsanstieg ungefähr das zwanzigfache an Energiegewinnung durch Kohle planen oder bereits umsetzen.

Da stehen dann in Vietnam zum Beispiel 1600 Megawatt durch Enereuerbare bis zum Jahr 2020 gegenüber 33.000 Megawatt durch Kohle, also ein Verhältnis von 1:20 während der globale CO2-Ausstoß letztes Jahr bereits um 1,6% anstieg. So wird das nichts mit Klimawandel bekämpfen, humans.

FT: Coal fades in developed world but is far from dead in Asia (via Piqd)

The government plans to have 850 megawatts of solar capacity and 800MW of wind by 2020. However, there are about 15,000MW of coal-fired plants in development but not yet permitted, 8,750MW permitted, and 10,640MW under construction, according to CoalSwarm, an environmental research group.

19. Juni 2018

Warned 30 years ago, global warming 'is in our living room'

AP fasst mal zusammen:

[Melting Icesheets are] enough […] to raise the level of the seas. Overall, NASA satellites have shown three inches of sea level rise (75 millimeters) in just the past 25 years.

With more than 70 percent of the Earth covered by oceans, a 3-inch increase means about 6,500 cubic miles (27,150 cubic km) of extra water. That’s enough to cover the entire United States with water about 9 feet deep.

It’s a fitting metaphor for climate change, say scientists: We’re in deep, and getting deeper.

Link: https://www.apnews.com/dbd81ca2a7244ea088a8208bab1c87e2/Global-warming-cooks-up-%27a-different-world%27-over-3-decades

18. Juni 2018

Die relative Geficktheit durch Klimawandel

In seinem Buch Carbon Ideologies breitet William T. Vollmann ein genauso detailiertes wie fatalistisches Bild einer Welt aus, deren Kampf gegen den Klimawandel bereits verloren ist. Bleibt die… Gib mir den Rest, Baby!
19. Mai 2018
30. April 2018

Melting Arctic Feedback-Loop

Vor zwei Jahren verlinkte ich hier die Doomsday-Szenarien von Klimaforscher Dr. James Hansen, ehemaliger NASA-Mitarbeiter und weltweit einer der bekanntesten Experten zum Thema. Damals hatte er… Gib mir den Rest, Baby!
15. November 2017

Podcasts: Wasserkrieger, kriminelle Clans, Machiavellismus und eine Psychoanalyse der Gesellschaft

Now You Know. Vier Jahre Snowden: „Seit dem Juni 2013, als die ersten Veröffentlichungen aus den Snowden-Unterlagen begannen, haben wir in Zeitungen, Zeitschriften und Büchern zahlreiche Texte zu… Gib mir den Rest, Baby!
14. November 2017

2017 Heat Record: check 🌞

Auch 2017 dürfte einen Hitzerekord einfahren, diesmal als das heißeste Jahr, das nicht von El Niño beeinflusst wurde. Insgesamt wird 2017 wohl „nur“ das zweitheisseste – nach 2016.With a… Gib mir den Rest, Baby!

Floating Cities are a thing

Französisch-Polynesien hat ersten Tests für die Konstruktion schwimmender Städte zugestimmt und ich schätze, das dürfte zumindest für reichere Inselstaaten eine realistische Option… Gib mir den Rest, Baby!
22. Oktober 2017

Podcasts: Die hypermoralische Gesellschaft, Mythologie in Star Wars und Farin Urlaubs schlechte Lieder, die lausig klingen

Podcast-Sammlungen gibt's als MP3-Feed unter der URL https://nerdcorepodcasts.appspot.com/. Danke Michael!Sein und Streit: Die empörte Gesellschaft: Leben wir in Zeiten des Hypermoralismus?… Gib mir den Rest, Baby!
3. Oktober 2017

Podcasts: Evolutionsbiologen vs Gender-Studies, Kosmokoloss und die Probleme der Normalen

