Heute

Vor ein paar Tagen schrieb ich ein paar Worte zu Neal Stephensons Amalthea (eng. Seveneves) in dem der Mond explodiert, die Bruchstücke immer weiter fragmentieren und schließlich als Meteorschauer die Oberfläche der Erde ausradieren. Jason Cole hat nun mal nachgesehen, wie realistisch dieses Szenario ist und ob Stephenson richtig gerechnet hat: The moon blew up without warning and for no apparent reason (via Jason Kottke) One of the events depicted in the book is the ‘white sky’, where the number of impacts grows exponentially until they are near-constant. Plotted on a… >>>

14. September

Das wichtigste aus dem Hurricane Irma: Hemingsways sechszehige Katzen sind alle super drauf und sein ehemaliges Haus, in dem sie wohnen, steht auch noch: „Ernest Hemingway’s historic home on Key West, its employees and its famous 54 cats are all safe after Hurricane Irma passed through the Florida Keys early Sunday morning […] the house weathered the storm with little damage and that… >>>

21. November

(via Ashton… >>>

16. August

Unexpected Consequences der „historischen Flut“ in Louisiana: „Caskets bubbled up from their graves and floating down the road, from the tragic flooding in Louisiana right now […] Phone footage walking through a cemetery in Louisiana with flooded graves and unearthed caskets, some bobbed upright.“ (via… >>>

19. September

Ein Flugzeug beim Notlanden mit Sauerstoffmasken und Rauch in der Kabine und allem – und der Gentleman hier lächelt und winkt in die Kamera. Tatsächlich denke ich, ich würde ähnlich reagieren. Ich hab' trotz einer ziemlich ausgeprägten Höhenphobie – beobachtet mich auf einer freistehenden Leiter ab Stufe 3. Kein Spaß. KEIN SPASS! – keine Flugangst und finde dass der Start so ist,… >>>

14. März

Plane Crash Selfies are a Meme now: „so my plane just crashed… I almost just died… so yup.“ (via The Wire) Vorher auf Nerdcore: Plane Crash… >>>

10. Januar

 Youtube Direktcrash, via Gawker Ich hatte das heute morgen auf Reddit gesehen, hielt es aber für einen Fake. Ist aber keiner. Holy… >>>

6. Dezember

Miniatur-Dampfer auf Sturmflut, toll! Headline aus einem Tweet von Raphael Brinkert, Bild und Aktion vom Miniatur Wunderland in Hamburg. (via… >>>

3. November

„A giant yellow duck art installation fell victim to a 6.3 factor earthquake in Taiwan on… >>>

16. Oktober

Das neue Maskottchen der Fukushima Industries heisst tatsächlich Fukuppy. Der Laden hat nicht mit dem Betreiber des Fukushima Reaktors zu tun, die stellen eigentlich Kühlschränke her. Trotzdem ist die Wahl des Namens im Hinblick auf die Geschichte der Region eher unglücklich. Hier das Posting im Guardian, wer ein paar mehr Details braucht, hier ein Snip aus dem Language Log: The Fukushima… >>>

2. August

Quartz.com hat eine superfaszinierende Galerie der Geldforensiker, die grade die Banknoten wieder herstellen, die während der Hochwasser vor ein paar Wochen nahezu vernichtet wurden: Germany is reconstructing piles of flood-damaged cash—just to burn… >>>

16. April

 Youtube Direktrun, via Digg Die umfassendste Berichterstattung zu den Explosionen in Boston findet man wohl auf Reddit (Thread 1, 2, 3, 4) und natürlich auf Boston.com, oben ein Video aus der Perspektive eines der Läufer (Lautstärke runterdrehen). Mittlerweile geht man von Terroranschlägen aus, das Wall Street Journal hatte gestern Nacht fünf weitere, nicht explodierte Sprengsätze… >>>

29. März

Google hat gestern seine Streetview-Maps aus Fukushima online gestellt, was ich mir grade zum ersten mal richtig angesehen habe. Spooky. Chris hat mir grade das vorrottende McDonalds dort geschickt, nach dem Klick noch ein verwesender Sony-Laden: Namie, Fukushima Prefecture, Japan McDonalds (Danke… >>>

21. Dezember

Hier ein Dutzend Doomsday-Pics aus meiner Sammlung alter Illus aus japanischen Magazinen. Die hier kommen aus 1968er Ausgaben des Shone-Magazins „End of the World“ und „Desasters of the modern World“, nach dem Klick in… >>>

2. November

Was machen New Yorker, wenn sie wegen Hurrikan Sandy in ihrer Wohnung rumlungern müssen, es keinen Strom gibt und auch sonst wenig zu tun ist? Kiffen natürlich. Die Graslieferservice der Stadt sind jedenfalls ziemlich beschäftigt: “I did 34 calls today,” said a salesperson from a popular weed delivery service — who we’ll call Sam — to ANIMAL last night in Bushwick. “That might… >>>