14. Oktober 2018

How our autistic ancestors played an important role in human evolution

Autismus als evolutionärer Vorteil. Ich sehe mich selbst auch so bisschen auf dem Spektrum, bin also hiermit offiziell wissenschaftlich geprüfter Evolutionstreiber (so bisschen).

Link: https://www.independent.co.uk/news/science/autistic-ancestors-human-evolution-science-archaeology-genetics-a7655671.html

Many people with autism have exceptional memory skills, heightened perception in realms of vision, taste and smell and in some contexts, an enhanced understanding of natural systems such as animal behaviour. And the incorporation of some of these skills into a community would have played a vital role in the development of specialists. It is very likely these specialists would then have become vitally important for the survival of the group.

One anthropological study of reindeer herders said: “The extraordinary old grandfather had a detailed knowledge of the parentage, medical history and moods of each one of the 2,600 animals in the herd. He was more comfortable in the company of reindeer than of humans, and always pitched his tent some way from everyone else and cooked for himself. His son worked in the herd and had been joined for the summer by his own teenage sons, Zhenya and young Sergei.”

Further evidence can be found in traits shared between some cave art and talented autistic artists – such as those paintings found in the Chauvet Cave, in southern France. This contains some of the best preserved figurative cave paintings in the world.

4. Oktober 2018

Sans Forgetica – Font to remember things

Die hervorragend betitelte Schrift Sans Forgetica hilft angeblich dabei, sich besser an gelesene Text-Passagen zu erinnern und bedient sich dafür Erkenntnissen aus der kognitiven Psychologie: Durch… Gib mir den Rest, Baby!
30. September 2018
26. September 2018
2. August 2018

Von linksidentitärer und rechtsidentitärer Verhandlungsverweigerung

Ein Gedanke, den ich neulich in einem FB-Kommentar äußerte und den ich mir für die Zukunft aufheben möchte:

Linke wie rechte Identitätspolitik geht von fixen Identitäten aus. Im Fall der linken IDP zählt alleine die Zugehörigkeit zu einer Minderheit, in der rechten IDP alleine die Zugehörigkeit zu einer Nation.

Linke Identitätspolitik geht oft davon aus, das Bestimmungsrecht für Identität läge alleine und ganz alleine beim Individuum selbst (was im Extremfall politische Beachtung von Wahnvorstellungen wie Therianthropie zur Folge hat). Rechte Identitätspolitik geht dagegen oft davon aus, identitäres Bestimmungsrecht läge alleine und ganz alleine bei der Gesellschaft.

Der Streit um Identitätspolitik liegt in meinen Augen in einer Fixierung auf einer von zwei gültigen Definitionen des Konzepts:

Iden·ti·tät (idɛntiˈtɛːt,Identitä́t) Substantiv, feminin [die]

1a. Psychologie: als „Selbst“ erlebte innere Einheit der Person, „seine Identität finden, suchen“.
1b. Echtheit einer Person oder Sache; völlige Übereinstimmung mit dem, was sie ist oder als was sie bezeichnet wird „jemandes Identität feststellen, klären, bestreiten, bestätigen“.

Die Linke fokussiert auf 1a, die Rechte auf 1b.

Diese Fokussierungen sind fatal, vor allem in einem expressiven Psychobaukastenmedium wie dem Internet, denn Identität ist grundsätzlich eine Verhandlung zwischen Individuum und Gesellschaft. Niemand bestimmt seine eigene Identität alleine und keine Gesellschaft weist einem Individuum eine fremdkonstruierte Identität zu.

In anderen Worten: Niemand ist alleine ein schwuler, transsexueller Muslim, sondern auch Nachbar und Mitbürger. Und niemand ist alleine Nachbar und Mitbürger, sondern auch ein schwuler, transsexueller Muslim. Die Identität des Individuums ist eine Verhandlung zwischen diesen beiden Extremen.