Podcast-Sammlungen gibt's als MP3-Feed unter der URL https://nerdcorepodcasts.appspot.com/. Danke Michael!Sein und Streit: Debatte um Gender Studies – Ausgrenzend, elitär, realitätsfern? (MP3):… Gib mir den Rest, Baby!
20. September 2017

Containerships leave Lightning-Trails

Containerschiffe verändern das Wetter über den Ozeanen und erzeugen durch den erhöhten Abgas-Ausstoß auf den Routen Gewitter und hinterlassen dabei eine Spur aus Blitzen: Lightning storms… Gib mir den Rest, Baby!
9. September 2017

The 3% of Climate Change-Papers which call Climate Change Bullshit are Bullshit

Schöne Meta-Studie im „journal of Theoretical and Applied Climatology“: Learning from mistakes in climate research. Die haben sich eine Auswahl der 3% der Klima-Papers angeschaut, deren… Gib mir den Rest, Baby!
29. August 2017

Rainy Shades of Purple for Harvey

Vor vier Jahren musste das australische Bureau of Meteorology eine neue Farbe in ihren Wetterkarten einführen, da die Temparaturen dank Klimawandel nicht mehr abgebildet werden konnten. Jetzt muss… Gib mir den Rest, Baby!
2. Juni 2017

Climate Agreement Pullout-Playlist

Daily Beast-Writer Asawin Suebsaeng a couple of minutes before Trump pulled out:Military jazz quartet accompanying Trump's Paris pull-out announcement at WH: "Surreal...its like the… Gib mir den Rest, Baby!

Pittsburgh goes clean energy as a fuckfinger to Trump

After Trump pulled out of the Paris Agreement saying „I was elected to represent the citizens of Pittsburgh, not Paris“, this is the fuckfinger of Pittsburghs Mayor Bill Peduto. (via Naomi… Gib mir den Rest, Baby!
6. März 2017

Shells 1991 PSA about Climate Change

Vor zwei Jahren wurde bekannt, dass Exxon seit Beginn der 80er über die Folgen der Verbrennung fossiler Treibstoffe und den Klimawandel Bescheid wusste und offenbar auch allen anderen Oil Giants… Gib mir den Rest, Baby!
9. Januar 2017

2016 Heat Record: Check 🌞

Ende des Jahres hatte der Deutsche Wetterdienst bereits einen 2016er-Hitzerekord für hierzulande vermeldet, dasselbe gilt jetzt auch global: 2016 war das heißeste Jahr seit den Aufzeichnungen und… Gib mir den Rest, Baby!
1. Dezember 2016

Durch Klimawandel freigesetzter Kohlenstoff im Boden gleicht den Emissionen eines zweiten Amerika ?

Eine Studie der Uni Yale hat ergeben, dass im Laufe der nächsten rund 30 Jahre aufgrund des wegen Klimawandels auftauenden Bodens vor allem in kälteren Regionen wie der Arktis nochmal 55 Billionen… Gib mir den Rest, Baby!
23. November 2016

Trump will NASAs Klimaforschungs-Budget streichen

Great. Fucking great.Donald Trump is poised to eliminate all climate change research conducted by Nasa as part of a crackdown on “politicized science”, his senior adviser on issues relating… Gib mir den Rest, Baby!
7. November 2016

Öl aus Scheiße ?🛢

Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, um Öl aus Kacke zu gewinnen. Sie nennen das „Biocrude“ und es wird gewonnen, in dem es durch ein Rohr gepumpt wird, in dem Hochdruck herrscht. Damit… Gib mir den Rest, Baby!
1. November 2016

Klimawandel-Doku „Before the Flood“ auf Youtube

https://www.youtube.com/watch?v=90CkXVF-Q8MNational Geographic haben Fisher Stevens und Leonardo DiCaprios Klimawandelfilm Before The Flood für lau auf Youtube online gestellt. Sehr lobenswert.… Gib mir den Rest, Baby!
18. Oktober 2016

September 2016 Hitze-Rekord: Check 🌞

Und auch der September 2016 war der heißeste September seit Aufzeichnung der Wetterdaten, der nun mittlerweile 16. monatliche Hitze-Rekord in Folge (!). Die NASA rechnete eigentlich bereits im… Gib mir den Rest, Baby!
26. September 2016

Solarpunk is doing great ?

Der Preis für die Solar-Kilowatt/Stunde fällt unter die Hälfte der Gas-Kraftwerke. Alles wird gut, Solarpunk will save us all.Ramez Naam: New Record Low Solar Price in Abu Dhabi – Costs… Gib mir den Rest, Baby!
12. September 2016

August 2016 Hitze-Rekord: Check 🌞

Juhu, auch der August 2016 war der heißeste August seit Aufzeichnung der Wetterdaten, der nun mittlerweile 15. monatliche Hitze-Rekord in Folge (!).Die NASA rechnete eigentlich vor ein paar… Gib mir den Rest, Baby!
10. September 2016

Podcasts: Heute schon gehasst?, German National Tours, Ekel und die Krise der Aufmerksamkeit

Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe, am interessantesten wahrscheinlich die HR2 Der Tag-Podcasts über die Hatespeech-Debatte und Aggression im Netz und über die Landtagswahl in… Gib mir den Rest, Baby!
16. August 2016

Juli 2016 Hitze-Rekord: Check 🌞

Auch der Juli 2016 war der heißeste Juli seit Aufzeichnung der Wetterdaten, der nun fünfzehnte monatliche Hitze-Rekord in Folge. NASA-Fuzzi Gavin Schmidt rechnet damit, dass der Juli vorerst der… Gib mir den Rest, Baby!
4. August 2016

Windrad on Fire

Noch viel beeindruckender, als das Rauchkreise in die Luft schlenzende, brennende Windrad hier finde ich ja die Tatsache, dass der Filmemacher hier nicht in der Lage ist, die Kamera für eine… Gib mir den Rest, Baby!
1. August 2016

Bits'n'Pieces 1.8.2016: ein bisschen Debattenkultur und jede Menge Klimawandel

DasGeileNeueInternet Radikalisierung der Studentenbewegung: "Ihr sexistischen Bastarde!": „Wenn jemand glaubt, dass es Rassismus ist, wenn die Postenverteilung in einer Institution nicht exakt die… Gib mir den Rest, Baby!
29. Juli 2016

Cimate In-Action Figures

Nette Aktion von Cabot Norton und Arturo Aranda (Produzenten der Klima-Doku Years of Living Dangerously), Klima-InActionfigures mit den Superhelden der Klimawandel-Leugner von Trump über Palin bis… Gib mir den Rest, Baby!
20. Juli 2016

Juni 2016 Hitze-Rekord: Check 🌞

Auch der Juni war der heißeste Juni seit Aufzeichnung der Wetterdaten, der vierzehnte monatliche Hitze-Rekord in Folge. Während man die vergangenen Hitze-Rekorde auf ElNiño zurückführen konnte,… Gib mir den Rest, Baby!
15. Juni 2016

May 2016 Heat-Record: Check 🌞

Auch der Mai war der heißeste Mai seit Aufzeichnung der Wetterdaten, der dreizehnte monatliche Hitzerekord in Folge. Yay! ?May was the hottest May since record-keeping started in 1880, with… Gib mir den Rest, Baby!
27. Mai 2016

Australien lässt sich aus Klimawandel-Bericht streichen – aus Angst um seine Tourismus-Marke

Australiens „Umweltministerium“ hat die Erwähnungen des Great Barrier Reefs und Australien aus einem Bericht der UNESCO zu „Welterbe und Tourismus in einem sich ändernden Klima“ streichen… Gib mir den Rest, Baby!
26. Mai 2016