Was übrigens die interessante Frage aufwirft: Hat ein Einsiedler eine Identität? Eigentlich nein, denn ein Eremit bietet keinerlei Verhandlungsspielraum, abgesehen für die beiderseitig festgestellte Identität als Einsiedler (was ja nun in sich wiederum eine Verhandlung ist, wenn auch in Gestalt einer Lebensentscheidung).

30. Juli 2018

Studie: Businesskasper sind von Gehirnparasiten befallen

Neues von meinem Lieblingsgehirnparasiten Toxoplasma gondii, der eine Erklärung dafür liefert, warum es soviele rücksichtslose Arschlöcher auf der Welt gibt: Der Lebenszyklus des Parasiten… Gib mir den Rest, Baby!
6. Juli 2018
6. Juni 2018
28. Mai 2018

Opferkultur: Das große Mimimi

Kluger Kommentar von Anselm Neft über den links wie rechts gepflegten Opfermythos und die psychologischen Dynamiken der ideologischen Konflikte, die sich daraus ergeben: „Immer mehr Menschen sehen sich selbst als Opfer oder identifizieren sich mit welchen. Der Grund ist rechts wie links der gleiche: Man scheitert an den eigenen Ansprüchen.“

Wenn wir verstehen, dass wir alle Opfer und Täter sind, müssen wir die Welt nicht mehr in Opfer und Täter einteilen und mit dem Finger entweder auf uns oder andere zeigen.

Link: https://www.zeit.de/kultur/2018-05/opferkultur-debatte-sexismus-freiheit-gesellschaft/komplettansicht

24. Mai 2018
10. Mai 2018
9. Mai 2018
8. Mai 2018

Cory Doctorow: The Engagement-Maximization Presidency

Good one from Cory:

Tying commercial success and programmers’ pay, bonuses, and career progression to “engagement” has created an entire arsenal for capturing and directing attention without regard to the effect of these techniques on the user’s subjective experience of the product. A company that needs you to be engaged with its product is not necessarily concerned with whether you enjoy that engagement: if you visit Google to look up a cookie recipe, get directed to a news-cycle about impending nuclear armageddon and spend the afternoon terrifying yourself and never bake the cookies, that is a suc­cess for Google, even if you go to bed hungry and anxious at the end of it.

Tying human attention to financial success means that the better you are at capturing attention – even negative attention – the more you can do in the world. It means that you will have more surplus capital to reinvest in attention-capturing techniques. It’s a positive feedback loop with no damp­ening mechanism, and, as every engineer knows, that’s a recipe for disaster. Machines that have a system for speeding up and no system for slowing down eventually tear themselves apart and explode. […]

Since Trump’s audiences are extreme, and since they like things that outrage others, Trump’s statements make for excellent clickbait: it’s nearly impossible to hear one of the pronouncements that emerges from this evo­lutionary process whose selective pressure is cheers from bigots without repeating it, “Did the President just say _______?” […] Trump and ad-tech co-evolved without ever colluding: he is the engagement-maximization president.

27. April 2018

Trump Voters Driven by Fear of Losing Status, Not Economic Anxiety, Study Finds

Ich habe hier selbst die eher ökonomischen Faktoren als (einen) Grund für die Wahl Trumps genannt, dies ist aber bereits die zweite Studie, die diese Erkenntnis mindestens relativiert und eher Status-Verlustängste für das golden Desaster verantwortlich macht. Ich fürchte, sie haben Recht.

NYT: Trump Voters Driven by Fear of Losing Status, Not Economic Anxiety, Study Finds

A study published on Monday in the Proceedings of the National Academy of Sciences questions that explanation, the latest to suggest that Trump voters weren’t driven by anger over the past, but rather fear of what may come. White, Christian and male voters, the study suggests, turned to Mr. Trump because they felt their status was at risk.

“It’s much more of a symbolic threat that people feel,’’ said Diana C. Mutz, the author of the study and a political science and communications professor at the University of Pennsylvania, where she directs the Institute for the Study of Citizens and Politics. “It’s not a threat to their own economic well-being; it’s a threat to their group’s dominance in our country over all.”