Arctic Heatwave off the charts 🌞

In der Arktis ist es derzeit so warm (oder eher: nicht kalt), die Messergebnisse des National Snow and Ice Data Center passen nicht mehr in ihre Graphen.A recently updated graph by the National… Gib mir den Rest, Baby!
24. Mai 2016

Donald Trump still a Superprick

Wikipedia: „Heuchelei (Hypokrisie) bezeichnet ein moralisch bzw. ethisch negativ besetztes Verhalten, bei dem eine Person absichtlich nach außen hin ein Bild von sich vermittelt, das nicht ihrem… Gib mir den Rest, Baby!
15. Mai 2016

April 2016 Heat-Record: Check. 🌞

Another Month, another Heat-Record, yay! „April was the warmest such month on record, continuing an extraordinary stretch of global warming“. ?Following six previous record-setting months,… Gib mir den Rest, Baby!
10. Mai 2016

Global Temperature Change in a spiraling GIF-Animation ☀️?

Visualisierung der globalen Erwärmung durch Klimawandel von Ed Hawkins, Klimaforscher der Uni Reading, animiert als GIF mit Daten von 1850-2016. Grade die Ausbrüche der letzten Jahre lassen… Gib mir den Rest, Baby!
22. April 2016

Music from melting Icebergs

Lorenz schreibt mir: „Wir haben, mit Polarforschern und im Auftrag der UNFCC, die 'Todesgesänge' von Eisbergen aufgenommen – also die Geräusche die beim Schmelzen/Zerbrechen entstehen – und… Gib mir den Rest, Baby!
18. April 2016

Warmest March in 11 hottest Months 🌞😎

Another day, another heat record due to climate change? Fuck that. Today, we get two Records:The past 11 months have been the hottest such months in 135 years of recordkeeping, a streak that has… Gib mir den Rest, Baby!
6. April 2016

BREAKING: Climate Change bad for Economy!!1!ELF!

Neue Studie von Ökonomen zu den Folgen des Klimawandels. Ergebnis: Zeugs im Wert von 2,5 Billionen englische Pfund wird durch den Klimawandel bei optimistischem Verlauf vernichtet, oder knapp 3… Gib mir den Rest, Baby!
1. April 2016

Climate Change Tourism on a Cruise Ship is a thing

Ich hatte vor zwei Jahren schonmal drüber gebloggt, jetzt geht es tatsächlich los: Der Reiseanbieter Crystal Cruisers schippert ab August Menschen mit zuviel Geld auf Luxuslinern durch die dank… Gib mir den Rest, Baby!
22. März 2016

Dramatic Climate Shift within 50 Years 😎☀️

Dr. James „Bullshit“ Hansen (ehemaliger NASA-Fuzzi, einer der bekanntesten Klimaforscher und lautesten Kritiker der Klimapolitik) hat sein finales Paper zur Erderwärmung vorgelegt, das bereits… Gib mir den Rest, Baby!
17. März 2016

February 2016 Heat-Record: Check. ☀️

Neuer Eintrag in meiner kleinen, aber rasant wachsenden Sammlung der Hitzerekorde: „NASA, the Japan Meteorological Agency and other climate research groups report that February was the planet's… Gib mir den Rest, Baby!

Windlicht: Laser-connected Windmills

Love this: „We wanted to bring some poetry to windmills and to wind energy.“https://vimeo.com/158649199WINDLICHT is the latest artwork by Roosegaarde which shows the beauty of green energy by… Gib mir den Rest, Baby!
16. Februar 2016

January 2016 Heat-Record: Check ☀️

Für meine kleine Sammlung der Klimawandel-Hitzerekorde: „January saw an extraordinary, record-setting spike in global average temperature, according to the just released monthly analysis from… Gib mir den Rest, Baby!
21. Januar 2016

Hottest Year 2015 is official ☀️

Here comes the Sun: „Both NASA and the National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) reported that 2015 easily took over the top spot from 2014. By NASA’s measure, 2015 was 0.23°F… Gib mir den Rest, Baby!
30. Dezember 2015

North Pole is warmer than Texas today ??

Hitzewelle am Nordpol, dort soll es heute wärmer werden, als in Texas oder in Teilen der Sahara. ?On Wednesday, the North Pole will be warmer than Western Texas, Southern California, and parts of… Gib mir den Rest, Baby!
26. Dezember 2015

All Oil-Companys knew about Climate Change

Vor ein paar Monaten veröffentlichte InsideClimateNews.org umfassende Recherchen, die zeigten, wie Exxon seit Ende der 70er von den Auswirkungen der Fossilstoff-Verbrennung auf die Umwelt wusste und… Gib mir den Rest, Baby!
12. Dezember 2015

Paris Climate „Bullshit“ has a Name: CBDRILONCWRC. (No, really.)

[update] Ich bekomme für dieses Posting grade ein wenig Gegenwind – wahrscheinlich zurecht. Einerseits behandle ich Hansens Kritik recht oberflächlich und beziehe seine als „Bullshit“… Gib mir den Rest, Baby!
30. November 2015

Zuck joins Gates vs Climate Change

Bill Gates stellt heute zum Start der Klimakonferenz in Paris seine Breakthrough Energy Coalition vor, ein Investment-Fond für erneuerbare Energien mit Kohle von u.a. Gates, Mark Zuckerberg, Richard… Gib mir den Rest, Baby!
29. November 2015

Paris Climate Summit: The Good, the Bad and the Ugly

The Good, the Bad and the Ugly from the Kickoff of the Paris Climate Summit tomorrow.The Good: Bill Gates Expected to Create Billion-Dollar Fund for Clean Energy: „Bill Gates will announce the… Gib mir den Rest, Baby!

Adbusting the Paris Climate Conference

Die Adbuster von Brandalism haben zur Klimakonferenz in Paris 600 Werbeplakate mit ehrlicheren Motiven von über 80 Streetartists (unter anderem die großartigen Paul Insect und Ron English)… Gib mir den Rest, Baby!
25. November 2015

Hottest Year Record 2015 ☀️

Ich sammle hier ab jetzt die jährlichen „Hottest Year on Record“-Ansagen, 2015 erreichen wir mit dem diesjährigen Erdballerwärmungsrekord einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg in die… Gib mir den Rest, Baby!
10. November 2015

+1°C achieved ?

Well done, world! „Met Office data for 2015 so far shows that, for the first time, global mean temperature at the Earth's surface is set to reach 1 °C above pre-industrial levels. This represents… Gib mir den Rest, Baby!
9. November 2015

Greenpeace logobombs VW

„#Wolfsburg, we have a problem! Greenpeace activists ask #VW to disclose their real #CO2 car emissions“. (Twitter, via… Gib mir den Rest, Baby!

George the Poet on Climate Change

Neue Studie von Climate Central zu den Folgen des Meeresspiegelanstiegs durch den Klimawandel: „Bei einem Temperaturanstieg von zwei Grad Celsius wären […] 130 Millionen Menschen in… Gib mir den Rest, Baby!
7. November 2015

Exxon investigated

Vor anderthalb Monaten untersuchte Inside Climate News interne Exxon-Dokumente, die belegten, dass der Konzern bereits seit den 80ern über den Klimawandel Bescheid wusste, dies allerdings… Gib mir den Rest, Baby!
5. November 2015

Happy 50th, Climate Change Warnings ???

Heute vor 50 Jahren stand im „Restoring The Quality of Our Environment“-Report die erste Warnung vor einer Klimaveränderung durch die Nutzung fossiler Brennstoffe. Seit dem hat sich jede Menge… Gib mir den Rest, Baby!
4. November 2015

¯\_(ツ)_/¯ ???

„Chinas riesiger Treibhausgas-Ausstoß bestimmt wesentlich, wie stark sich das Klima erwärmen wird. Jetzt wird bekannt: Die CO2-Emissionen liegen um ein Sechstel höher als… Gib mir den Rest, Baby!