23. April 2018
7. April 2018
22. Oktober 2017

Podcasts: Die hypermoralische Gesellschaft, Mythologie in Star Wars und Farin Urlaubs schlechte Lieder, die lausig klingen

Podcast-Sammlungen gibt's als MP3-Feed unter der URL https://nerdcorepodcasts.appspot.com/. Danke Michael!Sein und Streit: Die empörte Gesellschaft: Leben wir in Zeiten des Hypermoralismus?… Gib mir den Rest, Baby!
3. Oktober 2017

Podcasts: Evolutionsbiologen vs Gender-Studies, Kosmokoloss und die Probleme der Normalen

Podcast-Sammlungen gibt's als MP3-Feed unter der URL https://nerdcorepodcasts.appspot.com/. Danke Michael!Sein und Streit: Debatte um Gender Studies – Ausgrenzend, elitär, realitätsfern? (MP3):… Gib mir den Rest, Baby!
8. August 2017

Trypophobia not a Phobia but an Instinct

Neues von der Angst vor den Löchern: Trypophobia ist die „Angst“ vor Dingen mit vielen, kleinen Löchern. Es wurde bislang angenommen, dass diese Angst aus der Ähnlichkeit mit Mustern auf… Gib mir den Rest, Baby!
21. Juli 2017

Doku: Im Netz der Lügen - Falschmeldungen im Internet

Nette Doku von Mario Sixtus über die Psychologie der Fake News.https://www.youtube.com/watch?v=GS7ppkaxtkoDer Einstieg der Doku ist mir ein wenig zu oberflächlich und ich nehme von der… Gib mir den Rest, Baby!
2. Juni 2017

Robert Sapolsky: The biology of our best and worst selves

Robert Sapolsky („Professor of biology […] neurology, neurological sciences and […] neurosurgery at Stanford“) über die Biologie des Bösen:https://www.youtube.com/watch?v=ORthzIOEf30How… Gib mir den Rest, Baby!
30. Mai 2017

Jonathan Haidt on Why We’re Convinced We’re Right (and everyone else is wrong!)

Jonathan Haidt on Why We’re Convinced We’re Right (and everyone else is wrong!):https://www.youtube.com/watch?v=XO0AVyF6EVgAre you trapped in an online echo chamber? Society is becoming ever… Gib mir den Rest, Baby!
3. Mai 2017

1 plus 3 is TACOS!

I'm not the biggest Fan of The Oatmeal, but this is good:… Gib mir den Rest, Baby!

Creatives see different

Wissenschaftler haben zum erstenmal gemessen, dass kreative Menschen (die vor allem das Persönlichkeitsmerkmal Openness aufweisen) „physisch anders“ sehen, als der Rest. Dazu haben sie einen… Gib mir den Rest, Baby!
2. Mai 2017

Eat more Psillos!

Vor zwei Jahren hatte man festgestellt, dass Psillos (Magic Mushrooms) dieselben Hirnregionen aktiviert, die auch für Träume zuständig sind, und dort den chemischen Ausstoß in den Neuronen… Gib mir den Rest, Baby!
11. März 2017

Outrage is Guilt

Hochinteressantes Paper über Empörung und Schuld mit Implikationen für Callout-Culture, Virtue Signaling und Outrage-Memetik. Psychologen haben anhand der Beispiele „Sweatshop“ und… Gib mir den Rest, Baby!
25. Februar 2017

Chart of human Motive

Schöner Graph aus einem neuen Paper, das eine vollständige Klassifikation aller menschlichen Motivationen vorlegt. Ich bin sowas von Y4 (Avoidance Motives) mit Ausflügen nach Y3 (Self Actualize)… Gib mir den Rest, Baby!
12. Februar 2017

Podcasts: Wellenreiter, Pixeltunes, die gefilterte Weltsicht und Geister, Gespenster, Spukerscheinungen

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem zwei Sendungen über Mark Fisher, Hauntology und seinen kapitalistischen Realismus, Podcasts über Wrestling als… Gib mir den Rest, Baby!
11. Februar 2017

RechtsLinks 11.2.2017: Jonathan Haidt: The Left and Right of Capitalism, Gamergate, die Schlacht der Narrative und warum es für einen Generalstreik gegen Trump noch zu früh ist

In den USA werden die Rufe nach einem Generalstreik als Protest gegen Trump lauter und man plant bereits für den 17. Februar. Es gibt ebenfalls Ankündigungen eines „Frauen-Generalstreiks“ von… Gib mir den Rest, Baby!
9. Februar 2017

The Myth Gap

Schöner Vortrag von Alex Evans über die Thesen aus seinem Buch The Myth Gap: What Happens When Evidence and Arguments Aren’t Enough. Er argumentiert, grob zusammengefasst, dass Rechtspopulisten… Gib mir den Rest, Baby!
3. Februar 2017

Puppet Masters: Possible Influence of Brain-Parasites on Businesskaspers

Vor ein paar Jahren bloggte ich über Studien zum Parasiten Toxoplasma gondii, der Einfluss auf das menschliche Verhalten zeigt (es gibt eine Studie, die das Gegenteil behauptet, in diesem Paper hier… Gib mir den Rest, Baby!
31. Januar 2017

Ten Meter Tower

Großartige Kurzfilm-Doku/Angst-Studie von Axel Danielson & Maximilien Van Aertryck über Leute, die auf 'nem Zehn-Meter-Brett stehen. Ich habe zwar keine Höhenangst und fliege für mein Leben… Gib mir den Rest, Baby!
26. Januar 2017

Maps of Meaning

Jordan Peterson habe ich, wie die meisten die den jetzt kennen, durch seine Ablehnung von Kanadas Bill C-16, Political Correctness und genderneutrale Pronomen kennengelernt. Ich stimme ihm in ein… Gib mir den Rest, Baby!
6. Dezember 2016

Links 6. 12. 2016: Outrage-Memetics Propaganda Machine, the Land of no Context und Trumps Filterbubble

Schöner Dreiteiler von Jonathan Albright über Filterbubbles, BigData-Voodoo und „Fake-News“. Den ersten Teil hatte ich schonmal verlinkt, im zweiten beschreibt er sehr schön, wie Trump… Gib mir den Rest, Baby!
5. Dezember 2016

Warum 'nett' (scheinbar) die kleine Schwester von 'scheiße' ist.

„Why We Don't Really Want to be Nice“, oder auch: Die Psychologie hinter Trumps Loser-Fetisch – und warum das alles Bullshit ist:https://www.youtube.com/watch?v=2Fvtgt736loBeing ‘nice’… Gib mir den Rest, Baby!
2. Dezember 2016

The Price of Certainty

Dr. Kruglanski erklärt seine Theorie der „Cognitive Closure“, die den Prozess von Entscheidungen beschreibt. „Closure“ ist dabei der Moment, in dem wir genug Informationen über einen… Gib mir den Rest, Baby!
31. Oktober 2016

Why Horror rules okay

Falls Ihr's noch nicht mitbekommen habt: Horror erlebte spätestens dieses Jahr ein Mainstream-Comeback.Der Horrorfilm durchlebt traditionell Phasen und wird so ungefähr alle 20 Jahre im… Gib mir den Rest, Baby!
24. Oktober 2016

Podcast: Die lange Nacht der Massen

Superinteressanter Podcast, nicht nur weil ich grade Canetti lese: Die Lange Nacht über Massen – WIR sind nicht DIE, hier das MP3 als lokale Kopie:… Gib mir den Rest, Baby!

Clownsmemetik als Soziale Panik

Kurzes Update zur Evil Clown-Meme, die neulich nach Deutschland geschwappt ist und hier jetzt angeblich um sich greift – Tagesschau: „Allein in NRW gab es in den vergangenen Tagen 110… Gib mir den Rest, Baby!
29. September 2016

Doku: Der deutsche Kleinstädter (1968)

(Nicht nur) aus heutiger Sicht superinteressante Doku aus dem Jahr 1968 über die Stadt Frankenberg in Nordhessen, eine sozialpsychologische Studie der kompletten Gemeinschaft. Die Doku wurde am 3.… Gib mir den Rest, Baby!
19. September 2016

Elias Canettis Masse und DasGeileNeueInternet

Ich lese grade eine Reihe von Büchern, um meine Beobachtungen zu DasGeileNeueInternet akademisch aufzublasen theoretisch zu fundieren. Das erste ist (natürlich) Elias Canettis Masse und Macht.… Gib mir den Rest, Baby!
10. September 2016

Cognitive Bias Cheatsheet

Buster Benson hat Wikipedias Liste der Bestätigungsfehler aufgeräumt und neu strukturiert: Cognitive bias cheat sheet – Because Thinking is hard. Dazu gibt's auch ein Cognitive Bias Codex Poster… Gib mir den Rest, Baby!

Podcasts: Heute schon gehasst?, German National Tours, Ekel und die Krise der Aufmerksamkeit

Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe, am interessantesten wahrscheinlich die HR2 Der Tag-Podcasts über die Hatespeech-Debatte und Aggression im Netz und über die Landtagswahl in… Gib mir den Rest, Baby!
2. September 2016

Das versiffte Trolltwitter

Seit gestern geht ein Artikel über das sogenannte „Sifftwitter“ rum, der ist so halbspannend und sagt nur wenig neues. Erhellender ist da eine Replik von @twfuuu: “Sifftwitter”, 1… Gib mir den Rest, Baby!
1. September 2016

2jähriger löst Trolley-Problem

Das Trolley-Problem (im wunderbar elegantem Deutsch „Weichenstellerproblem“ genannt) ist ein Gedankenexperiment, das zu einer der meistzitierten Fragestellungen der Moralpsychologie wurde. Kurz:… Gib mir den Rest, Baby!

The Impostor Syndrome analyzed

Schöner Clip der School of Life über das Impostor Syndrome (dt. Hochstapler-Syndrom), also das nicht abschüttelbare Gefühl, man könne nix und wüsste nix und das bisschen Erfolg, den man so hat,… Gib mir den Rest, Baby!
30. Juli 2016

Podcasts: 50 Jahre Star Trek, Turn on Tune in Drop out, Rituale der Medien und eine Kulturgeschichte der Peinlichkeit

Eine ganze Reihe Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe, unter anderem mit Star Trek, Orson Welles, dem Anti-Pegida-Sachsen, Klimaethik, Pokémon Go, Erdogan und Rassismus in… Gib mir den Rest, Baby!
19. Juni 2016

Podcasts: Love and Rockets, Fix und Foxi, Populismus, Zombies, TKKG und die drei ???, Böses Denken und die Misere der Kritik

Jede Menge Podcasts, in die ich in der vergangenen Woche mindestens reingehört habe. Unter anderem mit Kurt Lewins Sozial-Psychologie, philosophischen Gesprächen über Populismus und Böses… Gib mir den Rest, Baby!
11. Juni 2016

Sascha Lobo: Das Ende der Illusion die wir Gesellschaft nannten

Sascha Lobo in einem tollen Vortrag auf der 13. Tübinger Mediendozentur über DasGeileNeueInternet und „das Ende der Illusion die wir Gesellschaft nannten“. Falls Ihr mein DGNI-Tag verfolgt,… Gib mir den Rest, Baby!
9. Juni 2016

Another (TED)-Talk about nothing.

https://www.youtube.com/watch?v=_ZBKX-6Gz6APat Kelly macht das gleiche wie Will Stephen vor ein paar Wochen: Beide halten Vorträge über Vorträge und wie man rein mit Körpersprache, Betonung und… Gib mir den Rest, Baby!
8. Juni 2016

Edvard Munch: What A Cigarette Means

Großartiger neuer Clip von Evan „Nerdwriter“ Puschak (Patreon) über Kippen, Degenartion, Upper/Lower-Class-Dichotomie und Wahnsinn anhand von Edvard Munchs Selbstbildnis mit Zigarette von… Gib mir den Rest, Baby!
1. Juni 2016

What if Annie Wilkes had the internet?

Devin Faraci auf BMD über Popkultur-Outrage in Zeiten von DasNeueGeileInternet: Fandom Is Broken – Controversies and entitlement shine a light on a deeply troubling side of fandom.What if Annie… Gib mir den Rest, Baby!
26. Mai 2016

Spoilers still cool

Die Uni California wärmt ihre 5 Jahre alte Studie zu Spoilern nochmal auf, in der Psychologen feststellten, dass Spoiler die Rezeption der Story verbessern und man bekannte Geschichten sehr viel… Gib mir den Rest, Baby!
15. Mai 2016

Conservatives buy more Bullshit

Neues aus dem Bullshit-Sciences, wenn auch nichts wirklich erstaunliches: Vor ein paar Monaten hat man herausgefunden, dass manche Leute öfter Bullshit als „profound“ (dt. tiefgründig)… Gib mir den Rest, Baby!
12. Mai 2016

DasNeueGeileInternet und sein Social Media Distortion Field

Ein paar aktuelle Links zu den Effekten von DasNeueGeileInternet, kann man alle unter dem gemeinsamen Thema „Social Media Distortion Field“ lesen. Dazu gehört übrigens nicht so sehr die… Gib mir den Rest, Baby!
4. Mai 2016

How To throw a Killer-Punchline: Spoil it.

Neue Erkenntnisse der Wissenschaft über maximale Witzwirkung. Spoiler: Um mit der Punchline die höchstmögliche Belustigungsdurchdringung beim Humorrezipienten zu erreichen, sollte man Worte aus… Gib mir den Rest, Baby!
29. April 2016

Podcasts: Über das Zaudern, Opferkulturen, Don Quijote, Plastik und die Idee vom kreativen Menschen

Jede Menge Podcasts, die ich in den letzten Wochen mindestens quergehört habe. Besonders interessant: Die SWR2-Wissen-Episoden über Opferkultur und das Zaudern, sowie die Philosophie-Sendung Sein… Gib mir den Rest, Baby!
21. April 2016

QWERTY-Keyboard has the Feels

Das allseits bekannte Tastatur-Layout hat offenbar Auswirkungen auf emotionale Assoziationen zu Worten und Namen. Alle Worte, die rechts der Tastenreihe N-H-Z (Y auf der US-Tastatur) liegen, haben… Gib mir den Rest, Baby!
14. April 2016

Speedreading is Bullshit

Vor zwei Jahren (oder so) gab's nen kurzen Hype um Speedreading-Apps und ich lese immer wieder von Speedreading-Techniken und sowas. It's Bullshit:according to a new review published in… Gib mir den Rest, Baby!
13. April 2016

Psychology of Creepiness

„Francis McAndrew and Sara Koehnke, the authors of a new exploratory paper in New Ideas in Psychology, say that creepiness is what we feel when we think someone might be a threat, but we're not… Gib mir den Rest, Baby!
5. April 2016

People get horny by touching Robot-Genitalia

Well, that's not too unexcpected: Touching robots can arouse humans, study finds:They challenged volunteers with a robotic creature […] and a chat-up line rich […] 'Sometimes I’ll ask you to… Gib mir den Rest, Baby!
30. März 2016

Injecting Emotions thru Manipulation of your Voice

Superinteressante Studie vom Januar, hatte ich aus irgendwelchen Gründen nicht aufm Schirm: Wissenschaftler hatten die Stimmen von Probanden digital verändert und „ängstlich“ oder… Gib mir den Rest, Baby!
17. März 2016

Viral-Videos put you on Fight-or-flight-Mode

Psychologen haben vier grundlegende Faktoren erfolgreicher Viral-Videos identifiziert (Viral-Videos waren dieses Netzphänomen, das vor zehn Jahren mal gerockt hat und dann von lamen Clickbaitern… Gib mir den Rest, Baby!